Geschmortes Lamm „Mediterrane Art“

von | 10. September 2019 | Fleischgerichte, Rezepte, Werbung

In den letzten Wochen haben wir immer mehr Lust darauf bekommen, endlich mal wieder etwas zu Schmoren. Eigentlich ist das ja etwas, das die meisten erst im Herbst oder Winter machen. Damit es auch perfekt zum Spätsommer passt, haben wir uns daher überlegt, geschmortes Lamm „Mediterrane Art“ zuzubereiten. In Italien und vor allem in Mailand sieht das mit den Schmorgerichten anders aus, als bei uns. Vor allem das Ossobuco wird dort das ganze Jahr über serviert.

Welcher Cut vom Lamm lässt sich Schmoren?

Tatsächlich verbinden die meisten, wenn sie an Lamm denken, an das Karree oder die Lammlachse. Nicht zu lange gegrillt, sind die aber auch wirklich eine super Ergänzung für einen schönen Grillabend. Das liegt natürlich auch daran, dass viele sich nie ganz sicher sind, welche Cuts vom Lamm man wofür verwendet. Wir haben für unser geschmortes mediterranes Lamm die Schulter und die Haxen genommen.



Aber es gibt noch weitere Stücke vom Lamm, die sich perfekt dazu eignen, geschmort zu werden. Zum Beispiel der Nacken oder der Rücken. Auch die Keule kann man dafür verwenden, aber da daraus auch ganz leckere Steaks geschnitten werden können, ist die eigentlich zu schade. In unserem Rezept für Orientalisches Lammgeschnetzeltes, das wir auch zusammen mit Vikingyr umgesetzt haben, könnt ihr euch anschauen, wie schnell das Zerlegen eigentlich geht.

Vikingyr – isländisches Lammfleisch.

Wir haben euch ja schon davon erzählt, wie begeistert wir vom isländischen Lammfleisch sind. Das könnt ihr auch in unserem kleinen Beitrag nocheinmal nachlesen, den wir über das isländische Lamm geschrieben haben. Was auch für uns als Konsumenten einen Riesen Vorteil bietet, ist, dass Vikingyr das isländische Lammfleisch immer nur komplett verkauft. Also mit allen Cuts eines Tieres, die man sonst nur ganz selten bekommen kann. So habt ihr nochmal so viele Möglichkeiten, euch an verschiedensten Lammgerichten auszuprobieren.



Unser mediterran geschmortes Lamm hat uns ein weiteres Mal gezeigt, dass wir diesen Geschmack einfach lieben. Wie oft hat Sascha früher manchmal gesagt, dass er Lamm nicht so gerne isst. Der Lammgeschmack des isländischen Lammfleischs ist so viel zarter. Genau wie auch das Fleisch selber. Das ist nämlich beim Zubereiten unseres Rezepts auf eine so zarte Konsistenz geschmort worden, dass wir es mit unseren Freunden Michelle und Dario sofort hätten, komplett verspeisen können. Aber, ohne dass die Oma Lore und Muddi noch ihren Teil abbekommt, geht das ja nicht ..! Und auch sie waren sehr begeistert.



Jetzt aber ganz schnell zu unserem Rezept, alles auf die Einkaufsliste setzen und ab zum Supermarkt eures Vertrauens. Dort bekommt ihr bestimmt an der Frischetheke ein Stück vom isländischen Lamm.

Eure Jungs


Geschmortes Lamm Mediterran

Geschmortes Lamm „Mediterrane Art“

Rezept für Geschmortes Lamm "Mediterrane Art". Warum nicht mal einen anderen Cut verwenden, als das übliche Karree oder Lammlachse. Ein richtig tolles Schmorgericht.
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Gericht: Lammfleisch, Schmorgericht
Land & Region: Mediterranean
Keyword: Lammschulter, Schmorgericht
Portionen: 4 Personen

Zutaten

  • 1,5 kg Vikingyr Lammschulter, mit Knochen
  • 1 kg Vikingyr Lamm Hinterhaxen, mit Knochen
  • 2 rote Zwiebeln, in Würfel geschnitten
  • 5 Karotten, in Würfel geschnitten
  • 1 Stange Lauch, längs halbiert und in Scheiben geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 400 ml Rotwein
  • 4 Tomaten, in Würfel geschnitten
  • 400 ml Passata
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 3 EL guter Balsamico
  • Salz & Pfeffer
  • 3 TL Speisestärke, mit etwas Wasser aufgerührt

Zubereitung

  • Bereitet zunächst das Gemüse, wie oben beschrieben vor und stellt es zur Seite. Erhitzt nun einen großen Topf mit etwas Olivenöl und bratet das Lammfleisch von allen Seiten scharf an. Legt es dann zunächst zur Seite.
  • Gebt nun die Zwiebel-, Karottenwürfel, den Lauch und den Knoblauch in den heißen Topf und bratet das Gemüse unter Rühren ebenfalls scharf an und löscht mit dem Rotwein ab. Dann kommen die Tomatenwürfel, die Passata und den Rosmarin dazu und legt das angebratene Lammfleisch auf das Gemüsebett.
  • Deckt den Topf mit einem Deckel ab, reduziert die Temperatur so, dass alles leicht köchelt und schmort das Fleisch für ca. 2 Stunden.
  • Nach dieser Zeit nehmt ihr das Fleisch vorsichtig heraus und lasst es auf einem Teller ruhen. Seiht das Gemüse ab und gebt den gesammelten Saft in den Topf zurück. Rührt Balsamico dazu und schmeckt mit Salz & Pfeffer ab, bevor ihr unter Köcheln die angerührte Speisestärke darunter rührt, damit die Sauce leicht andickt.
  • Richtet das Lammfleisch auf einer Fleischplatte mit dem Gemüse, der Sauce und eventuell einer Pasta eurer Wahl an.

Tipp von den Jungs

Heute haben wir leider keinen Kochtipp für euch.
Aber wenn ihr bisher nicht so richtig mit Lammfleisch parat gekommen seid, dann können wir euch das isländische Lammfleisch von Vikingyr nur empfehlen. Das machen wir aus purer Überzeugung!
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähne @diejungskochenundbacken oder nutze #rezeptvondenjungs!

2 Kommentare

  1. Das Rezept lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Aber eine Frage habe ich dann doch: wieso nehmt ihr Olivenöl? Ich habe gelernt, dass man bei hohen Temperaturen Olivenöl meiden sollte wegen dem niedrigen Rauchpunkt..

  2. Das ist in der Tat nicht falsch, trifft aber auf kaltgepresstes Olivenöl zu. Das raucht schon ab 160°C und da brät man noch nicht viel an 😉 Um ein Steak scharf anzubraten wäre raffiniertes Olivenöl aber definitiv auch nicht unsere erste Wahl. Hier wird das Fleisch aber „normal“ angebraten und gebräunt, wobei wir das Aroma vom Olivenöl einfach sehr mögen. Es tut auch ein anderes Öl, aber Olivenöl geht hier ganz ohne bedenken!!

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.