Suche

Die Nutella-Rocher Cupcakes waren unser erster großer Hit auf dem Blog!

Ihr schaut heute noch so oft bei diesem Rezept vorbei, dass wir immer wieder staunen müssen … ist es doch mittlerweile recht “alt”. Wir freuen uns immer wieder, wenn wir von euch Bilder mit nachgebackenen Kreationen von uns zugesendet bekommen. Die Nutella-Rocher Cupcakes sind da sehr häufig vertreten!

Unser Start bei YouTube mit einem eigenen Kanal war der perfekte Anlass für ein Revival dieses grandiosen Cupcakes!! Wir sind ganz gespannt was ihr dazu sagt, uns macht es auf jeden Fall riesigen Spaß!

Wir haben etwas am Rezept gefeilt, da einige das Topping zu süß empfanden und zusätzlich hat noch ein wenig Nougat seinen Weg ins Rezept gefunden. Also noch mal etwas modifiziert, haben sie uns tatsächlich ein wenig besser geschmeckt. Der europäische Gaumen ist so viel Zucker, dann doch nicht gewohnt und auch mit deutlich weniger davon schmecken die Cupcakes exzellent!

Dieser Nutella-Rocher Cupcake vereint so viele Köstlichkeiten, da läuft einem das Wasser im Munde zusammen also hier ganz flott zum Rezept oder ganz nach unten zu unserem Videorezept scrollen .



Wir hoffe ihr schaut weiterhin so oft bei diesem tollen Rezept vorbei und euch gefällt auch unser Video.

Es hat auf jeden Fall super viel Spaß gemacht und wir haben selbst endlich mal wieder diese wunderbare “Sünde” verputzen können.

Habt viel Spaß beim Nachbacken. Die werden auf jeden Fall super ankommen 🙂

Eure Jungs 


Nutella Rocher Cupcakes

Recipe by Sascha
Course: CupcakesCuisine: USA
Servings

12

Cupcakes
Prep time

15

minutes
Cooking time

30

minutes
Total time

45

minutes

Zutaten

  • Für die Cupcakes braucht ihr:
  • 250 g 250 Weizenmehl Type 405

  • 200 g 200 Zucker

  • 85 g 85 Kakaopulver

  • 1 1/2 TL 1 1/2 Backpulver

  • 3/4 TL 3/4 Baking Soda alt. Natron

  • 3/4 TL 3/4 Salz

  • 3 EL 3 Rapsöl

  • 2 2 Eier L

  • 180 ml 180 Buttermilch

  • 1 TL 1 Vanilleextrakt

  • 12 12 Ferrero Rocher

  • … für das Topping:
  • 200 g 200 Butter

  • 1-2 EL 1-2 süße Sahne

  • 80 g 80 Puderzucker

  • 3 gehäufte EL 3 Nutella

  • 100 g 100 Nougat

  • … und was noch??:
  • 1 1 Packung Haselnusskrokant

  • 12 12 halbe Ferrero Rocher

Zubereitung

  • Heizt euren Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Vermischt für den Teig alle trockenen Zutaten und gebt dann unter ständigem Rühren das Öl, die Buttermilch, den Vanilleextrakt hinzu. Dann die Eier mit unterrühren.
  • 12 Papiercups in euer Muffinblech geben und mit einem Eisportionierer je 1 Löffel auf jedes Förmchen verteilen. Legt in die Mitte je 1 Ferrero Rocher und bedeckt diese nun noch mit 1 EL des Teiges.
  • Backt nun die Muffins für 20 Minuten (Stäbchentest durchführen!!). Raus aus dem Ofen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Während die Törtchen abkühlen schlagt die Butter mit dem Nougat schön schaumig, gebt 1 Schuss süße Sahne hinzu und dazu noch den Puderzucker. Jetzt schlagt ihr noch das Nutella und Nougat unter und das Topping ist fertig.
  • Gebt das Frosting in einen Spritzbeutel (runde 13mm Tülle) und spritzt einen Ring auf jeden Cupcake.
  • Dreht nun die Oberfläche des Toppings leicht im Krokant und spritzt das Loch in der Mitte mit etwas Nutella-Frosting aus.
  • Darauf setzt ihr ein halbiertes Rocher.

Hast du das Rezept ausprobiert?

Markiere @diejungskochenundbacken auf Instagram mit dem Hashtag #rezeptvondenjungs

Gefällt dir das Rezept?

Folge @diejungs auf Pinterest


Rezeptvideo:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

nutella rocher cupcakes rezept backen 3 | Die Nutella-Rocher Cupcakes waren unser erster großer Hit auf dem Blog!

Sascha

ad516503a11cd5ca435acc9bb6523536?s=150&d=mm&r=gforcedefault=1 | Die Nutella-Rocher Cupcakes waren unser erster großer Hit auf dem Blog!

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu. Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert