Frozen yogurth auf Rucola

von | 13. August 2016 | Eiscreme & Co

Noch immer hin und weg vom Mövenpick Eisdessert-Workshop, den wir am letzten Wochenende mit lieben anderen Bloggerinnen und Bloggern erleben durften, möchten wir euch heute das „Gewinner-Dessert“ vorstellen, dass Ina von whatinaloves zusammen mit uns (bzw. Torsten) präsentiert hat.

Da dieses Rezept von beiden Blogs entwickelt worden ist, könnt ihr es auch bei Ina finden. Grund genug, auch einmal in ihren Rezepten zu stöbern. Das ist auf jeden Fall ein Klick wert … oder 2, oder ….!

Frozen Yoghurt auf Rucola

Frozen yogurth auf Rucola

Portionen: 4 Portionen
Drucken

Zutaten

  • 4 Becher Mövenpick Frozen Yoghurt à 150 ml
  • 1/2 Bund Rucola
  • 1/2 Pckg. Schafskäse
  • 4 EL Joghurt
  • 2 EL Honig
  • Honig-Hirse-Poppies oder Ähnliches
  • 12 Physalis halbiert und geviertelt
  • eingelegte Zitronenzesten

Anleitungen

  1. Wascht zunächst den Rucola und trocknet die Blätter und schneidet die nackten Stängel ab. Stellt dann aus dem Schafskäse, Joghurt und Honig ein cremiges Dressing her.
  2. Drapiert nun die Rucolablätter auf einem Dessertteller und tropft das Dressing in löffelchenweise darüber. Gut geht das auch mit einem Spritzbeutel mit einer kleinen Rundtülle. Das sieht noch schöner aus ...!
  3. Formt nun mit einem Eisportionierer aus jedem Becher je 3 Kugeln Frozen Yoghurt und wälzt jede in den Hirse-Poppies, so, dass sie daran haften bleiben.
  4. Legt auf jeden der mit Rucola vorbereiteten Teller 3 Kugeln. Gebt die Pysalishälften und -viertel dazu und toppt das Frozen Yoghurt mit den Zitronenzesten.

Es kann durchaus sein, dass der eine oder andere unserer Leser heute sagen wird: „Das kann ja gar nicht schmecken – Eis und Schafskäse!“, aber probiert es doch einfach mal aus. Ihr werdet überrascht sein, wie gut solche gegensätzliche Geschmacksrichtungen zusammen passen.

Frozen Yoghurt auf Rucola

Für uns zwei war der Workshop eine super tolle Erfahrung, die uns bestimmt noch sehr oft beim Zubereiten von Gerichten und vor allem von Desserts an die vielfältigen Möglichkeiten, wie man Herzhaftes mit Süßem vereinen kann, erinnern lassen wird.

Habt ihr schonmal ähnliche Kombinationen bei euren Desserts ausprobiert? Was sind eure Favoriten, bei denen manche erst einmal die Augen verdrehen würden? Wir sind gespannt 🙂

Eure Jungs

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.