Capelli dolci di risotto

Süße Ravioli

von | 21. März 2017 | Dessert, Werbung

Von unserer Kenwood Küchenparty im Februar haben wir euch ja erst ein Rezept vorgestellt – und das war nicht einmal ein Risotto. Warum Risotto? Klar, weil die Party unter diesem Motto stattgefunden hat. Aber da wir mit unseren Gästen ein ganzes Menü zubereitet haben und wir nicht bei jedem Gang als Hauptbestandteil Reis essen wollten, konntet ihr ja schon unsere Vorspeise auf unserem Blog finden.

Heute zeigen wir euch nicht das Hauptgericht, sondern das Dessert. Und wenn ihr euch das erste Foto hier im Rezept anschaut, werdet ihr auch kein Risotto finden. Wir haben es einfach verpackt. Und zwar ein süßes! Klar, als Nachspeise macht das ja wohl auch Sinn! Wobei Torsten von uns beiden oft eher der Käseplatten-Typ ist und auch mal gerne auf ein süßes Dessert verzichtet. Vor allem, wenn der Rotwein noch nicht leer ist ;-).

Aber jetzt erst einmal zu unseren leckeren Pastahütchen mit süßem Risotto …



Capelli dolci di risotto

Portionen: 6 Personen
Drucken

Zutaten

Für den Pastateig:

  • 200 g Instantmehl oder Pastamehl
  • 2 Eier das Eiweiss nutzt ihr als Kleber
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Walnussöl
  • etwas Wasser

Für den Preiselbeerspiegel:

  • 5 EL Preiselbeeren
  • 2 EL Calvados

Für das „süße Risotto“:

  • 200 g Milchreis
  • 500 ml Milch
  • 4 EL Zucker
  • 1 Vanilleschote das Mark davon
  • 1 Biozitrone Saft und Zesten
  • 2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Apfel Boskop, geraspelt
  • 1 handvoll Walnüsse

Anleitungen

Zubereitung in der Kenwood Cooking Chef

  1. gebt alle Zutaten für den Pastateig in die Schüssel und knetet den Teig ca. 5 Minuten lang mit dem Knethaken, verpackt den glatten Teig in Folie und lasst ihn ca. 45 Minuten kühl stehen

  2. für das süße Risotto gebt alle Zutaten (bis auf Apfel und Walnüsse) in die Induktionsschüssel, setzt das Flexi-Rührelement ein und lasst alles auf Intervallstufe 1 bei 100°C ca. 20 Minuten köcheln

  3. nach 10 Minuten gebt ihr den geraspelten Apfel hinzu
  4. in einer Pfanne röstet ihr ohne Fett die Walnüsse an und zerkleinert sie, rührt diese zum Schluss unter das Risotto und lasst es etwas abkühlen

  5. setzt den Pastaaufsatz ein und walzt den Teig zu dünnen Lagen aus (von Stufe 1-7 aufwärts), dabei die Lagen auf Stufe 1 zunächst mehrmals falten und durchwalzen

  6. stecht ca. 6 cm große runde Teigstücke aus
  7. gebt je 1 TL süßes Risotto in die Mitte, bestreicht die Ränder mit etwas Eiweiss
  8. setzt ein weiteres Stück darauf und verschließt den Rand fest
  9. bringt in einem großen Topf ganz leicht gesaltzes Wasser zum Kochen, gebt die Nudeln in das sprudelnde Wasser und lasst sie köcheln, bis sie oben schwimmen- aus dem Wasser nehmen, kurz abschrecken und servieren

  10. dafür in einem Topf die Preiselbeeren und Calvados kurz erhitzen, als Spiegel aufstreichen und die süße Pasta aufsetzen

Zubereitung im Topf/Pfanne

  1. gebt alle Zutaten für den Pastateig in eine Schüssel und knetet den Teig ca. 5 Minuten lang mit dem Knethaken eurer Küchenmaschine oder Handrührgerätes, verpackt den glatten Teig in Folie und lasst ihn ca. 45 Minuten kühl stehen

  2. für das süße Risotto gebt alle Zutaten (bis auf Apfel und Walnüsse) in einen Topf unter ständigem Rühren lasst die Zutaten kurz aufkochen und reduziert die Hitze so, dass es nur noch ganz leicht köchelt (insgesamt 20 Minuten)

  3. nach 10 Minuten gebt ihr den geraspelten Apfel hinzu

  4. in einer Pfanne röstet ihr ohne Fett die Walnüsse an und zerkleinert sie, rührt diese zum Schluss unter das Risotto und lasst es etwas abkühlen

  5. faltet den Teig und walzt erneut aus – wiederholt das einige Male und bringt den Teig auf max. 2 mm und stecht ca. 6 cm große runde Teigstücke aus

  6. gebt je 1 TL süßes Risotto in die Mitte, bestreicht die Ränder mit etwas Eiweiss
  7. setzt ein weiteres Stück darauf und verschließt den Rand fest
  8. bringt in einem großen Topf ganz leicht gesaltzes Wasser zum Kochen, gebt die Nudeln in das sprudelnde Wasser und lasst sie köcheln, bis sie oben schwimmen – aus dem Wasser nehmen, kurz abschrecken und servieren

  9. dafür in einem Topf die Preiselbeeren und Calvados kurz erhitzen, als Spiegel aufstreichen und die süße Pasta aufsetzen

Tipp von den Jungs

Wenn ihr möchtet, könnt ihr noch als zusätzliches Topping etwas Butter mit etwas braunem Zucker in einer Pfanne leicht anbräunen und über die Capello geben. Außerdem schmeckt es mega, wenn ihr etwas frische Minze mit Zucker in einer Gewürzmühle gemeinsam zerkleinert und dazu reicht.



Ganz nebenbei, könnt ihr dieses Dessert sowohl heiß, als auch kalt genießen. Wir beide wissen schließlich, wovon wir sprechen, denn dadurch, dass wir unsere Gerichte ja immer erst fotografieren, bevor wir sie essen können, sprechen wir aus Erfahrung ;-).

Habt ihr schonmal ein süßes Risotto gekocht? Wenn nicht, wollt ihr vielleicht jetzt eines zubereiten. Falls aber ja, würde uns brennend interessieren, was ihr alles hinein gepackt habt … Wir sind gespannt.

Eure Jungs

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.