Schoko Trüffel

Ihr braucht nicht viele Zutaten:

250 g dunkle Schokolade (zwischen 70 -75% Kakaoanteil)
130 ml

Sahne

25 g 

Butter

1 prise

Meersalz

 

 

1 EL

brauner Zucker

 

Mandeln (ohne Haut)

  weiße Kuvertüre
  Kakao

Brecht die Schokolade in kleine Stücke und erhitzt die Sahne, bis sie kurz aufkocht. Nehmt sie vom Herd und gebt die Butter hinzu. Kurz auflösen und verrühren und übergießt die Stücke mit der Flüssigkeit und lasst sie ein paar Minuten stehen. So kann die Schoko langsam schmelzen. Gebt die Prise Salz dazu und rührt die Masse nun mit einem Rührlöffel kräftig durch, bis sich alles aufgelöst hat. Nun noch einmal ein paar Minuten stehen lassen und erneut verrühren. Lasst die fertige Trüffelmasse für 2 Stunden im Kühlschrank auskühlen.

 

In der Zwischenzeit röstet ihr die Mandeln in einer Pfanne. Passt auf, dass sie nicht zu dunkel werden. Kurz bevor sie genug geröstet sind, gebt ihr den braunen Zucker darüber und lasst ihn karamellisieren. Immer schön schwenken oder mit einem Holzlöffel verrühren, so dass der Karamell überall an den Mandeln kleben bleibt.

 

DAS DUFTET, WIE WEIHNACHTEN ODER WIE AM SÜßIGKEITENSTAND AUF DER KIRMES … LECKER …!

 

Wenn die Mandeln ausgekühlt sind, könnt ihr sie hacken. Sie müssen nicht gleichmäßig sein. Dadurch sieht die Ummantelung nachher viel schöner aus.

 

Holt die Trüffelmasse aus dem Kühlschrank und nehmt mit einem Teelöffel soviel ab, wie groß ihr die Trüffel haben möchtet. Wir haben ca. 1/3 TL genommen. Formt in den Handballen Kugeln und wälzt sie in den Mandelstückchen oder im Kakaopulver. Die Kuvertüre lasst einfach schmelzen, füllt sie in einen Spritzbeutel mit ganz kleiner Lochtülle und lasst euch einfach aus.

 

Ihr könnt sie so auf einen Teller legen oder in eine Trüffelform geben.

 

Wer, so wie ich, Trüffel auch mit “Spirit” mag, der gibt der Masse beim Verrühren noch einen Schuss Whiskey, Cognac, Grappa oder auch Tequila hinzu. Das haben wir aber für Omas nicht gemacht ;-)

 

Da der Herstellung von Trüffeln fast keine Grenzen gesetzt sind (etwa mit Chilipulver oder Orangenschale) freuen wir uns auf eure Rückinfo, was ihr daraus gemacht habt. Gerne auch mit Foto über unsere neue Kommentarfunktion.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren,

euer Torsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0




info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App