Ziegenfrischkäse-Pastete

Bereitet die folgenden Zutaten vor:

6-8 große Spinatblätter
4 Blatt

Gelatine

200 g   

Crème Fraîche

400 g 

Ziegenfrischkäse

2 EL

Olivenöl

5 EL

gehackte Petersilie

5 El

gehackter Bärlauch

1

Knoblauchzehe

1 EL

Zitronensaft

1/2 TL

Chilliflocken

 

Salz

 

Pfeffer

Zunächst blanchiert ihr die Spinatblätter in kochendem Salzwasser und kühlt sie in Eiswasser wieder ab, damit die grüne Farbe bestehen bleibt. Drückt die Blätter durch ein Sieb oder gebt sie in einen Mixer, um sie zu einem grünen Brei zu verarbeiten.

 

Nun legt eine Terrineform mit Frischhaltefolie aus, so dass die Folie an den Rändern heraus schauen.

 

Quellt nun die Gelatine etwa 10 Minuten in Wasser auf. Erhitzt die Crème fraîche und rührt die ausgedrückten Gelatineblätter unter Rühren dazu, so, dass sie sich vollständig auflösen.

 

Gebt alle Zutaten zusammen in eine Schüssel und mixt alles gut durch und füllte die Masse in die Terrineform. Deckel drauf und für 1 Tag ab in den Kühlschrank.

 

Serviert sie mit etwas Brot und gerne auch im Doppelpack mit einer Geflügelleberpastete ;-) … das würde dann so aussehen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App