Himbeer Fudge

Himbeer Fudge

Zutaten für 1 Backblech:

200 g

Löffelbiskuit
120 g

geschmolzene Butter

2 EL

Himbeermarmelade (z.B. Samtfein)

1 EL

Zitronensaft

250 g

weiße Schokolade

100 g

Marshmallowfluff

100 g

Butter

250 g

Zucker

150 g

 Schlagsahne

40 g Baisertuffs
Himbeer Fudge

Ihr beginnt damit, den Boden zuzubereiten. Dafür zerbröselt ihr die Löffelbiskuits ganz fein, verknetet die Brösel mit der geschmolzenen Butter und verteilt die Mischung gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Drückt den Boden schön fest und stellt ihn so lange kalt, bis die Fudge-Masse fertig ist.


Nun gebt ihr die Marmelade, den Zitronensaft, die kleingehackte weiße Schokolade und den Fluff in eine Schüssel. Kocht die Sahne und Zucker mit der Butter kurz in einem Topf auf und gießt es unter Rühren in die Schokoladen-Schüssel. Verrührt alles ordentlich, so dass sich alle festen Bestandteile auflösen.

Himbeer Fudge

Nun das Ganze auf dem abgekühlten Boden verteilen und glatt streichen. Zerbrecht den Baiser und bestreut die gesamte Oberfläche damit. Leicht andrücken und für mindestens 5 Stunden bald stellen.


Nach der Kühlphase nehmt ihr den Fudge aus dem Blech und schneidet ihn in Stücke (so groß, wie ihr möchtet). Wir haben relativ kleine Stücke geschnitten, das es ja noch andere Leckereien gab).


Ihr könnt die Fudges in kleine Mini-Muffinförmchen oder Pralinenförmchen servieren.


Wir wünschen euch ganz viel Spaß bei dieser süßen "Schweinerei" :-)


Eure Jungs

Kommentar schreiben

Kommentare: 0