Eierlikör Gugelhupf

Der Klassiker zu jeder Jahreszeit

von | 13. August 2018 | Kuchen & Torten

Direkt zum Rezept

Vor ein paar Wochen, haben wir unsere neue Wohnung mit Freunden, Familie und Nachbarn ordentlich eingeweiht.  Ein paar unserer Nachbarn konnten leider nicht und daher haben wir uns entschlossen, mit allen Bewohnern, einen schönen Kaffeeklatsch nachzuholen. Dazu wird dann das gute Geschirr aufgetischt, einige Kaffeekannen voll gemacht und ganz viel geklönt und gelacht.  Wir haben natürlich so einige Kuchen und Torten aufgetischt. Und unser Eierlikör Guglhupf war einer davon.

Guten Nachbarn gibt man einen Eierlikör Guglhupf …

Wir sind ja in unserem Haus umgezogen, so dass wir nicht „die Neuen“ waren. Aber quasi zeitgleich sind noch 2 neue Nachbarn im Haus eingezogen. Klar … unsere alte Wohnung wurde neu bezogen und gleich die darunter auch. So war unser Einweihungskaffeklatsch nicht nur dazu gut, unseren so lieb gewonnenen Nachbarn unsere Wohnung zu zeigen, sondern wir alle hatten auch die Möglichkeit, die beiden neuen Parteien ein wenig besser kennen zu lernen.

Wir hoffen, dass Kathi & Thorsten und Phil schon klar geworden ist, dass wir mit ihnen gleich 3 neue „Opfer“ gefunden haben, bei denen wir immer mal klingeln und eine Leckerei überreichen werden. 

Gibt es eigentlich zu viel Kuchen?

Einige von den Rezepten, die wir für die Nachbarn gebacken haben, werden wir euch natürlich auch noch in den nächsten Wochen zeigen. Aber wir mussten mal wieder feststellen, dass wir immer zu viel Panik haben, zu wenig vorzubereiten. Ist halt immer so bei uns. Wir rechnen grob durch, wieviel wir an Kuchen brauchen und machen dann doch viel zuviel. Aber was soll’s. Meine Kollegen freuen sich auch am nächsten Tag immer noch, wenn hier und da was übrig bleibt. Also hab ich die Reste vom Gugl gleich am Montag mit ins Büro genommen.

Und wie soll es auch anders sein? Ich hab natürlich nix wieder mit zurück nehmen brauchen. Auf die Kollegen ist halt immer Verlass, wenn’s ums Futtern geht.

So … jetzt sollt ihr aber auch direkt selber anfangen können, unseren Eierlikör Guglhupf zu backen und wir kommen sofort zu unserem Rezept.

Gehören Guglhupfe (ist das richtig so???) auch zu euren Klassikern? Und wenn ja, welche Art von Gugl backt ihr so immer? Eierlikör, Schoko oder was es sonst noch so gibt? Wir sind gespannt, was ihr erzählt und freuen uns auf euer Feedback zu unserem Rezept.

Eure Jungs



Hochformat_anschnitt

Eierlikör Gugelhupf

Gericht: Kuchen
Keyword: Eierlikör
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Arbeitszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Portionen: 1 Gugelhupfform (26 cm)
Drucken

Zutaten

  • 5 Eier M
  • 2 Pckg. Vanillezucker
  • 250 g Puderzucker
  • 250 ml Eierlikör
  • 250 ml Rapsöl
  • 125 g Weizenmehl Type 405
  • 125 g Speisestärke
  • 1 Pckg. Backpulver
  • Butter zum Einfetten der Form und Semmelbrösel
  • Puderzucker und Eierlikör

Anleitungen

  1. gebt die Eier, den Vanillezucker und den Puderzucker in die Schüssel eurer Küchenmaschine und schlagt alles für ca. 5 Minuten richtig auf
  2. lasst unter Rühren den Eierlikör und das Rapsöl langsam dazu laufen
  3. vermischt in einer Schüssel das Mehl, die Stärke und das Backpulver gründlich und rührt es ebenfalls zur Eierlikör-Masse
  4. heizt euren Backofen auf 180°C Obert-/Unterhitze vor, fettet eure Guglform und streut sie mit Semmelbröseln aus, bevor ihr den Teig in die Form füllt und für ca. 60 Minuten backt
  5. wie immer solltet ihr aber schon vor der Endzeit mit einem Holzstäbchen untersuchen, ob der Teig nicht schon gar ist, denn jeder Ofen kann unterschiedlich arbeiten
  6. lasst ihn danach in der Form für ca. 10 Minuten ruhen und dann auf einem Kuchengitter, ohne Form, komplett auskühlen, bevor ihr ihn mit einer Mischung aus Puderzucker und Eierlikör, die schön dickflüssig sein sollte, bestreicht und dann kann’s ans Genießen gehen …

Tipp von den Jungs

Ihr könnt euren Eierlikör auch mit Schokolade aufpeppen, denn die passt geschmacklich auch super dazu. Einfach einige Schokostreusel mit in den Teig geben und/oder mit einer Schokoglasur überziehen.


2 Kommentare

  1. Sieht so wunderbar luftig aus!

  2. Ui, den Guglhupf mit Eierlikör gab’s bei uns früher auch immer. Habe ich schon lange nicht mehr gemacht. Ist so schön saftig. Ich muss euer Rezept auch mal zum Testen ausprobieren.
    Liebe Grüße,
    Steffi

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.