Coco Jam(boo) Cake – Einfach lecker & einfach gemacht!

Manchmal ist einfach, einfach lecker! Wir sind Fans von schnellen und unkomplizierten Kuchenrezepten. Genau in diese Kategorie fällt unser Coco Jam(bo) Cake, denn den bekommt jeder hin und das Ergebnis ist unverschämt lecker, saftig und fruchtig. Genau wie Kuchen eben sein soll! 

Kokosflocken und Marmelade

Kokosflocken und Marmelade – mehr braucht es nicht, um aus einem simplen Rührkuchen etwas ganz Besonderes zu machen. Perfekt für ein kleines Kuchenhighlight, wenn es mal spontan sein muss! Der Teig braucht nur:

  • Butter
  • Zucker
  • Eier
  • Mehl
  • Backpulver

Ein absoluter Standardkuchen und versteht uns nicht falsch, denn wir lieben auch einen einfachen Rührkuchen. Klassischerweise kann man da jetzt eine Schokoglasur, Zuckerguss oder auch nur Puderzucker drüber geben. Das war uns aber zu simpel – wir wollten etwas Neues ausprobieren!

Inspiration war dieses absolut triste Wetter der letzten Tage … oh je, das hat echt schlimm aufs Gemüt geschlagen. Da mussten wir also hart gegensteuern und ein wenig Frühlingsgefühle rauskitzeln. Daher sollte es fruchtig und frisch werden – genau hier kommt die Marmelade ins Spiel. Passend zur Erdbeermarmelade fielen uns dann die Kokosflocken in die Hände, die wir noch aus der Weihnachtszeit von unseren Kokosecken übrig hatten. Die Kombi aus Kokos und Erdbeere ist einfach mega lecker!

Ya-ya-ya coco jam(bo), ya-ya yeah

Das Ergebnis hat uns so richtig begeistert! Warum haben wir das vorher noch nie gemacht?! Aber egal .. jetzt haben wir ein tolles Rezept, bei dem ihr munter variieren könnt. Wir werden den Kuchen definitiv auch einmal mit anderen Marmeladen austesten und damit bekommt man so auch außerhalb der Obstsaison einen lecker fruchtigen Kuchen hin. Wir können euch aber auch unseren Orangenkuchen mit Minzstreuseln empfehlen, wenn ihr Lust auf fruchtige Rührkuchen habt.

Ein oftmals überraschend schwieriger Part bei der Rezeptentwicklung ist die Namensgebung. Beim Kochen geht es meistens noch. denn oft reicht es aus, die Hauptzutaten zu betonen – aber Kokosflocken-Erdbeermarmeladen-Kuchen klang doch sehr sperrig. Rührkuchen mit Erdbeermarmelade & Kokos passte auch nicht besser. Auch wenn es manche Leute nervt, bringt die englische Sprache gerne mal Abhilfe, denn wir finden, es klingt dann doch oft stimmiger. Also was hatten wir hier Coco und Jam! Fragt mich jetzt nicht warum, aber diese beiden Wörter haben mich direkt in die 90er katapultiert und einen absoluten Ohrwurm aufgeweckt. Der Name für unseren Kuchen war gesichert!

Wie immer haben wir den Kuchen nicht komplett alleine gefuttert {auch wenn wir uns echt bremsen mussten}, sondern an liebe Freunde weitergegeben. Sie waren auch begeistert und das freut uns immer am meisten.

Wir sagen also, wie es ist – ihr MÜSST diesen Kuchen ausprobieren. Es braucht keine großartigen Zutaten und ist perfekt um spontan loszulegen. Wir sind so auf euer Feedback gespannt, wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und, wie immer, noch mehr Spaß beim Naschen.

Eure Jungs

Coco Jam bo Cake 14 | Manchmal ist einfach, einfach lecker! Wir sind Fans von schnellen und unkomplizierten Kuchenrezepten. Genau in diese Kategorie fällt unser Coco Jam(bo) Cake, denn den bekommt jeder hin und das Ergebnis ist unverschämt lecker, saftig und fruchtig. Genau wie Kuchen eben sein soll!

Coco Jam(bo) Cake

Rezept für einen saftigen Rührkuchen mit Erdbeermarmelade und Kokosflocken. Perfekt um direkt loszubacken!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 40 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Kuchen, Rührkuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 1 Kuchen

Equipment

  • Springform ø 20 cm

Zutaten
  

Rührkuchen

  • 175 g Butter weich
  • 175 g Zucker
  • 3 Eier L
  • 175 g Mehl Type 550
  • 1 TL Backpulver ca. 7 g
  • 2 TL Vanilleextrakt

Außerdem

  • 4-5 EL Erdbeermarmelade passiert
  • Kokosraspeln

Anleitungen
 

  • Heizt den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Gebt die Butter mit dem Zucker in eine Rührschüssel und rührt alles cremig. Danach gebt nach und nach die Eier dazu, rührt immer ca. 30 Sekunden zwischen jedem Ei.
  • In einer weiteren Schüssel verrührt das Mehl mit dem Backpulver. Dann zur Butter-Zucker-Ei-Masse geben und ebenso das Vanilleextrakt. Nun verrührt das Ganze locker mit einem Rührlöffel, bis es keine trockenen Stellen mehr im Teig gibt.
  • Fettet und bemehlt die Springform. Nun verteilt den Teig gleichmäßig darin und backt den Kuchen für ca. 40 Minuten.
  • Nach der Backzeit lasst den Kuchen noch 10 Minuten in der Form. Nehmt ihn danach aus der Form und lasst ihn komplett abkühlen.
  • Gebt die Marmelade auf den Kuchen und streicht in damit komplett ein. Jetzt noch mit den Kokosraspeln bestreuen und feritg ist der Coco Jam(bo) Cake!
Stichwörter Erdbeeren | Kokos | Marmelade
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.
Position

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."