Geflügelterrine mit Portwein

Die Mengenangaben reichen für eine Terrine-Form (mit Deckel) von 1 Liter Volumen. Ihr braucht hierfür:

220 g Putenbrust
220 g 

Hähnchenbrust

100 g

Geflügelleber

100 g

Speck in dünnen Scheiben

5

Eier

200 ml

süße Sahne

Schalotten

3

Knoblauchzehen

2-3 EL

Dijonaise

3 El

Portwein

je 2-3 Zweige

Thymian und Oregano

 

Olivenöl/Salz/Pfeffer/Muskat

Hackt die Schalotten und den Knoblauch und schwitzt sie in einer Pfanne mit dem Olivenöl glasig an. Abkühlen lassen, während ihr das Fleisch in kleine Stücke schneidet.

 

Das Fleisch im Mixer zerkleinern. Während dessen die Eier und Sahne dazugeben.

Die Masse in eine Rührschüssel geben und Senf, Portwein, Schalotten/Knoblauch und gehackte Kräuter unterrühren.

Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und immer wieder abschmecken.

 

Die Terrine-Form so mit dem Speck auslegen, dass die Scheiben über den Rand heraushängen. Die Fleischmasse einfüllen und die Scheiben über darüber klappen, dass alles bedeckt ist. Evtl. mit ein paar weiteren Scheiben oben drauf bedecken, sollte der Überhang nicht ausreichen.

Den Deckel drauf und im Wasserbad in den auf 180° C (Ober-/Unterhitze) 60 Minuten backen.

Langsam abkühlen und am Besten 1 Tag im Kühlschrank ziehen lassen.

 

Servieren könnt ihr die Terrine zu einem gemischten Salat mit einer Vinaigrette als Dressing oder einfach zu Brot. Baguette passt immer, lecker ist aber auch unser Gewürzbrot.

 

Lasst uns doch wissen, wie eure Erfahrungen mit dem Rezept sind …

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App