Italienische Putenfrikkas

mit Dip

Der 2. Tag in der Lombardei ist angebrochen und wir sind gespannt, was uns Neues und Spannendes erwarten wird …

Kulinarisch sind wir hier auf jeden Fall super aufgehoben. Die italienische Küche benötigt ja gar nicht so viele Zutaten, um ein leckeres Gericht auf den Tisch zu bringen. Genauso hatten wir uns das für den „Tanz in den Mai“ überlegt. Zusammen mit einigen Freunden hatten wir uns am neuen Rheinboulevard in Köln verabredet, um ein Gläschen Wein zu trinken und ein kleines Picknick abzuhalten, bevor wir danach in die Stadt gezogen sind.

Jeder hatte etwas mit gebracht und gemeinsam konnten wir so den späten Nachmittag und Abend dort bei schönstem Wetter genießen. Wir müssen es ja immer wieder sagen: Die rechte Rheinseite hat schon den weitaus schöneren Blick ..! Vermutlich werden wir jetzt wieder von unseren linksrheinischen Freunden zurecht gewiesen. Aber was soll’s?! So ist es nun einmal.

Damit wir uns schon auf unsere Italienreise einstimmen konnten, haben wir uns einen Snack überlegt, der von den Gewürzen her dort hin passt und für ein Picknick mit anschließender Feierei in der Stadt, nicht zu aufwendig für den Transport ist. Also Fingerfood. Was wir genau gemacht haben, seht ihr ja schon auf den Fotos. Das Rezept dazu kommt aber gleich mit …


Italienische Frikkas_Frikadellen_Pute_Geflügel_Airfryer_Snack_FoodblogKöln_Rezept

Italienische Putenfrikkas mit Dip

Gericht: Snack
Länder & Regionen: Italien
Portionen: 30 Hackbällchen

Airfryer-Rezept

Drucken

Zutaten

Für die Frikkas:

  • 1 kg  frische Putenbrust gewolft
  • 160 italienischer roher Schinken gewürfelt und ausgelassen
  • 50 getrocknete Tomaten gewürfelt
  • Knoblauchzehen gepresst
  • 1 Bund Basilikum gehackt
  • 1 Ei
  • 4 EL Panko
  • 30 g Parmesan grob gerieben
  • 1 TL  Salz
  • 1/4 TL Pfeffer

und für den Dip:

  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 60 ml Marsalla
  • 220 ml Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Quark 40%

Anleitungen

  1. gebt alle Zutaten für die Frikkas in eine Schüssel und vermengt sie miteinander
  2. bratet ein kleines Stückchen an, um zu sehen, ob ihr noch nachwürzen müsst
  3. formt dann etwa 30 kleine Frikadellen daraus und legt sie in den Airfryer (wir haben jeweils 10 Stück in den Fryer gegeben)
  4. lasst die Fleischbällchen bei 120°C für 10 Minuten darin garen
  5. für den Dip gebt ihr die Tomaten, Marsalla und Wasser in einen Topf und lasst alles kurz aufkochen
  6. stellt den Herd aus und lasst die Tomaten für ca. 2 Stunden ziehen (ab und zu umrühren)
  7. gebt die Tomaten (mit verbleibender Flüssigkeit) und Knoblauch in ein hohes Gefäß und mixt mit einem Stabmixer alles gründlich durch
  8. rührt den Quark darunter und fertig ist der Dip

Italienische Frikkas_Frikadellen_Pute_Geflügel_Airfryer_Snack_FoodblogKöln_Rezept

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.