Karamell-Brownies mit Mascarponecreme

Achtung! Nur in kleinen Dosierungen genießen.

von | 31. Oktober 2018 | Kuchen & Torten

Wir haben euch ja schon im Rezept zu unseren Walnuss-Ahornsirup-Schnecken erzählte, dass wir für den Geburtstag von Karo, die Freundin meines Bruders, ordentlich gebacken haben. Jetzt verraten wir euch auch, was sie sich gewünscht hätte. Es sollte etwas Schokoladiges werden und mit Karamell, bitte. Daraus wurden dann diese Karamell-Brownies mit Mascarponecreme.

Wir sind ja immer für solche „Schweinereien“ zu haben, daher haben wir uns richtig aufs Backen gefreut. Das Motto war dann „klotzen, nicht kleckern“. So hat so einiges an Schokolade seinen Weg in den Teig gefunden und ein paar Karamellbonbons plus Karamellsauce haben dann das Übrige getan.

Richtig fudgy sollten Brownies sein

Es gibt nichts schlimmeres, als trockene Brownies, wir sind dann eher schon Fans von halfbaked. Also noch so richtig knatschig und feucht. Daher kommt auch immer geschmolzene Schokolade in unsere Brownies. Um dann aber doch ein kleines Gegengewicht zur Schokolade zu haben, haben wir die Brownies noch mit einer leckeren Mascarponecreme überzogen.

Ihr merkt schon, an Kalorien wurde hier defintiv nicht gespart. Manchmal darf es halt auch mal mehr sein. Geburtstag hat man ja nur einmal im Jahr. Außerdem, wenn Karo sich eine Kalorienbombe wünscht, dann bekommt sie auch eine.



Geburtstagskaffee mit Übermenge

So haben wir dann in der neuen Wohnung von Björn und Karo einen richtig leckeren Geburtstagskaffee veranstaltet. Wie immer kam da ganz schön was zusammen. Meine Mutter hat noch einen Marmorkuchen gebacken, Karos Schwester hat unseren New York Cheesecake beigesteuert, wir hatten noch unsere Hefeschnecken im Gepäck und Karos Mama hat einen super leckeren Nusskuchen mit Preiselbeeren gezaubert – davon müssen wir uns unbedingt noch das Rezept besorgen.

Nachdem wir uns also alle so richtig an der Kuchentafel gelabt haben und dezent vollgefuttert waren, war ein herbstlicher Spaziergang durch den Kölner Volksgarten geradezu perfekt. 

Also haben wir uns alle eingepackt und sind losgezogen. Meine Nichten haben sich über einen Besuch im Tierpark gefreut und wir anderen einfach nur die Sonne genoßen und über diesen Verdauungsspaziergang gefreut.

Wie sieht das bei euch mit Kuchentafeln an Familienfeiern aus? Sind die auch immer so üppig?

Eure Jungs



Karamell-Brownies mit Mascarponecreme

Gericht: Blechkuchen
Länder & Regionen: Amerikanisch
Keyword: Brownie, Karamell
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Portionen: 1 Brownieblech

Rezept für fudge Brownies mit Karamellbonbons und -sauce mit einer Mascarponecreme. Ein waschechte Kalorienbombe, die sich mehr als lohnt.

Drucken

Zutaten

Für die Brownies

  • 300 g Butter
  • 150 g Schokolade min. 70%
  • 250 g brauner Zucker
  • 150 g Kakao
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Vanillepaste
  • 4 Eier L
  • 170 g Mehl
  • 1 Tüte Karamellbonbons

Für die Mascaponecreme

  • 500 g Mascarpone
  • 2 EL Puderzucker
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 Rumaroma

Für die Karamellsauce

  • 50 g Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 80 g Sahne
  • 1 EL Wasser

Anleitungen

Brownies

  1. Schmelzt die Butter mit der Schokolade in einem kleinen Topf bei geringer Hitze. Heizt euren Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vor.

  2. Gebt alle anderen Zutaten in eine Schüssel und fügt die Butter-Schokolade-Mischung hinzu. Verrührt nun alles zu einem homogenen Teig. Legt eine Brownieblech mit Backpapier aus und verteilt mit einem Spaten den Teig gleichmäßig auf dem Blech.

  3. Verteilt nun die Karamellbonbons gleichmäßig über den Teig und drückt diese leicht an. Die Brownies wandern nun für 30-35 Minuten in den Ofen. lasst sie im Blech etwas abkühlen.

Mascarponecreme

  1. Gebt die Mascarpone in eine Schüssel und rührt sie mit einem Schneebesen glatt. Fügt nun die übrigen Zutaten hinzu und rührt kräftig weiter bis sich der Puderzucker komplett aufgelöst hat. Stellt die Creme nun im Kühlschrank kalt.

Karamellsauce

  1. Erhitzt in einem Topf die Sahne und die Butter, bis die Butter komplett geschmolzen ist. Die Mischung darf aber nicht kochen.

  2. In einem weiteren Topf gebt ihr den Puderzucker und Wasser und lasst den Puderzucker bei mittlerer Hitze komplett schmelzen.

  3. Sobald der Zucker schön gebräunt ist, gebt ihr die Butter-Sahne-Mischung dazu und lasst das Karamell noch ein paar Minuten unter rühren köcheln. Stellt nun die Karamellsauce zur Seite. Diese dickt mit erkalten deutlich ein.

Karamell-Brownies

  1. Verstreicht die Karamellsauce direkt auf dem Brownieboden. Sobald das Karamell kalt geworden ist, könnt ihr die Mascarponecreme darüberstreichen und fertig ist euer leckerer Karamell-Brownie mit Mascarponecreme.

Tipp von den Jungs

Ihr könnt natürlich auch andere Bonbons oder Schokoriegel in den Teig geben. Ganz nach euren Vorlieben! Mit Erdnussriegeln und ein paar Erdnüssen über die Mascarponecreme kommt ihr dem Geschmack eines berühmten Sckokoriegels sehr nahe.


0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.