triple chocolate cake

Es ist Sonntag Nachmittag und ihr habt schon alles erledigt, das ihr euch für einen solchen freien Tag vorgenommen habt. Was macht man dann eigentlich? Genau! Bei schönem Wetter geht man spazieren oder legt sich ein wenig in die Sonne und lässt es sich gut gehen. Bei schlechtem Wetter setzt man sich einfach in eine Ecke, liest ein Buch oder schaut sich einen schönen Film an. Dabei kann man es sich auch gut gehen lassen.

 

Wir 2 ticken da anscheinend anders ...! Wenn solche Momente, in denen wir keinen festen Plan mehr haben, kommen, dann wuselt einer von uns immer durch die Vorratskammer oder durch die Koch- oder Backzutaten. Irgendwann wird man dann fündig und es entsteht ein erster Gedanke. Spontan etwas zu kochen ist oft nicht ganz so leicht, denn da fehlen dann frische Gemüsesorten oder auch frisches Fleisch.

 

Aber einen Vorrat an Schokolade in verschiedenen Typen oder Mehl, Eier und Backpulver gibt es immer zu finden. Also war der Gedanke geboren, einen Schokoladenkuchen zu backen. Und warum dann nicht einfach 3 verschiedene Sorten auf einmal zu verarbeiten - und dazu noch Kuvertüre?!

 

Wer isst den Kuchen denn danach? Wir hatten ja keinen Besuch erwartet! Klar die Kollegen freuen sich doch immer über selbst gebackene Kuchen. Und damit die Kollegen von uns beiden davon profitieren konnten, haben wir gleich 2 gebacken ...


Triple Chocolate Cake_Kuchen_Rezept_backen

Für 2 Springformen (21 cm) stellt euch bereit:

350 ml heißes Wasser

200 g dunkle Kuvertüre

180 ml Rapsöl

350 ml Vollmilch

Eier

330 g Weizenmehl Type 405

450 g feinster Zucker

1 EL Baking Soda

1 1/2 TL  Backpulver

1 1/2 TL  Salz

1 EL Vanillezucker

 

je 100 g Schokolade (weiß, Vollmilch, zartbitter)

 

400 g Vollmilchkuvertüre

130 ml Sahne


Triple Chocolate Cake_Kuchen_Rezept_backen
  • schmelzt in einer Schüssel im heißen Wasser die dunkle Kuvertüre und gebt das Öl und Vollmilch dazu
  • in einer weiteren Schüssel vermischt ihr Mehl bis Vanillezucker miteinander
  • gebt nun die Eier und die flüssige Mixtur zum Mehlmischung und verrührt alles zu einem glatten Teig
  • heizt euren Ofen auf 155°C vor, legt die Springformen mit Backpapier aus und fettet die Ränder
  • verteilt den Teig auf beide Formen und backt die Böden für 25 Minuten
  • in der Zwischenzeit schneidet ihr Stückchen aus den 3 Schokoladensorten und stellt sie zur Seite
  • aus der Vollmilchkuvertüre schneidet ihr kleinste Stückchen und erhitzt die Sahne bis kurz bevor sie zu kochen beginnt
  • gebt diese Stückchen in ein hohes Gefäß und lasst die heiße Sahne darüber laufen - etwa 3 Minuten stehen lassen und dann gründlich und vorsichtig verrühren (es sollen keine Bläschen entstehen) - abkühlen lassen
  • sobald die 1. Backzeit von 25 Minuten vorbei ist, verteilt ihr die Schokostücken über den 2 Böden und back erneut für 30 Minuten
  • lasst die Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen
  • sobald er kalt ist, nehmt ihn aus der Springform, gebt die nicht mehr ganz flüssige Ganache darauf und verstreicht sie


Triple Chocolate Cake_Kuchen_Rezept_backen

Ihr könnt den Kuchen jetzt gleich anschneiden, auch wenn die Ganache dann noch etwas herunter laufen kann, aber über Nacht im Kühlschrank gelagert und ganz kalt serviert, schmeckt er nochmal so gut ..!

Triple Chocolate Cake_Kuchen_Rezept_backen

Auch wenn es momentan überall leckere Früchte zu kaufen gibt, die man am liebsten sofort zu Kuchen oder anderen Leckereien verarbeiten möchte, für uns beide steht fest: Schokolade in jeglicher Form geht einfach immer!!!

 

Was haltet ihr von einem Schokokuchen zum Kaffee? Oder steht ihr doch eher auf Früchtchen? Wir sind gespannt ;-).

 

Eure Jungs






info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App