Kuchendessert im Glas mit saftigen Balsamicokirschen

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Weihnachten steht vor der Tür, und das bedeutet bei uns immer, mit der Familie gemeinsam zu kochen, es sich gemütlich zu. machen und an einer großen Tafel zusammen zu schlemmen. Wenn Ihr noch auf der Suche nach einem unglaublich leckeren und festlichen Dessert, seid, das ihr super vorbereiten und euch damit Zeit für andere Dinge einplanen könnt, ist unser letztes Rezept für unser Kuchendessert im Glas mit saftigen Balsamicokirschen, das wir zusammen mit Mazzetti L’Originale in diesem Jahr umsetzen dürfen, genau das Richtige. Und sollten die Desserts schon feststehen, habt ihr Glück. Es ist ja ein Kuchendessert also ein Kuchen und ein Dessert. Passt also auch zum Kaffee am Nachmittag.

Kuchendessert im Glas. Perfekt für den Weihnachtsschmaus.

Ich weiß ja nicht, wie es euch so geht, aber an Weihnachten nehmen wir uns mit der Familie immer vor, die Gerichte möglichst einfach zu halten. Auch wenn wir am 1. und am 2. Feiertag immer ein komplettes 3-4-Gang-Menü kochen, kann das ja theoretisch mit wenig Aufwand verbunden sein. Aber wie es dann manchmal so kommt, hat der Schwiegervater hier noch ne schöne Idee oder Sascha und ich kommen auf eine andere leckere Beilage. Und am Ende sind wir dann doch wieder bei so vielen Arbeitsschritten, dass den ganzen Tag über gekocht und gewerkelt wird. Naja … wir lieben es ja so.

Und wo man dann am einfachsten den Aufwand reduzieren oder zumindest vorverlegen kann, ist das Dessert. Unser Kuchendessert im Glas mit saftigen Balsamicokirschen zum Beispiel. Das sollte am Besten mindestens einen Tag oder noch besser 2 Tage vor dem Servieren vorbereitet werden, damit es dann so richtig gut durchgezogen ist. Klar schmeckt es auch ganz frisch, aber ihr solltet es einfach ausprobieren und früher schon im Kühlschrank schon parat stehen haben. So reduziert ihr das Chaos in der Küche und seid super vorbereitet.

Balsamico im Dessert?

Für die meisten ist Balsamico ein Essig, der zu einem Hauptgang oder zu für eine Vorspeise verwendet werden kann. Auch unsere Stuzzicchini-Rezepte, die wir euch über das gesamte Jahr 2021 hinweg gezeigt haben, sind von Natur aus herzhaft und können perfekt mit einem Balsamico zubereitet werden. Aber in einem Dessert?! Wir finden, dass gerade der Mazzetti Aceto Balsamico Testa Rossa ein super Begleiter ist, wenn es um süße Desserts ist. Der Geschmack des aus Traubenmost hergestellten dickflüssigen und sehr dunklen Balsamessigs aus Modena passt mit seinem süß-säuerlichen Aroma optimal zu den fruchtigen und frischen Noten der Kirschen.

Ursprünglich hatten wir vor, unser Kuchendessert im Glas noch mit ein paar winterlichen Gewürzen abzurunden. Aber weil die Verbindung aus Kirschen und dem Testa Rossa schon so rund war, wollten wir nicht mehr mit weiteren Aromen dagegen steuern. Manchmal ist weniger einfach mehr. Aber sollet ihr Lust darauf bekommen, unser Rezept noch einmal abzuändern, dann lasst uns gerne wissen, welche Gewürze ihr noch darin verarbeitet habt. Da sind wir immer super neugierig und probieren gerne auch eure Tipps aus. Das wäre jetzt nicht der erste, den wir dann im Nachgang austesten!

Wir hoffen, wir können euch mit unserem Kuchendessert im Glas mit saftigen Balsamicokirschen noch ein Highlight Dessert für eines eurer Weihnachtsfeiertage mit auf den Weg geben. Wir würden uns sehr darüber freuen, denn tatsächlich werden wir heute Abend, zusammen mit unseren Freunden zu unserem traditionellen Weihnachtsdinner, genau dieses Dessert noch einmal genießen können. Vielleicht werdet ihr ja noch das eine oder andere Foto vom Dinner heute Abend in unserer Story sehen.

Eure Jungs

Kuchen im Glas Mazzetti 17 | Weihnachten steht vor der Tür, und das bedeutet bei uns immer, mit der Familie gemeinsam zu kochen, es sich gemütlich zu. machen und an einer großen Tafel zusammen zu schlemmen. Wenn Ihr noch auf der Suche nach einem unglaublich leckeren und festlichen Dessert, seid, das ihr super vorbereiten und euch damit Zeit für andere Dinge einplanen könnt, ist unser letztes Rezept für unser Kuchendessert im Glas mit saftigen Balsamicokirschen, das wir zusammen mit Mazzetti L'Originale in diesem Jahr umsetzen dürfen, genau das Richtige. Und sollten die Desserts schon feststehen, habt ihr Glück. Es ist ja ein Kuchendessert also ein Kuchen und ein Dessert. Passt also auch zum Kaffee am Nachmittag.

Kuchendessert im Glas mit saftigen Balsamicokirschen

Gericht: Glasdessert, kirschen, Kuchen im Glas, Nachspeise, Weihnachtsdessert, Weihnachtsschmaus
Stichwort: Biskuit, Dessert, Glasdessert, Im Glas, Schichtdessert, Weihnachten
6 Portionen

Was ihr braucht:

  • rechteckige Springform 24x37 cm

Zutaten
  

Der Biskuit

  • 4 Eier
  • 175 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 200 g Weizenmehl Typ 405
  • 2 TL Backpulver

Die Balsamicokirschen

  • 1 Glas Schattenmorellen 350 g Abtropfgewicht
  • 100 ml Portwein rot
  • 4 EL brauner Zucker
  • 4 EL Testa Rossa
  • 1 EL Speisestärke gehäuft

Die Creme

Anleitungen
 

Der Biskuit

  • Erhitzt euren Backofen auf 190 °C Ober-/Unterhitze und legt die Springform mit Backpapier aus.
  • Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß schaumig. Rieselt währenddessen den Zucker und Vanillezucker hinzu und schlagt es ganz steif.
    Schlagt mit einer Gabel das Eigelb kurz in einer Tasse auf und schlagt es dann unter die Masse.
  • Vermischt das Mehl mit dem Backpulver und hebt es von Hand mit einem Lochlöffel ebenfalls unter die Masse.
  • Backt den Biskuit für ca. 20 Minuten und lasst ihn danach auf einem Kuchengitter abkühlen.

Die Balsamicokirschen

  • Die Schattenmorellen durch ein Sieb abtropfen lassen und dabei den Saft für später auffangen.
  • Gebt 200 ml vom Saft, sowie den Portwein, den braunen Zucker und den Aceto Balsamico Testa Rossa in einen Topf und lasst alles kurz aufkochen. Die Speisestärke mit 2 1/2 EL vom Saft in einem Glas mit einer Gabel gut verrühren und unter die köchelnde Masse einrühren.
    Danach die Kirschen dazu geben und alles abkühlen lassen.

Die Creme

  • Den Frischkäse in einer Schüssel aufrühren und zur Seite stellen.
    Danach schlagt ihr die Sahne mit den Zucker und Vanillezucker steif und rührt sie im Anschluss unter den Frischkäse.

Und was noch

  • Schneidet vom Biskuit 6 runde Stücke so aus, dass sie in die Gläser als Boden passen. Gebt 2 EL Balsamikokirschen darauf und verteilt mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel die Creme darauf.

Tips

  • Lasst euch ein paar Kirschen übrig für die Dekoration. Wir haben zum Schluss auch noch Schokolade darüben gerieben.
Hast Du das Rezept ausprobiert?Markiere uns mit @diejungskochenundbacken oder nutze den Hashtag #rezeptvondenjungs!

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

2 Antworten

  1. Hallo Thorsten, zieht das ganze Dessert im Glas zwei Tage durch (habe ich dann nicht einen roten Biskuit hinterher?) oder nur die Kirschenmasse und man schichtet es erst am Tag selbst?
    Danke!
    Viele Grüße

    1. Hallo Rebecca,
      auf jeden Fall zieht die Kirschmasse ein wenig in den Biskuit. Aber das ist ja
      das Leckere daran 😉.
      Wenn Du ihn lieber ganz hell haben möchtest (was nicht ganz funktioniert, außer Du lässt die angedickten Kirschen ganz erkalten und fest werden, bevor Du schichtest), dann geht das in der gerade beschriebenen Form.
      Beides hat seinen Reiz und ist definitiv super lecker. Wir haben es ja auch direkt nach dem Schichten probiert und da war noch nicht durchgezogen.
      Daher gerne auch so 😃
      Liebe Grüße und vielen Dank fürs Nachmachen 😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."