Hackbällchen

Dazu besorgt euch:

500 g Hackfleisch (halb/halb)
1

Zwiebel, mittelgroß

1

Knoblauchzehe

Ei

1

altbackenes Brötchen

 

Haferflocken/Paniermehl

 

Senf

 

Salz & Pfeffer

 

edelsüßes Paprikapulver

Das altbackene Brötchen in einer Schale mit Wasser einweichen. Währenddessen, die Zwiebel in kleine Würfel schneiden oder kleinhacken und die Knoblauchzehe mit einer Messerspitze und etwas Salz zerdrücken.

 

Das eingeweichte Brötchen ausdrücken und mit der Zwiebel und dem Knoblauch in einer Schüssel zu dem Hackfleisch geben. Das Ei, 2 Esslöffel Senf und die Gewürze hinzufügen.

 

Alles so lange durchkneten (am besten mit den Händen), dass eine homogene Masse

 

entsteht. Unbedingt abschmecken und evtl. nachwürzen.

 

In einer etwas mehr, als mittelhoch vorgeheizten Pfanne, etwa einen Teelöffel der Hackmasse in Olivenöl braten, bis der „Test“- Meatball leicht durchgebraten und eine bräunliche Färbung aufweist. Kurz abkühlen lassen und probieren, ob weiter gewürzt werden muss.

 

Sobald die richtige Würzung erreicht ist, die Masse zu kleinen Bällchen formen. Bei dieser Menge kann man zwischen 30 und 50 Meatballs formen. Je nachdem, wie groß sie werden sollen.

 

Daraufhin alle Hackbällchen in einer oder evtl. zwei Pfannen genauso braten, wie vorher. Sobald sie genügend gebraten sind, die Meatballs auf Küchenkrepp legen und abkühlen lassen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App