Oma Lores Eier in Senfsauce ist unser absolutes und leichtes Soulfood, das super schnell und easy zubereitet ist. Ein vegetarischer Klassiker!

Eier in Senfsauce | Leichtes Soulfood von Oma Lore

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Eier in Senfsauce – kennt ihr das eigentlich? Einige nennen sie auch Senfeier? Uns ist dieses super schnelle und mega einfach zuzubereitende Gericht letztens wieder eingefallen. Ich hab es sofort gekocht, weil ich ohnehin morgens zu viele Eier gekocht hatte. Ihr wisst, dass ich ein Eier-Monster bin. Bei mir gibt es kein Frühstück ohne ein Ei. Mal gekocht, mal ein Rührei. Meistens aber ein Spiegelei. Allerdings liebe ich es auch – und daher die zuviel gekochten Eier – ein wachsweiches kaltes Ei auf ein Frühstücksbrötchen zu schneiden.

Senfsauce - Oma Lores Resteverwertung.

Ich dachte früher immer, dass Eier in Senfsauce einfach eine Erfindung von Oma Lore ist. Denn die meisten meiner Freunde als Kind bekamen diesen Leckerbissen zu Hause nie auf den Tisch. Immer wenn sich ein Glas vom scharfen Düsseldorfer Senf so langsam leerte, dann wurde umgehend ein neues gekauft und vom Rest im Glas wurde ihre Senfsauce gekocht. Dazu gab es wachsweise Eier und Salzkartoffeln. Ich hab mir die Kartoffeln dann immer, bevor irgend etwas anderes auf dem Teller war, mit der Gabel “zerknatscht” und dann kamen ein paar Löffel Senfsauce darüber. Ich kenne jemanden, der das heute noch so macht …

Was auf jeden Fall wichtig bei Oma Lores Rezept für die Resteverwertung von Senf ist, sind die wachsweichen Eier. Hier könnt ihr wirklich keine hart gekochten Eier nehmen. Abgesehen davon, dass ich hartgekochte Eier ohnehin nicht mag und sie auch nicht mal geschnitten auf dem Brot esse, hat ein wachsweises Ei genau die richtige Konsistenz für Eier in Senfsauce. Früher wurden bei Oma und Opa die Eier immer von Opa Günter gekocht. Oma Lore bekam das irgendwie nie hin. Der Opa hatte es einfach drauf. Und wenn er mal nicht da war, um sie zu kochen, dann war der kleine Torsten super enttäuscht, weil die Eier grundsätzlich zu hart waren. Sorry Oma … aber das dürfen wir unseren Lesern nicht vorenthalten!

Ach ja .. und zum Thema Senf müsste ich auch noch etwas sagen. Opa Günter stand und ich stehe total auf den richtig scharfen Senf. Der darf bei uns im Kühlschrank einfach nicht fehlen. Aber für dieses Rezept ist es viel leckerer, wenn ihr einen mittelscharfen Senf verwendet, vor allem wenn er frisch ist und ihr keine Resteverwertung macht. Der ist für unsere Senfsauce absolut ausreichend vom Geschmack. Oma hat natürlich immer die Gläser vom scharfen Senf aufgebraucht und mit Wasser ausgespült, damit nichts hängen bleibt. Aber wenn ein scharfer Senf ein paar Wochen offen ist, dann ist er nicht mehr so scharf und kann genauso gut verarbeitet werden.

Eier in Senfsauce - Soulfood mal leichter.

Für uns sind Eier in Senfsauce richtiges Soulfood. Es muss nicht immer lange gekocht, kräftig geschmort oder mit viel Fleisch sein. Dieses Rezept, das wir über meine Muddi der Oma Lore geklaut haben, ist für uns absolutes Soulfood. Ihr braucht weniger als 30 Minuten. Denn die einzige Aufgabe, die kaum 5 Minuten in Anspruch nimmt, ist es, 2-3 Kartoffeln zu schälen, sie zu teilen und zum Kochen in den Topf zu werfen. Der Rest passiert in den 20 Minuten, die die Kartoffeln gar werden. Und wenn ihr noch gekochte Eier vom Frühstück übrig habt, braucht ihr auch die nicht mehr zu kochen.

Eigentlich wäre dieses Rezept etwas für unsere Bloggerrunde “Fix auf dem Tisch” gewesen. Aber wir wollten es euch unbedingt zeigen, nachdem wir Omas Reste Soulfood wieder entdeckt haben. Damit wir alle Zutaten auch richtig abgemessen in unserem Rezept zeigen können, haben wir die Eier in Senfsauce natürlich nach dem ersten Blitzkochen, umgehend nochmal gemacht und alles fest gehalten. Oma Lore und auch meine Muddi kochen das Gericht natürlich immer, ohne auf die Mengen zu achten.

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig von unserem Rezept aus Oma Lores Trickkiste begeistern, so dass ihr es selber einmal ausprobiert. Ihr braucht nicht viel mehr, als Eier, Senf, Brühe und wer mag, ein paar Kapern. Aber da sich da die Geister und Geschmäcker scheiden, ist das natürlich ganz euch überlassen. Seid ihr eher Team Kapern oder doch eher “geht überhaupt nicht”? Lasst uns eure Kommentare da oder schreibt uns and. Wir sind gespannt zu welchem Team ihr gehört und wie euch die Eier in Senfsauce geschmeckt haben.

Eure Jungs

Oma Lores Eier in Senfsauce ist unser absolutes und leichtes Soulfood, das super schnell und easy zubereitet ist. Ein vegetarischer Klassiker!

Eier mit Senfsauce

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Stichwort: Aprikosenfruchtaufstrich, Eier, Kartoffeln, schnelle Rezepte, Senfsauce, wachsweich
2 Personen

Zutaten
  

Die Kartoffeln und die Eier

  • 3 große Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 4 Eier L

Die Senfsauce

  • 1 EL Butter
  • 1,5 EL Weizemehl Type 405
  • 350 ml Gemüsebrühe heiß
  • ½ TL Salz
  • 3-4 TL Senf
  • 2 TL Kapern
  • etwas Petersilie frisch und gehackt

Anleitungen
 

Die Kartoffeln und die Eier

  • Wascht evtl. die Kartoffeln und schält sie. Schneidet sie in etwa gleichgroße Stücke und gebt sie in einen Topf. Bedeckt die Kartoffeln soeben mit kaltem Wasser und salzt es ausreichend. Kocht die Kartoffeln nun mit Deckel für ca. 20 Minuten
  • Nach der Hälfte der Zeit, kocht ihr die Eier wachsweich. Das dauert bei L-Eiern, die aus dem Kühlschrank kommen, ca. 7-8 Minuten, sobald ihr sie ins kochende Wasser gebt. Schreckt sie dananch gründlich ab, damit sie nicht weiter garen und schält sie, sobald die Sauce fertig ist.

Die Senfsauce

  • Lasst in einem Topf die Butter schmelzen und rührt das Mehl mit einem Schneebesen dazu. Gebt sofort ein wenig Brühe dazu und rührt die dabei entstehende Masse glatt, so dass keine Klümpchen entstehen. Immer weiter etwas Brühe untterrühren und wieder andicken lassen, bis die Brühe aufgebraucht ist. Reduziert nun die Temperatur.
  • Tipp: Sollten jetzt Klümpchen zurück geblieben sein, könnt ihr die Sauce durch ein Sieb streichen.
  • Würzt die Sauce nun mit Salz und Senf und rührt die Kapern unter. Ab jetzt die Sauce nur noch warmhalten und nicht mehr kochen.
  • Serviert nun die Eier mit den Kartoffeln und der Senfsauce und streut ein wenig gehackte Petersilie darüber.

Notizen

Wer hier keine Butter verwenden möchte, der kann auch Margarine für die Béchamel zum Schmelzen bringen. Wir haben es auch schon mit einer fettreduzierten ausprobiert und es funktioniert sehr gut.
Hast Du das Rezept ausprobiert?Markiere uns mit @diejungskochenundbacken oder nutze den Hashtag #rezeptvondenjungs!

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

5 Antworten

  1. Ich glaube das werde ich mir gleich direkt zum Mittagessen machen!
    Zutaten sind da, und irgendwas mit Kartoffeln sollte es sowieso geben.
    Liebe Grüße
    Carlotta

  2. Das Gericht ist einer der Klassiker auch bei uns. Für meinen Mann aber mit hartgekochten Eiern, nur ich mag sie wachsweich. Statt Brühe gieße ich mit Milch auf. Das mildert schärferen Senf auch gut ab. Und Kartoffeln zermatschen ist hier ein Muss!

  3. Ich kenne wenige Leute denen Eier in Senfsauce nicht schmecken.
    Bei meiner Oma gab es das immer als verlorene Eier mit Senfsauce. Das macht das Essen nochmal leckerer. Die Eier einfach in Essigwasser schlagen und 4 Minuten kochen lassen, dann ist das Eigelb noch ein bisschen flüssig😋

    1. Hallo Martin,
      ja das stimmt. Das hatte uns auch schon jemand gesagt, dass er es von zu Hause kennt, mit pochierten Eiern zu machen.
      Das werden wir auf jeden Fall auch einmal ausprobieren.
      Vielen Dank für Deinen tollen Tipp 😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."