Mokka-Nougat-Plätzchen | Das gewisse Extra zu Weihnachten!

Diejenigen von euch, die noch keine Plätzchen für die Adventszeit gebacken haben, die haben heute einen Grund dafür gefunden. Allerdings solltet ihr auch auf Nougat stehen. Das ist bei unseren Mokka-Nougat-Plätzchen, die wir mit unserem Partner Kerrygold gebacken haben, nämlich unerlässlich. Aber wir kennen eigentlich auch keine Menschen, die Nougat nicht einfach so weg futtern könnten. Einfach so. Roh und ohne Schnickschnack. Bei uns kommt die Nougatfüllung aber einfach zwischen 2 Plätzchen, sieht schick aus und schmeckt so richtig lecker.

Mokka-Nougat-Plätzchen mit Kerrygold extra.

Schon seit Jahren verwenden wir – und ich bin mir sicher, dass wir das schon erzählt haben – keine andere Butter, als die von Kerrygold. Zum Backen, zum Kochen und auch sonst immer. Aber zusätzlich haben wir immer zwei Packungen Kerrygold extra im Kühlschrank. Eine mit und eine ohne Salz. Obwohl die Original Irische Butter  bereits viel streichfähiger ist, als andere Buttersorten, ist die “extra” noch streichfähiger, weil sie mit etwas Rapsöl verarbeitet ist. Daher ist sie auch perfekt für das Frühstück geeignet!

Der Grund, warum wir unsere Mokka-Nougat-Plätzchen heute nicht mit der Original Irischen Butter gebacken haben ist, dass es bei uns zwar nicht oft, aber doch immer wieder mal vorkommt, dass uns irgendetwas in der Küche plötzlich ausgeht. Eier, Zucker oder Back-Schokolade. Gerade in der Weihnachtsbäckerei passiert sowas mal schnell! Gut also das wir das Plätzchen backen nicht verschieben mussten, denn ihr könnt dann auch ganz wunderbar mit der Kerrygold extra backen – wir haben es versucht und das Ergebnis ist spitze!

Auch was für den Singlehaushalt.

Wir hatten tatsächlich Glück, dass wir unsere extra immer im Kühlschrank hatten, denn sonst wären wir nie auf den Gedanken gekommen, damit auch einmal zu backen. Obwohl sogar auf der Verpackung steht, dass man damit backen kann. Wenn also jemand nicht so viele verschiedene Buttervarianten im Kühlschrank lagern möchte wie wir, dann reicht es aus, nur diese eine Sorte da zu haben. So ist es auch in einem Single-Haushalt kein Problem, mit der einen Butter, noch Weihnachtsplätzchen zu backen.

Jetzt gerade, wo ich diesen Beitrag schreibe, muss ich gestehen, dass wir bereits alle dieser Doppeldecker Mokka-Nougat-Plätzchen aufgefuttert haben. Und das liegt einfach nur daran, dass sie so unglaublich lecker sind. Aber am kommenden Sonntag bekommen wir Besuch von unserer Freundin Lena und wir werden einen Teil der diesjährigen Weihnachtsbäckerei machen. Denn in diesem Jahr feiern wir mit unseren Lieben gemeinsam bei uns in Köln und dafür müssen wir auch ausreichend Plätzchen für die ruhigen Tage haben.

Da ich eben schon darüber nachgedacht habe, ob es wirklich Personen die keinen Nougat lieben? Ihr? Verratet es uns doch. Aber das Nachbacken unserer Mokka-Nougat-Plätzchen ist wirklich nur zu empfehlen. Der süße Nougat und der eher herbe Kaffee sind eine unglaublich geniale Kombination. Viel Spaß beim Plätzchen backen und verraten uns gerne wie sie euch schmecken.

Eure Jungs

Mokka Nougat Plaetzchen 08 | Diejenigen von euch, die noch keine Plätzchen für die Adventszeit gebacken haben, die haben heute einen Grund dafür gefunden. Allerdings solltet ihr auch auf Nougat stehen. Das ist bei unseren Mokka-Nougat-Plätzchen, die wir mit unserem Partner Kerrygold gebacken haben, nämlich unerlässlich. Aber wir kennen eigentlich auch keine Menschen, die Nougat nicht einfach so weg futtern könnten. Einfach so. Roh und ohne Schnickschnack. Bei uns kommt die Nougatfüllung aber einfach zwischen 2 Plätzchen, sieht schick aus und schmeckt so richtig lecker.

Mokka-Nougat-Plätzchen

5 from 1 vote
Prep Time 20 minutes
Cook Time 15 minutes
Kühlzeit 2 hours
Course Plätzchen
Servings 24 Plätzchen

{Bei Links in der Rezeptbox, handelt es sich um Affiliate-Links}

Zubehör

  • 2 runde Ausstecher (ca. 6,5 cm und 3 cm)

Ingredients
  

Der Teig

  • 200 g Kerrygold extra
  • 125 g Puderzucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei L
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 100 g Haselnüsse gemahlen
  • 40 g Kakao
  • 40 ml Mokka oder Espresso stark

Die Füllung

  • 150 g Nougat
  • 150 g Schokolade
  • 30 g Kerrygold extra
  • 40 ml Mokka oder Espresso stark

Instructions
 

Der Teig

  • Schlagt mit dem Schneebesenaufsatz in einer Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät die Butter mit dem Puderzucker, Vanillezucker und Salz gründlich auf und fügt zum Schluss das Ei dazu und schlagt auch dieses unter.
  • Vermischt in einer Schüssel das Mehl, die Haselnüsse und den Kakao. Arbeitet nun mit einem Knethaken oder K-Rührelement weiter, gebt die Mehlmischung und den Kaffee dazu und verknetet alles gründlich. Formt eine Kugel aus dem Teig und lasst ihn, in Wachspapier im Kühlschrank für 2 Stunden kalt stehen.
  • Heizt euren Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vor und stellt 2-3 Bleche mit Backpapier bereit.
  • Rollt den Teig nun auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche aus (ca. 3 mm). Stecht nun ca. 48 6,5 cm große Kreise aus. Bei der Hälfte davon stecht Ihr einen weiteren Kreis von ca. 3 cm in der Mitte aus (das werden die Deckel).
  • Legt die Plätzchen auf die Backbleche und backt sie für 15 Minuten. Nehmt sie aus dem Ofen und lasst sie komplett auskühlen.

Die Füllung

  • Gebt alle Zutaten in eine Metallschüssel und schmelzt sie über dem Wasserbad unter gelegentlichem Rühren. Gebt nun auf jedes ganze Plätzchen ca. ½ EL der Nougat-Schoko-Masse und setzt sofort die Deckel darauf. Lasst sie trocknen und vestaut die Plätzchen in einer Dose, bis ihr sie essen möchtet.
Stichwort Doppeldecker, Kaffee, Kerrygold, Kerrygold extra, Nougatfüllung, Weihnachten
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!
Position

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

4 Responses

  1. Hallo Jungs, ich habe heute Eure leckeren Mokka-Nougat- Plätzchen gebacken. Sie sind wirklich lecker und kommen in meine Rezeptsammlung. Allerdings hab ich aus diesem Rezept ca 70 Plätzchen herausbekommen. Ich hab sie auch nur 4,5 cm im Durchmesser gemacht. Was bei mir nicht so gut geklappt hat, war die Füllung. Ich hab den Nougat, die Schokolade und die Butter geschmolzen und dann den Espresso untergemischt. Dann wurde die Creme ziemlich fest, ist leicht geronnen. Wie macht Ihr das? Vielleicht könnt Ihr mir einen Tipp geben!?
    Wir werden uns die Plätzchen trotzdem schmecken lassen, macht weiter so.
    Ich wünsche Euch noch eine schöne Adventszeit.
    Liebe Grüße, Christa

    1. Hallo liebe Christa,
      wir freuen uns sehr, dass Dir unsere Nougat-Plätzchen so gut gefallen 😃:
      Schade, dass die Füllung nicht ganz optimal geworden ist. Wir hätten 1 Idee mit 2 Ursprüngen,
      warum es nicht ganz geklappt hat. “Fest geworden” klingt danach, dass entweder Wasser aus dem Wasserbad
      in die Schokolade gekommen sein könnte. Dadurch reagiert die Masse sofort. Aber auch die Zugabe des Espresso
      kann dafür gesorgt haben, weil der erst später dazu kam. Geschmolzene Schokolade und Butter in Verbindung mit
      einer Flüssigkeit ist immer schwierig. Daher am besten immer alle 4 Zutaten zusammen in die Schüssel und dann gemeinsam
      unter Rühren schmelzen und sich verbinden lassen.
      Wir hoffen, dass das schon ein Rat ist, der für die nächste Plätzchenrunde ausreicht … Daher ganz viel Glück 😃
      Liebe Grüße, Deine Jungs

  2. 5 stars
    Hallo ihr beiden,
    ich habe nach einem schokoladigen Plätzchen-Rezept gesucht und bin so auf eurer Webseite gelandet. Sie sind wahnsinnig lecker und ein neues Highlight in meinen Keks-Tütchen, die ich dieses Jahr verschenken werde.
    Liebe Grüße,
    Lydia

    1. Hallo Lydia,
      das freut uns so richtig, dass Du uns und unsere Mokka-Nougat-Plätzchen gefunden hast 😃.
      Wir haben sie leider noch nicht in den Plätzchenboxen, aber wir hoffen, dass wir es noch bis zum Wochenende hinbekommen.
      Ganz ganz vielen Dank fürs Nachbacken. Wir sind happy, dass sie Dir schmecken und sie gleich auch weiter verschenkst.
      Liebe Grüße, Deine Jungs

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating