No-Bake-Cheesecake im Glas

Zusammen mit 4 lieben Nachbarn treffen wir uns in unregelmäßigen Abständen zu einem leckeren Abendessen. Dabei wird gekocht, getrunken und gequatscht, was es so alles Neues im Veedel oder bei jedem einzelnen gibt. Also immer ein so richtig schöner und vor allem kulinarischer Abend.

 

Unser letzter Abend bei Katrin und Marc stand eigentlich unter dem Motto "Mexiko", da Katrin in letzter Zeit viel dahin unterwegs war. Mit dem einen oder anderen Tequila, den sie von dort mitgebracht hatte, war auf jeden Fall der Spaßfaktor gegeben ;-).

 

Wir waren für das Dessert zuständig, haben uns aber nicht so ganz ans Motto gehalten. Grund dafür war der leckere Rhabarber, den wir morgens auf dem Markt gefunden haben. Da konnten wir nicht nein sagen und haben uns noch gleich ein paar Erdbeeren dazu mit genommen. Aber zumindest haben wir, was den Kontinent angeht, unser Dessert amerikanisch angelegt ...


No-Bake-Cheesecake im Glas_Rezept_Dessert

Das sind die Zutaten für ca. 6 Gläser:

2 Stangen Rhabarber

200 g

Erdbeeren (+ 3 für die Deko)
150 g

brauner Zucker

1/2 TL

Stärke (mit etwas Wasser angerührt)

1/2 TL

Vanilleextrakt

150 g Vollkornkekse (+ 2 Kekse für die Deko)

30 g

Butter, geschmolzen
300 g

Frischkäse Doppelrahmstufe

250 g

süße Sahne

1 Pckg.

Sahnesteif

100 g

Puderzucker

1

Eiweiss


Säubert den Rhabarber und die Erdbeeren und gebt sie in Stücke geschnitten in einen Topf.

Zusammen mit dem Zucker zum Kochen bringen und unter Rühren, einige Minuten lang zu einem Mus köcheln.

Den Vanilleextrakt und die Stärke einrühren und noch 1 Minute weiter köcheln. Dann etwas runterkühlen lassen.

In der Zwischenzeit zerbröselt ihr die Kekse und lasst die Butter langsam und bei kleiner Hitze schmelzen.

Schlagt den Frischkäse in einer Schüssel auf und in einer weiteren die Sahne mit dem Sahnesteif fest.

Rührt jetzt zunächst den Puderzucker und dann die steife Sahne unter den Frischkäse.

Das Eiweiss zu Eischnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben.

Mit einem Löffel oder hitzebeständigen Händen verbindet ihr die Brösel mit der geschmolzenen Butter.

Und jetzt wird in die Gläser geschichtet:

Brösel-Mischung / Frischkäse-Mischung / Fruchtmus (wir haben das gleich 2x geschichtet)

Zum Abschluss noch einige Kekskrümel und je eine halbierte oder geviertelte Erdbeere darauf setzen.

Tipp: Wer seine Gläser ganz sauber befüllen möchte, macht das am einfachsten mit einem Spritzbeutel!

Stellt die Gläser bis zum Servieren in den Kühlschrank und holt sie ungefähr 10 Minuten vorher wieder raus.

No-Bake-cheesecake im Glas_Rezept_Dessert

Da die Rhabarbersaison ja gerade startet, hoffen wir, dass wir euch einen schönen Tipp für ein vorsommerliches Dessert geben konnten und hoffen, dass ihr Lust habt, es auszuprobieren.

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Schlemmen.

 

Eure Jungs