Rezept für selbstgemachte Gnocchi in einer cremigen Käsesauce mit Apfel-Speck-Crunch. Das Highlight sind die leckeren Südtiroler Spezialitäten mit Gütesiegel!

Gnocchi mit cremiger Spinat-Stilfserkäsesauce mit Südtiroler Apfel-Speck-Crunch

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Apfel, Käse & Speck – das sind die Stars unseres Rezepts! Genau genommen sind es Südtiroler Apfel g.g.A., Stilfser g.U. Käse und Südtiroler Speck g.g.A.. In den letzten Wochen haben wir wir euch ja bereits ein wundervolles 3-Gang-Menü mit den Südtiroler Spezialitäten mit EU-Gütesiegel präsentiert und heute kommt unser finales Rezept, in dem alle Aromen in einem super leckeren Zusammenspiel vereint werden. Gnocchi mit cremiger Spinat-Stilfserkäsesauce mit Südtiroler Apfel-Speck-Crunch klingt nicht nur köstlich, das ist es auch und wir können euch nur empfehlen, es unbedingt auszuprobieren.

"Aromenfeuerwerk" aus Südtirol gefällig?

Vor 2 Wochen hat unser grandioses Südtirol-Menu sein Finale gehabt. Jeder Gang stand im Zeichen einer Spezialität mit EU-Gütesiegel und einer optimalen Weinempfehlung für den passenden Südtiroler DOC Wein gab es auch direkt dazu! Hier nochmal alle Beträge zum Stöbern:

Aber das hat uns nicht gereicht und so entstand die „verrückte“ Idee, alle drei Produkte aus Südtirol in einem Rezept zu vereinen. Wichtig war uns hierbei aber, dass es schnell und unkompliziert in der Zubereitung ist. Warum auch immer haben Torsten und ich beide direkt an Pasta gedacht und dann kamen wir auf Gnocchi als Basis, die so viel einfacher in Zubereitung sind, als oft angenommen.

Dann kam das Drumherum und dabei mussten wir aufpassen, dass die Aromen gut ausbalanciert sind, denn wir wollten nicht, dass Apfel, Käse oder Speck zu sehr in den Vordergrund schießen und die anderen Geschmacksgeber verdrängen. Für den Stilfser g.U. Käse war klar, dass er Bestandteil der Sauce wird, denn wir lieben den Schmelz dieses leckeren Käses und daher ist er perfekt für cremige Saucen. Außerdem bringt er ein schön kräftiges Aroma mit, das aber eben nicht alles andere dominiert. Weiter ging es mit dem Südtiroler Speck g.g.A., den wir schön langsam ausgelassen haben und der als Crunch nicht nur das Aroma, sondern auch eine weitere Konsistenz mit ins Rezept bringt. Jetzt noch der Südtiroler Apfel g.g.A. – wir sind ja Fans von salzig-süßen Kombinationen und daher kommt er ebenfalls mit dem Speck als Topping auf unserer Gnocchi und somit kam es zum Apfel-Speck-Crunch. 

Kocht mit uns!

Habt ihr schon mal Gnocchi selbst gemacht? Schon mal Apfel & Speck kombiniert? Läuft euch das Wasser beim Gedanken an Käsesauce auch direkt im Mund zusammen? Na, dann lasst uns doch mal wieder zusammen kochen. Nachdem wir euch nun schon Wochen von den tollen Südtiroler Spezialitäten vorschwärmen wollen wir sie nun auch mit euch zusammen genießen. 

Wir beginnen mit Gnocchi, die wir selbst zubereiten und dann geht alles ganz fix – Sauce mit Stilfser g.U. Käse  anrühren, Südtiroler Speck g.g.A. und Südtiroler Apfel g.g.A. würfeln. Natürlich gibt es auch die passende Weinempfehlung, die dieses Mal auf einen fruchtig frischen Weißburgunder fällt.

Ansonsten möchten wir mit euch über Südtirol, eure Genussmomente und Erfahrungen mit der Südtiroler Küche quatschen. Wir hoffen ihr seid zahlreich mit dabei … ganz egal ob ihr live mit uns zusammen kocht oder auch einfach zuschauen möchtet.

Das Live-Kochen zu den Südtiroler Spezialitäten mit EU-Gütesiegel findet am Samstag, 29.05. auf Instagram statt.

Wir sind total begeistert von unserem flott gemachten Gnocchi mit cremiger Spinat-Stilfserkäsesauce mit Südtiroler Apfel-Speck-Crunch. Probiert dieses Aromenfekuerwerrk auf jeden Fall aus und dabei darf man auch gern ein Gedanken nach Südtirol reisen. Das ist Balsam für die Seele und vielleicht schmeckt es dann nochmal ein bisschen besser. Wir freuen ins auf euch beim Live-Kochen!

Eure Jungs

Rezept für selbstgemachte Gnocchi in einer cremigen Käsesauce mit Apfel-Speck-Crunch. Das Highlight sind die leckeren Südtiroler Spezialitäten mit Gütesiegel!

Gnocchi mit cremiger Spinat-Stilfserkäsesauce mit Südtiroler Apfel-Speck-Crunch

5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Ruhezeit für den Gnocchi-Teig 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Die Gnocchi

  • 600 g Kartoffeln mehligkochend
  • 300 g Pastamehl Type 00
  • 1 TL Salz
  • 1 Eigelb
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Der Crunch

  • 200 g Südtiroler Speck g.g.A. gewürfelt
  • 1 ½ Südtiroler Apfel g.g.A. gewürfelt

Die Sauce

  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 150 g Spinat in Streifen geschnitten
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 350 ml Sahne
  • 200 g Stilfser g.U. Käse gerieben
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

Der Gnocchi-Teig

  • Kocht die Kartoffeln mit Schale in einem großen Topf in ca. 20 Minuten gar. Macht die Garprobe mit einer Gabel. Schreckt sie mit kaltem Wasser ab und schält sie.
  • Stampft sie gründlich in einer Schüssel, gebt das Mehl, das Salz und das Eigelb dazu und verknetet alles miteinander. Ihr könnt das Kneten auch auf eurer Arbeitsfläche machen. Das geht meist nochmal so gut.
  • Formt eine Kugel daraus und stellt sie, mit einem Küchentuch bedeckt, für 30 Minuten zur Seite.
  • Bevor ihr mit der Sauce (siehe unten) beginnt, stellt ihr einen großen Topf mit Salzwasser auf den Herd und bringt ihn zum Kochen. Währenddessen bemehlt ihr eure Arbeitsfläche und rollt ihr aus dem Gnocchi-Teig 3 etwas daumendicke Rollen. Teilt sie mit einem Messer in je 2 cm große Stücke und drückt sie mit den Zinken einer Gabel leicht flach.
  • Sobald das Wasser kocht, gebt die Gnocchi hinein und sobald sie oben schwimmen, sind sie gar. Dann könnt ihr sie sofort in die fertige Sauce in die Pfanne geben und darin vorsichtig verrühren. Je nach Größe des Topfes, besser in 2 Portionen kochen.

Der Crunch

  • Gebt die Speckwürfel in eine auf mittlere Hitze aufgeheizte große Pfanne und bratet sie langsam von allen Seiten knusprig an. Dabei immer wieder Schwenken oder mit einem Löffel durch Rühren wenden.
  • Wenn sie knusprig sind, die Apfelwürfel dazugeben und einmal gründlich mit dem ausgetretenenFett des Specks verrühren. Stellt die Crunch-Mischung dann sofort zur Seite.

Die Sauce

  • Schmelzt in der noch heißen Pfanne die Butter und fügt die Würfel der Zwiebel und die Knoblauchstücke dazu. Bratet sie glasig an und gebt den geschnittenen Spinat dazu. Verrührt alles miteinander und gießt die Brühe und die Sahne hinzu.
  • Bringt die Sauce zum Kochen und streut den geriebenen Käse darüber. Rührt die Sauce so lange bei geringerer Temperatur so lange, bis der Käse geschmolzen ist und sich gut verbunden hat. Lasst die Sauce unter gelegentlichem Rühren noch für 5 Minuten ziehen und schmeckt mit Salz & Pfeffer ab.

Das Anrichten

  • Gebt eine Portion der Gnocchi mit der Käsesause auf einen tiefen Teller und toppt das Gericht mit dem Apfel-Speck-Crunch. Lasst es euch schmecken.

Tipp von den Jungs

Wenn ihr alles gut vorbereitet habt, lassen sich alle Bestandteile des Gerichts recht schnell und gleichzeitig zubereiten.
Stichwörter Alpenküche | Gnocchi | Kartoffelteig | Käsesauce | Stilfserkäse | Südtirol
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

2 Antworten

  1. 5 stars
    Selbst gemacht habe ich es nicht, aber ich durfte bei euch probieren. Nun ja ich bin befangen, es war überraschend lecker und die Kombi fand ich persönlich sehr spannend. Vor allem, weil man auch mal live euren Geschmack kennenlernen durfte und jetzt hervorragend die Erinnerung mit euren kommenden Rezepten gedanklich in Einklang bringen kann. Es war sehr lecker und wir fanden es auch sehr spannend bei euch. Wenn wir dürfen, waren wir nicht das letzte Mal bei euch.

    1. Vielen Dank euch beiden.
      Wir freuen uns, dass euch unsere Südtiroler Alpenküche so gut geschmeckt hat und vielen dank daher
      für euren Kommentar. Wir hoffen, dass wir auch künftig viele, für euch interessante Rezepte, auf Lager
      haben werden 😃.
      Schaut bei Zeiten gerne mal wieder rein 😃.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."