Kräuterbutter-Baguette

wie in den 90ern … nur besser!

von | 23. Juni 2019 | Grillen, Herzhaftes, Snacks, Vegetarisch, Werbung

Wir sind momentan voll im Grillfieber! Gestern hatten wir wieder Freunde zu Besuch und haben die Dachterasse in vollen Zügen genossen. Dabei kamen auch wieder tolle Köstlichkeiten auf den Tisch. Unter anderem einen Klassiker aus den Neunzigern. Denn als ich noch bei meinen Eltern wohnte und wir dort gegrillt haben, ging es nicht ohne ein Kräuterbutter-Baguette. Weil wir beide ja auch gerne mal Nostalgisch sind, musste das einfach mal wieder auf den Tisch – aber auf unsere Art!

So simpel und so lecker!

Torsten war hier direkt in seinem Element, also wurde auch schon direkt ein Hefeteig für das Baguette angesetzt. Aber wie sind wir denn nun auf die Idee gekommen??

Wir haben ja schon bei unserem Tortelli Grillsalat erzählt, das bei uns, beim Grillen mehr eben mehr ist! Das heißt, wir fluten den Tisch mit allerlei Leckereien. Dafür stellen wir uns dann auch mal den ganzen Morgen in die Küche und genießen die Früchte am Mittag.



Dabei machen wir tatsächlich nicht alles selbst und dann greifen wir gerne auch zu Produkten, denen wir vertrauen und die einfach lecker sind. So auch bei unserem Kräuterbutter-Baguette. Denn Kerrygold hat seiner Kräuterbutter eine neue Rezeptur verpasst. Auch wenn wir sie auch vorher schon super gerne gegessen haben. Sie schmeckt noch etwas frischer und war der perfekte Anlass für unser heutiges Rezept.

Dass die Kräuterbutter ohne Konservierungsstoffe, Aromen und sonstiges Zeug, das da nicht reingehört, auskommt, versteht sich von selbst.

Manchmal braucht man einfach nur den richtigen Anstoss!



90er Revival?!

Die 90er sind ja gerade wieder total im Trend! Wir waren letzte Woche in Berlin und da war das mehr als deutlich. „Wunderschöne“ Prints, Übergrößen und Tattooketten. Ich bin da ein wenig hin und hergerissen, ob ich das gut finde oder nicht!?

Ich bin 84 geboren und ein absolutes Kind der Neunziger. Groß geworden mit Game Boy, „Nicht die Mama“, Barbie Girl und dem LiLaLaune Bär. Es war eine tolle und verrückte Zeit, da besteht kein Zweifel. Wenn ich meine alten Fotos anschauen, ist die Mode ein Part, den ich nicht sooo sehr vermisse.

Wie sieht es aber mit dem Essen aus? Das könnte ja auch mal ein Revival vertragen. Wir haben schon seit Ewigkeiten den Gedanken, mal eine kleine Reihe mit Rezepten aus den 90-ern zu machen. Mett- & Käseigel, russisch Ei, Schinkenröllchen & Co dürfen da nicht fehlen. Unser Kräuterbutter-Baguette hat es aber auch erfolgreich bis in die Gegenwart geschafft und kommt auch heute noch auf den Tisch.


Was ist euer liebstes Gericht aus den 90ern? Sollen wir so eine Reihe mal starten?

Schreibt es uns! Wir sind gespannt.

Das saftig, frische Baguette und die frische Kräuterbutter machen unser Kräuterbutter-Baguette zu dem Highlight auf eurem Grillbuffet. Unsere beiden Baguette waren auf jeden Fall schon weg, bevor das Fleisch überhaupt fertig war. Hier noch ein Tipp für ein leckeres Tzatziki, das bei uns zum Grillen auch nicht fehlen darf.

Viel Spaß beim Nachmachen und Happy BBQ!

Eure Jungs


Kräuterbutter-Baguette

Rezept für den Klassiker für euer Grillbuffet. Selbstgebackenes Baguette gepaart mit der super leckeren Kräuterbutter von Kerrygold.
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Ruhezeit: 1 Stunde 30 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Gericht: Baguette, Grillbeilage, Snack
Keyword: 90er, Kräuterbutter
Portionen: 2 Baguette

Zutaten

Baguette

  • 1 kg Weizenmehl, Typ 550
  • 40 g Salz
  • 1 Würfel Hefe, frisch
  • 520 ml Wasser, lauwarm
  • 25 g Zuckerrübensirup
  • 1 TL Zucker
  • 20 ml Weißweinessig
  • 50 ml Olivenöl

Außerdem

Zubereitung

  • Verrührt das Mehl mit dem Salz in euerer Rührschüssel und in einer anderen Schüssel, das lauwarme Wasser mit der Hefe, dem Zuckerrübensirup und dem Zucker, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat.
  • Gebt das Hefewasser zum Mehl undf beginnt langsam zu kneten. Währenddessen lasst ihr den Weißweinessig und das Olivenöl ebenfalls dazu laufen. Lasst den Teig ca. 10 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit kneten.
  • An einem warmen Ort, mit einem sauberen Küchentuch abgedeckt, lasst ihr den Teig, mit etwas Mehl bestreut, für 1 Stunde gehen. Bemehlt danach eure Arbeitsfläche, gebt den Teig darauf und teilt ihn in 2 gleichgroße Teile.
  • NICHT ERNEUT KNETEN!
    Jetzt faltet ihr den Teig jeweils von den Seiten her so, dass ihr eine längliche Baguetteform daraus bekommt. Bitte aber nur noch falten – nicht kneten. Legt die Baguetterohlinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, bestreut sie mit etwas Mehl, deckt sie wieder mit dem Küchentuch ab und lasst sie bei 30°C im Ofen für 30 Minuten gehen.
  • Nach dieser Zeit, nehmt ihr das Tuch ab, schneidet mit einem scharfen Messer die Brote einal längs ein, schiebt das Blech wieder in den Ofen und stellt die Temperatur auf 220°C (2. Schiene von unten) ein.
  • Nehmt die Baguette aus dem Ofen, schneidet sie so oft quer bis zur Hälfte der Brothöhe ein und schneidet längliche Stücke der Kerrygold Kräuterbutter ab. Steckt diese in die vorbereiteten Schlitze im Brot und serviert euer Kräuterbutter-Baguette frisch und heiß.

Tipp von den Jungs

Wenn ihr einen Dampfgarer habt, dann könnt ihr die Baguette auch mit ein paar guten Stößen Dampf beglücken. Ansonsten geht euch eine Sprühflasche mit frischem Wasser, die ihr ab und an in den heißen Ofen „abfeuert“.
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähne @diejungskochenundbacken oder nutze #rezeptvondenjungs!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.