Rezept für eine leckere Cheddar-Apfeltarte. Blätterteig, feine Apfelscheiben und ganz viel Cheddar, sorgen für den perfekten Snack zur Mittagspause.

Cheddar-Apfeltarte – Perfektes Soulfood für den Herbst

Würziger Cheddar, fruchtiger Apfel und feiner Blätterteig – das ist die Basis für unsere herbstliche Soulfood-Apfeltarte. Auf der Suche nach einem perfekten Snack zum Mittagessen kam uns die Idee, endlich mal wieder eine herzhafte Tarte zu backen. Gerade im Herbst mag ich das total gerne, denn man kann sie so wunderbar kräftig und würzig füllen, vollgepackt mit den besten Aromen. Unsere Cheddar-Apfeltarte ist genau das und die neuen Cheddar-Flakes von Kerrygold sind das i-Tüpfelchen.

Apfeltarte mit Cheddar im Doppelpack

Manchmal wenn wir an Rezepten arbeiten, dann können wir uns nicht so recht entscheiden, welche Zutaten am optimalsten sind. Die Lösung? Man nimmt einfach beides! Bei unserer Apfeltarte waren wir nämlich super unschlüssig, ob wir Cheddar-Scheiben auf den Boden oder Cheddar Flakes über der Füllung verteilen möchten. Na ja, zu viel Käse gibt es ja bekanntlich nicht, oder seht ihr das anders?! 

Unsere Cheddar-Apfeltarte ist mit Blätterteig gemacht. Es geht natürlich auch mit einem Mürbeteig, aber für die Mittagspause soll es einfach zu machen sein. Die Apfelscheiben geben die perfekte süßsäuerliche Note und der Speck ist für uns einfach Umami schlechthin! Keine Ahnung, Speck ist wenn wir an Soulfood denken, immer ganz weit oben. Dei Cheddar-Scheiben sorgen für die schmelzige Konsistenz in der Füllung und die Cheddar Flakes sind auch voller Würze, denn sie werden aus unserem absoluten Lieblings-Cheddar von Kerrygold gemacht – dem Vintage-Cheddar.

Das Mittagessen ruckzuck auf dem Tisch

Seit wir unsere Arbeitsplätze in unser neues Foodstudio gelegt haben, genießen wir total die gemeinsame Mittagspause. Ich richte mich dann immer nach Torstens Job. Und dafür das Mittagessen vorbereiten zu können, ist super praktisch. Wenn er das Ende eines Meetings grob absehen kann, dann packe ich die Cheddar-Apfeltarte, die fix und fertig auf ihren Einsatz wartet, in den Ofen und dann kann gegessen werden.

Für uns sind es momentan meistens solche Gerichte, die dann unkompliziert und in kurzer Zeit fertig gemacht werden können. Auch Pastagerichte, wie z.B. unsere Pasta aglio e olio, sind da immer gut geeignet. Wir sind auf jeden Fall große Lunch-Fans und die Cheddar-Apfeltarte hat sie uns ganz wunderbar versüßt – oder versoulfoodet {merkwürdige Wortschöpfungen sind eigentlich eher Torstens Ding}. 

Wenn ihr also auch wie wir Fans von Cheddar, Tartes und Soulfood seid, dann ist unsere Cheddar-Apfeltarte genau das Richtige für euch. Also ab in den Supermarkt und macht eure Mittagspause zu einem Highlight! Viel Spaß beim Nachmachen und wie immer viel Spaß beim Schlemmen und Genießen.

Eure Jungs

Rezept für eine leckere Cheddar-Apfeltarte. Blätterteig, feine Apfelscheiben und ganz viel Cheddar, sorgen für den perfekten Snack zur Mittagspause.

Cheddar-Apfeltarte

Rezept für eine leckere Cheddar-Apfeltarte. Blätterteig, feine Apfelscheiben und ganz viel Cheddar, sorgen für den perfekten Snack zur Mittagspause.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptspeise, Snack
Portionen 1 Tarte

Equipment

  • Tarteform 25 cm Durchmesser

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Bratet als erstes den Speck kurz in einer Pfanne leicht an und stellt ihn zur Seite. Säubert die Champignons, Frühlingszwiebel und den Apfel und schneidet sie in Scheiben.
  • Legt nun eine Tarteform mit dem Blätterteig aus und schneidet die überstehenden Ränder ab und legt die Cheddarscheiben auf den Boden. Heizt nun euren Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Belegt die Tarte nun mit den Apfel-, Champignon- und Frühlingzwiebelschreiben und verquirlt in einer Schüssel die Eier mit der Creme Fraîche, dem Curry, Salz und Pfeffer. Verteilt die Eimasse nun über allen Zutaten und streut die Cheddar Flakes darüber.
  • Backt die Tarte nun für 25 Minuten und genießt sie heiß und frisch aus dem Ofen.

Tipp von den Jungs

Wer von den Flakes nicht genug bekommen kann, der streut sich einfach nach dem Backen noch ein paar mehr auf sein Stück.
Stichwörter Apfeltarte | Cheddar | schnelle Küche | schnelle Rezepte
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.
Position

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."