Nudelsalat mit Tomaten, Pfirsich und gebratenem Romana

Der perfekte frische Salat fürs Büro!

Heute haben wir ein extrem multifunktionales Rezept für euch, denn unser Nudelsalat mit Tomaten, Pfirsich und gebratenem Romana passt perfekt in einen Schönen Grillabend mit Freunden, ist aber auch das perfekte Essen fürs Büro. Super frisch und definitiv nicht zu schwer, lässt es sich auch nach dem Mittagessen noch wunderbar arbeiten und man verfällt nicht in dieses anstrengende „Fresskoma“, dass man in Kantinen oft hat.


Gut verpackt und ready To-Go – so geht Essen fürs Büro!

Ihr wisst ja, dass Torsten in der Regel bei seiner Muddi und Oma Lore zu Mittag ist. Das übrigens seit – hmmm, also eigentlich schon immer! Einzelkind sag ich da nur.
Aber Spaß bei Seite, das ist super praktisch und auch ich habe während meiner Tankstellenkarriere, bei meiner Schwiegervater, sehr davon profitiert.

Die Zeit für die Mittagspause ist allerdings echt immer knapp und Meetings liegen schon mal sehr unpraktisch, daher kommt es auch bei Torsten ab und an vor, dass er im Büro essen muss. Jetzt hat er in der Firma eine tatsächlich ganz gute Kantine, die aus mir bis heute unerfindlichen Gründen ‚Kasino‘ heißt, aber dort muss man sich zum Essen anmelden. Aber ohne etwas frisches auf dem Teller geht halt bei meinem Göttergatten nix.

Also wird etwas zu Hause zubereitet und dann gibt es ein leckeres Essen eben to-go! Hier kann man entweder auf die gute alten Plastikcontainer zurückgreifen, die man sich seit dem Auszug mit und mit bei Muttern zusammengeklaut hat, oder man kann es direkt in einer richtigen Porzellan-Schale mitnehmen, die man mit einem Teller auch noch perfekt verschließen kann. Denn man will ja im Büro nicht aus irgendwas essen.



Unsere lieben Freunde von Villeroy & Boch begleiten uns schon seit vielen Jahren. Gerade mich verbindet extrem viel mit diesem Unternehmen, denn meine Mutter ist leidenschaftliche Sammlerin und ich habe schon zu Schulzeiten, dass V&B Erlebniszentrum besucht, da ich in der Nähe aufgewachsen bin. Es ist nämlich höchste Zeit euch mal wieder eine, der wunderbaren Innovationen, von Villeroy & Boch zu zeigen.

Die Modern Dining To-Go Kollektion ist super praktisch und lässt sich perfekt verschließen. Außerdem lieben wir das Design, das von der Mettlacher Fliese inspiriert ist, mit dem das Unternehmen groß geworden ist. Die Blicke eurer Kollegen sind euch auf jeden Fall sicher, wenn ihr diese hübschen Schalen mit dem Gummiband aus der Tasche holt. Aber auch für ein Picknick ist die To-Go Kollektion bestens geeignet.


Ein leichter Salat, der trotzdem satt macht – und der „Garten“ wurde auch noch geplündert.

Torstens Mama, achtet auch immer sehr darauf nicht zu schwer zu kochen. Ihr werdet das alle kennen!? Mit einem mega vollen Magen arbeitet es sich dann eben nicht mehr wirklich so gut. Aber das ganze soll natürlich auch satt machen! So kamen wir auf diesen Nudelsalat, der eben auch gut sättigt. Aber unser Nudelsalat hat jetzt kein schweres Majo-Dressing sondern ein leichtes Senfdressing mit Schmand. Außerdem kommen viele frische Zutaten rein und das gibt einem noch einen tollen Vitaminkick wenn man im Büro was leckeres Essen will.

Wir haben nämlich dieses Jahr mal ein wenig „Gartenarbeit“ geleistet. Jetzt wohnen wir in Köln in der 3. Etage, da ist nicht viel mit Garten. Aber auch hier kann man sich helfen! Schon seit letztem Jahr haben wir ein Hochbeet für unsere Kräuter und dieses Jahr haben wir uns zum aller ersten Mal an Tomaten versucht, die uns meine Mama vermacht hat. Auch wenn wir uns eigentlich nicht mit einem grünen Daumen schmücken dürfen, gedeihen diese super … also zumindest 2 von 3!



Dazu kam dann noch ein leckerer Plattpfirsich, denn wir lieben auch eine süße Komponente in einem Nudelsalat. Zu guter letzt haben wir dann noch ein wenig Romanesco angebraten und in Stücke geschnitten, die Inspiration dazu haben wir gerade während unserer letzten Dänemarkaufenthalts in Aalborg gehabt.

So habt ihr wirklich super schnelle eine frisches, leckeres Mittagessen fürs Büro. Perfekt verpackt und mit Stil gefuttert. Also im Büro essen kann eben auch richtig lecker und spaßig sein!

Wenn ihr dann doch noch später ein wenig Hunger habt, dann sind unsere Apfel-Protein Happen oder der Kiwi-Granola-Snack perfekt für den süßen Appetit zwischendurch. In diesem Sinne „Frohes Schaffen“ und viel Spaß beim Nachmachen.

Eure Jungs



Tomaten-Nudelsalat mit Pfirsich und gebratenem Romanesco

Rezept für einen schnellen Nudelsalat, den ihr perfekt mit ins Büro nehmnen könnt.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Gericht: Fleischsalat, Lunch
Keyword: Mittagessen, Nudelsalat, To-Go
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Spiralnudeln
  • 1 Kopf Romanasalat
  • etwas Olivenöl
  • 200 g Tomaten
  • 1 Chili
  • 1 Plattpfirsich
  • 5 Blätter Basilikum

Dressing

  • 2 EL Schmand
  • 15 g Parmesan, gerieben
  • 2 TL Dijon Senf
  • 1,5 EL Condimento , oder Weißweinessig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • Salz & Pfeffer, zum abschmecken

Zubereitung

  • Beginnt erst mal die Nudeln in ordentlich gesalzenem, kochendem Wasser schön al dente zu kochen. Das dauert in der Regel so 10 Minuten (je nach Sorte). Die Nudeln dann in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abschrecken und zur Seite stellen.
  • Gebt etwas Olivenöl in eine Pfanne. Halbiert den Romanasalat und bratet ihn darin von jeder Seite bei mittelstarker Hitze für ca. 4-5 Minuten, bis er schön goldbraun ist. Nehmt den Salat aus der Pfanne und schneidet ihn 4-5 mal quer durch
  • Nun schneidet ihr alle frischen Zutaten in Stücke. Viertelt die Tomaten, entkernt den Plattpfirsich und schneidet ihn in kleine Stücke. Hackt das Basilikum klein und auch die Chlilischote in dünne Streifen.
  • Nun alles mit den Nudeln in eine große Schüssel geben … jetzt fehlt nur noch das Dressing!
  • Alle Zutaten dafür in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen glatt rühren. Schmeckt das Dressing mit Salz & Pfeffer ab und gebt es zu den anderen Zutaten. Gründlich verrühren und fertig!

Tipp von den Jungs

Dieses Rezept ist eine super Basis, da das Dressing an sich recht neutral ist. Daher nutzen wir auch gerne, was der Kühlschrank her gibt. Das können Zucchini, Gurke, Möhren, Pilze, Himbeeren oder alles möglich sein.
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähne @diejungskochenundbacken oder nutze #rezeptvondenjungs!

Sascha

Kreativer Part, Autor & Schleckermaul

Das Fotografieren war schon immer meine Passion. Das Ganze dann auch noch mit der Leidenschaft für
Essen, Genuss & Reisen zu verbinden, ist ein wahr gewordener Traum. Auch wenn der manchmal etwas chaotisch ist.


0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.