Saftiger mallorquinischer Mandelkuchen – Ein Rezept ganz ohne Mehl

Saftiger Mallorquinischer Mandelkuchen. Oder einfach Gató de almendras. Klingt doch nochmal so gut, oder?! Wir waren ja in diesem Jahr zum ersten Mal auf Mallorca in Urlaub und haben uns auch gleich ein wenig verliebt. Die Insel hat einfach so eine vielfältige Natur (vor allem im Frühling), bietet tolle Foodspots, das Wetter ist (war) fantastisch und unser Haus, das wir für die Zeit gemietet hatten, ein absoluter Traum. Auch konnten wir dort perfekt arbeiten und haben so ein paar richtig schöne mallorquinische Rezepte für euch zubereitet und die Ergebnisse natürlich fotografiert. Unser saftiger Mallorquinischer Mandelkuchen macht den Anfang.

Mallorca ... eine großartige reise.

Mallorca wird für uns seit dieser Reise immer ein großartiges Reiseziel sein, wenn es darum geht, einmal richtig runterzukommen. Es gibt zwar überall auf der Insel verteilt so viele Möglichkeiten, es zu einer kurzweiligen Reise werden zu lassen, aber genauso gut – und das haben wir gemacht – hat man die Möglichkeit, weitab vom Trubel in einer schnuckeligen Finca wieder Kraft zu schöpfen. Natürlich haben wir viele Ausflüge gemacht, um auch ein wenig mehr zu sehen, als “nur” unsere Finca, die Küche und den Pool. Aber das entspannt uns beide auch immer wieder. Neue Sachen zu entdecken. einfach ein Restaurant oder Café unterwegs zu sehen und es uns dort gut gehen zu lassen. Und da haben wir auch nur einmal mehr oder weniger daneben gegriffen. Was wir aber unbedingt machen mussten, bevor wir unseren Mallorquinischen Mandelkuchen backen sollten, in eines der Cafés zu gehen, deren absoluter Signature Cake der Gatò de almenderas ist.
Valldemossa bietet eine riesige Anzahl an süßen kleinen Möglichkeiten, es sich genussvoll gut gehen zu lassen. Wir aber haben uns fürs Probieren das Barbaflorida ausgewählt. Und wir müssen sagen, dass es genau der richtige Spot dafür war. Denn am Ende stand unser Mandelkuchen, dem des Cafés in nichts nach. Auch geschmacklich haben wir gepunktet, auch wenn wir keine Orangenzeste verwendet haben und deshalb auch keine Orangenscheibe auf unserem Kuchen gelandet ist. Aber vergleicht einfach selber das Foto unten aus der Barbaflorida mit unserem Ergebnis.

Was wir aber unbedingt machen mussten, bevor wir unseren Mallorquinischen Mandelkuchen backen sollten, in eines der Cafés zu gehen, deren absoluter Signature Cake der Gatò de almenderas ist. Valldemossa bietet eine riesige Anzahl an süßen kleinen Möglichkeiten, es sich genussvoll gut gehen zu lassen. Wir aber haben uns fürs Probieren das Barbaflorida ausgewählt. Und wir müssen sagen, dass es genau der richtige Spot dafür war. Denn am Ende stand unser Mandelkuchen, dem des Cafés in nichts nach. Auch geschmacklich haben wir gepunktet, auch wenn wir keine  Orangenscheibe auf unserem Kuchen gelandet ist. Aber vergleicht einfach selber das Foto unten aus der Barbaflorida mit unserem Ergebnis.

Eigentlich kommt in diesen typischen Gató de almendras in vielen Rezepten auch Orangenabrieb hinein. Da wir aber im Garten unserer wunderschönen Finca neben Unmengen an Rosmarin auch zwei große Zitronenbäume stehen hatten, haben wir uns immer wieder daran bedient und ausschließlich die Zesten der Zitrone verwendet. Das war für uns die perfekte Wahl. Denn wer von euch schon einmal Zitronen direkt vom Baum gepflückt und sie probiert hat, der weiß genau, wovon ich spreche. Der Geschmack ist einfach soviel intensiver und auch die ätherischen Öle in der Schale sind unfassbar stark. Da kann so ein saftiger Mallroqinnischer Mandelkuchen einfach nur richtig gut werden.

5 interesante Informationen, die ihr zum Gató de almendras oder unserem mallroquinischen Mandelkuchen wssen solltet.

  • Geschichte und Ursprung: Der Gató de almendras hat seine Wurzeln tief in der Geschichte Mallorcas. Das traditionelle Rezept wird oft von Generation zu Generation weitergegeben. Der Kuchen wurde ursprünglich von Nonnen in den Klöstern gebacken. Die Mandeln stammten aus eigenem Anbau. Auch die verwendeten Eier kamen vom Klosterhof.
  • Regionale Mandeln: Mallorca ist bekannt für seine hochwertigen Mandeln, die eine wichtige Zutat in vielen lokalen Rezepten sind. Die mallorquinischen Mandeln haben einen besonders intensiven Geschmack, der dem Gató de almendras seine charakteristische Note verleiht.
  • Kein Mehl, nur Mandeln: Im Gegensatz zu vielen anderen Kuchen enthält der Gató de almendras kein Mehl. Stattdessen werden gemahlene Mandeln verwendet, was dem Kuchen seine einzigartige Textur und seinen Geschmack verleiht. Das macht den Kuchen auch glutenfrei.
  • Ein Hauch von Zitrone und Zimt: Obwohl die Hauptaromen des Kuchens aus den Mandeln stammen, wird der Teig oft mit Zitronenschale und einer Prise Zimt verfeinert. Diese Zutaten machen den Kuchen noch aromatischer.
  • Perfekte Begleitung: Traditionell wird der mallorquinische Mandelkuchen oft mit einer Kugel Vanilleeis oder einem Glas süßem Dessertwein wie Muscatel serviert. Diese Kombination bringt ein harmonisches Geschmackserlebnis.

Fix und fertig in nur 1 Stunde

Wir finden, dass die Rezepte, die wenige Zutaten und kaum Arbeitszeit benötigen, oftmals die allerbesten sind. Ist das für euch nicht auch so? Unser saftiger Mallorquinischer Mandelkuchen besteht neben den geriebenen Mandeln, die dem Kuchen natürlich seinen Namen geben, nur 6 weitere Zutaten. Ei, Puderzucker, Zitronenabrieb, Vanille, Zimt und Salz. Also insgesamt nur 7 verschiedenen Dinge, von denen ihr die meisten vermutlich zu Hause habt. Nehmt Vanillepaste, anstelle von Vanillemark oder einfach intensiven Vanillezucker. Solltet ihr keine L-Eier haben, nehmt einfach 1 M-Ei mehr. Das passt auch perfekt. Was ihr alledings da haben solltet, das sind gemahlene Mandeln. Hier sollet ihr nicht mit Nüssen arbeiten. Klar geht das auch geschmacklich ohne Probleme, aber dann habt ihr eure Aufgabe, einen Mandelkuchen zu backen einfach verfehlt …

In den nächsten Wochen werden wir euch unsere weiteren Rezepte, die wir auf Mallorca gekocht oder gebacken haben, hier vorstellen. Und auf eines davon freue ich mich einfach ganz besonders, aber darüber wollen wir ja heute noch gar nicht sprechen.  Aber für mich war es unglaublich schön, etwas vor vielen Jahren bei einem Bäcker probiert zu haben, das ich einfach so “naja” fand – und unser eigenes Ergebnis einfach so unglaublich lecker wurde. Schauen wir mal, ob wir euch nächste Woche schon zeigen, worum es dabei geht. Jetzt solltet ihr euch aber dringend überlegen, ob ihr unseren saftigen Mandelkuchen womöglich einfach unter der Woche backt und ihn euren Arbeitskollegen mitbringt. Oder ihr backt ihn einfach zum Wochenende. Wenn der Kuchen einen oder zwei Tage steht, schadet es ihm in keinster Weise.

Rezept

Zutaten:

6 Eiweiß, L
100 Puderzucker
1 Prise Salz

6 Eigelb, L
100 g Puderzucker
1 TL Vanille
1 TL Abrieb

250 g Mandeln, gemahlen
1 TL Zimt

Zubereitung:
Heizt den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vor.

Schlagt das Eiweiß mit dem Puderzucker und dem Salz steif.

In einer anderen Schüssel verrührt ihr das Eigelb cremig mit den Puderzucker der Vanille und dem Zitronenabrieb.

Rührt nun die in einer Schüssel vermischten Mandeln und Zimt unter die Eigelbmasse und hebt den Eischnee gleichmäßig darunter.

Backt den Kuchen in der mit Backpapier ausgelegten Springform für 50-55 Minuten.

Mallorquinischer Mandelkuchen 6 | Saftiger Mallorquinischer Mandelkuchen. Oder einfach Gató de almendras. Klingt doch nochmal so gut, oder?! Wir waren ja in diesem Jahr zum ersten Mal auf Mallorca in Urlaub und haben uns auch gleich ein wenig verliebt. Die Insel hat einfach so eine vielfältige Natur (vor allem im Frühling), bietet tolle Foodspots, das Wetter ist (war) fantastisch und unser Haus, das wir für die Zeit gemietet hatten, ein absoluter Traum. Auch konnten wir dort perfekt arbeiten und haben so ein paar richtig schöne mallorquinische Rezepte für euch zubereitet und die Ergebnisse natürlich fotografiert. Unser saftiger Mallorquinischer Mandelkuchen macht den Anfang.

Wenn ihr an Mallorca denkt. Was sind die Gerichte, herzhaft oder süß, die ihr sofort mit der schönen Insel in Verbindung bringt? Unser saftiger Mallorquinischen Mandelkuchen zählt natürlich nicht mehr. Den haben wir euch ja schon gezeigt. Wir sind gespannt, was ihr an Erinnerungen oder Eindrücken von euren Reisen mitgebracht habt und was euch am meisten begeistert hat, wenn es ums landestypische Essen geht. Und jetzt solltet ihr schauen, ob ihr alles parat habt und gleich loslegen mit unserem neuen Rezept. Lasst uns wissen, wie er euch geschmeckt hat und ob er auch ein fester Bestandteil eurer Kuchenrezepte wird. Viele Spaß daher beim Backen und beim Genießen.

Eure Jungs

Mallorquinischer Mandelkuchen 5 | Saftiger Mallorquinischer Mandelkuchen. Oder einfach Gató de almendras. Klingt doch nochmal so gut, oder?! Wir waren ja in diesem Jahr zum ersten Mal auf Mallorca in Urlaub und haben uns auch gleich ein wenig verliebt. Die Insel hat einfach so eine vielfältige Natur (vor allem im Frühling), bietet tolle Foodspots, das Wetter ist (war) fantastisch und unser Haus, das wir für die Zeit gemietet hatten, ein absoluter Traum. Auch konnten wir dort perfekt arbeiten und haben so ein paar richtig schöne mallorquinische Rezepte für euch zubereitet und die Ergebnisse natürlich fotografiert. Unser saftiger Mallorquinischer Mandelkuchen macht den Anfang.

Saftiger Mallorquinischer Mandelkuchen

Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 55 Minuten
Gericht Kaffee & Kuchen
Portionen 1 Kuchen

{Bei Links in der Rezeptbox, handelt es sich um Affiliate-Links}

Zubehör

Zutaten
  

  • 6 Eiweiß L
  • 100 Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 6 Eigelb L
  • 100 g Puderzucker
  • 1 TL Vanille
  • 1 TL Abrieb
  • 250 g Mandeln gemahlen
  • 1 TL Zimt

Anleitungen
 

  • Heizt den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Schlagt das Eiweiß mit dem Puderzucker und dem Salz steif.
  • In einer anderen Schüssel verrührt ihr das Eigelb cremig mit den Puderzucker der Vanille und dem Zitronenabrieb.
  • Rührt nun die in einer Schüssel vermischten Mandeln und Zimt unter die Eigelbmasse und hebt den Eischnee gleichmäßig darunter.
  • Backt den Kuchen in der mit Backpapier ausgelegten Springform für 50-55 Minuten.
Stichwort ausversehenvegan, Gató de almendras, glutenfrei, Mandelkuchen, Mandeln, ohne Mehl
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

Torsten

ad516503a11cd5ca435acc9bb6523536?s=150&d=mm&r=gforcedefault=1 | Saftiger Mallorquinischer Mandelkuchen. Oder einfach Gató de almendras. Klingt doch nochmal so gut, oder?! Wir waren ja in diesem Jahr zum ersten Mal auf Mallorca in Urlaub und haben uns auch gleich ein wenig verliebt. Die Insel hat einfach so eine vielfältige Natur (vor allem im Frühling), bietet tolle Foodspots, das Wetter ist (war) fantastisch und unser Haus, das wir für die Zeit gemietet hatten, ein absoluter Traum. Auch konnten wir dort perfekt arbeiten und haben so ein paar richtig schöne mallorquinische Rezepte für euch zubereitet und die Ergebnisse natürlich fotografiert. Unser saftiger Mallorquinischer Mandelkuchen macht den Anfang.

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen. Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating