Am vergangenen Wochenende war es mal wieder soweit. Am Freitag haben wir beide begonnen, zu planen, was wir alles am Wochenende an Rezepten umsetzen wollen. Da das Wochenende für uns die Zeit ist, in der wir einmal ganz in Ruhe gemeinsam arbeiten können, versuchen wir, die Wochenenden auch immer voll auszunutzen. Das ist ja auch immer die Zeit, liebe Freunde einzuladen, um gemeinsam zu Schlemmen. Also zwei Fliegen mit einer Klappe ..! Unser Pfirsich-Käsekuchen mit Streuseln passte da perfekt hinein.

  • 1. Auftrag
  • 2. Resteverwertung
  • 3. Rezeptidee
  • 4. Quarktorte mit Pfirsich und Streusel!

Das hört sich fast, wie ein Befehl mit einer Abfolge von Teilaufträgen an. Aber so war es nun doch nicht. Dennoch hatte sich Sascha fest vorgenommen, dass wir am Wochenende einen neuen Kuchen oder eine Torte backen könnten. Da wir erst einmal aber mit anderen Dingen beschäftigt waren, war nix mit Kuchen backen. Ich war dann allerdings ein wenig schneller fertig und hatte seinen Gedanken, einen Kuchen zu backen, wieder im Kopf.

Und das einfachste, sich ein neues Rezept zu überlegen, ist, sich einfach mal vor den offenen Kühlschrank zu stellen, um zu schauen, was da alles so drin ist. Und vor allem, was vielleicht mal verarbeitet werden muss. Daher kam ich eigentlich ganz schnell auf die Pfirsiche, die wir für unsere leckere „Sangria del Mar“ gekauft und nicht komplett verbraucht hatten. Die Resteverwertung stand also. Die finale Rezeptidee kam dann dadurch, dass wir immer viel Magerquark im Haus haben. Und Streusel liebt Sascha über alles. So war für mich ganz klar, dass es ein Pfirsich-Käsekuchen mit Streuseln werden würde.

Ich war mir zwar nicht ganz sicher, ob das Rezept auch das sein würde, das Sascha gerne fürs Wochenende umgesetzt hätte, aber ich hab ihn einfach damit überrascht. Er hat nämlich, bis zum Backen, nichts davon mitbekommen. Denn wenn er erst einmal am Rechner sitzt und sich in seine Arbeit vertieft, dann kann ich in der Küche soviel Krach machen, wie ich möchte. Das stört ihn alleine deswegen nicht, weil er davon kaum etwas wahr nimmt. Also hatte ich komplett freie Hand.

Süße und Säure perfekt abgestimmt ...

Für unsere Sangria hatten wir Pfirsiche gekauft, die noch relativ fest waren, damit sie auch im Getränk schön aussehen und noch schön bissfest sind. Solche Früchte sind natürlich auch immer ein wenig säuerlicher, als die, die schon richtig reif sind. Und genau das hat bei unserer Quarktorte mit Pfirsich und Streusel dazu geführt, dass das Verhältnis von Süß zu Sauer einfach perfekt war. Der Streusel ist ohnehin der süße Part. Die frischen Pfirsiche natürlich der säuerliche. Und die Quarkmasse habe ich so angerührt, dass sie sich ganz neutral verhält.

Aber egal ob als spontane Aktion oder lange geplant, versucht unseren Pfirsich-Käsekuchen mit Streuseln unbedingt mal aus. Wir sind uns sicher ihr werdet ihn auch so sehr mögen, wie wir!! 

Eure Jungs

Pfirsich-Käsekuchen mit Streuseln

Rezept für einen Pfirsich-Käsekuchen mit Streuseln. Sowas kommt dabei heraus, wenn man einfach einen Kuchen backen möchte und sich das Rezept durch die Vorräte im Kühlschrank ergibt.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Kaffeetafel, Kuchen, Teatime
Portionen 1 Springform ca. 25 cm

Equipment

  • 25er Springform

Zutaten
  

Der Boden und der Streusel

  • 200 g Butter geschmolzen
  • 400 g Weizenmehl Type 405
  • 200 g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pckg. Backpulver

Die Käsemasse

  • 500 g Magerquark
  • 200 g Saure Sahne
  • 1 Ei Größe L
  • 40 g Speisestärke
  • 150 g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker

Und was noch?

  • 3 Pfirsiche Halbiert und in Spalten geschnitten

Anleitungen
 

Der Boden und der Streusel

  • Gebt alle Zutaten in eine Rührschüssel oder in die Rührschüssel eurer Küchenmaschine und knetet von Hand oder mit de K-Rührer alles ganz schnell zu einem bröseligen Teig.
  • Legt den Boden eurer Springform mit Backpapier aus und gebt 3/4 des Teiges in die Form Form darauf den Boden und einen etwa 3-4 cm hohen Rand. Den restlichen Teig stellt ihr als Streusel zur Seite. Heizt jetzt euren Backofen auf 175 °C vor.

Die Käsemasse

  • Gebt auch hier alle Zutaten in eine Schüssel und rührt sie mit einem Schneebesen ganz glatt, so dass von der Speisestärke keine Klümpchen zurück bleiben. Füllt die Käsemasse nun auf den Boden in der Springform.

Und was noch?

  • Verteilt die Pfirsiche gleichmäßig auf der Käsemasse. Wir haben sie rund gelegt, wie bei einem Obstboden. Nun verteilt ihr ebenfalls gleichmäßig die Streusel darüber und backt den Kuchen für ca. 40 Minuten. Lasst ihn in der Form runterführen und auf einem Kuchengitter ganz auskühlen.

Tipp von den Jungs

Sollten die Streusel anfangen, zu dunkel zu werden, legt einen Bogen Backpapier darüber, bis die Backzeit um ist.
Am Besten schmeckt unser Pfirsich-Käsekuchen mit Streuseln, wenn er direkt aus dem Kühlschrank, ganz kalt serviert wird.
Stichwörter Käsekuchen | Pfirsichkuchen | Streuselkuchen
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.
Position

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

4 Antworten

    1. Hallo Marcus,
      genau so war das Rezept gedacht.
      Ist wirklich schnell gemacht und ist dennoch lecker :-).
      Toll, dass es Dir gefällt ..!
      Liebe Grüße,
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."