Bärlauchgnocchi mit grünem Spargel

Den meisten von euch ist ja vielleicht schon aufgefallen, dass ganz viele Rezepte, die euch in Zeitschriften und bei anderen Foodblogs momentan über den Weg laufen, auf ein Kraut überhaupt nicht verzichten können ... und  zufälligerweise lieben wir beide dieses Kraut auch so gerne. Denn zum einen kommt es dem Knoblauch sehr nahe, verursacht aber zum anderen nicht den für manche unangenehmen Geruch, den ihr nach einem Besuch bei eurem Lieblingsgriechen verbreitet.

 

Klar, dass es Bärlauch ist. Und weil wir euch in der Bärlauchzeit unbedingt ein neues Rezept zeigen wollen, das damit zu tun hat, haben wir uns am Samstag auf dem Markt erst einmal eine große Portion davon besorgt. 

 

Um den tollen Geschmack recht pur und simpel zu genießen, schien uns eine Kombi mit Gnocchi perfekt.

Die Kleinen sind auch fix zubereitet und der Bärlauch gibt ihnen einfach das gewisse Etwas, dazu eine feine Butter, die ebenfalls mit Bärlauch aromatisiert wird und dem wundervollen Genuss steht nichts mehr im Weg.

Ein weiterer Liebling, nämlich grüner Spargel, hat auch noch seinen Platz in die Pfanne gefunden :)

Bärlauchgnocchi mit grünem Spargel_Rezept_kochen

Die Zutaten für ca. 4 Personen:

600 g Kartoffeln

300 g

Pastamehl
1

Eigelb

1 TL

Salz

1 handvoll

Bärlauch, gehackt

10-12 Stangen grüner Spargel
70 g Butter
3 Bärlauchblätter
1 weitere handvoll Bärlauch, gehackt
  Zitronensalz
  Tellicherrypfeffer

Zunächst kocht ihr die Kartoffeln mit der Schale gar. Pellt die Kartoffeln und stampft einen feinen Püree daraus. Gebt das Pastamehl, Eigelb und Salz dazu und rührt alles gründlich unter. Zum Schluss noch gleichmäßig 1 handvoll gehackten Bärlauch unterheben. Den Teig 20 Minuten ruhen lassen.

 

In der Zwischenzeit bringt ihr leicht gesalztes Wasser in einem Topf zum Kochen, blanchiert den Spargel für 3 Minuten darin und lasst ihn in Eiswasser runter kühlen. So bleibt die grüne Farbe bestehen. Lasst das Spargelwasser aber weiter kochen. Das braucht ihr noch für die Gnocchi ;-)

Bärlauchgnocchi mit grünem Spargel_Rezept_kochen

Rollt nun aus dem Teig, auf einer leicht bemehlten Fläche, 3 etwa daumendicke Rollen und stecht mit einer Teigkarte oder mit einem Messer 2 cm breite Stücke davon ab. Mit den Zinken einer Gabel drückt ihr jedes etwas flach und ab damit in das kochende Wasser. Gebt aber nicht alle auf einmal hinein, sonst kleben sie, je nach Topfdurchmesser, aneinander.

Die Gnocchi sind gar, wenn sie oben schwimmen. Dann könnt ihr sie mit einem Schöpflöffel heraus auf einen großen Teller geben.

 

Erhitzt nun die Butter (nicht zu heiß, damit sie nicht braun wird) in einer großen Pfanne und legt 3 Blätter vom Bärlauch hinein, damit das Aroma von der Butter aufgenommen wird. Nach ein paar Minuten nehmt ihr sie heraus und schwenkt in der Butter die Gnocchi und den in Stücke geschnittenen Spargel, bis beides etwas Farbe bekommen hat.

Kurz vor ihr anrichtet, schmeckt ihr noch mit Zitronensalz und Tellicherrypfeffer ab und hebt eine weitere handvoll gehackten Bärlauch unter.

Bärlauchgnocchi mit grünem Spargel_Rezept_kochen

Vielleicht habt ihr jetzt ja auch Lust bekommen, dieses tolle Kraut ganz schnell zu verarbeiten. Es lohnt sich auf jeden Fall. Und für den Fall, dass ihr ein Bärlauchpesto zubereiten möchtet, haben wir auch ein leckeres Rezept für euch. Das passt perfekt zu Pasta oder auch zu Gnocchi ;-)

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und natürlich auch beim Schlemmen :-)

 

Eure Jungs

 






info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App