Rotweinkuchen_Rezept_Backen

Rotweinkuchen

Dazu solltet ihr im Haus haben:

225 g Butter
300 g 

Zucker

4

Eier

 

 

210 g  

Mehl 

120 g 

Kakao

1/2 TL

Salz

1 TL

Backpulver

1/2 TL

Natron

3 TL

Zimt

1 1/2 TL

Nelkenpulver

1/2 TL

Muskat

 

 

240 ml

Rotwein

2 TL

Vanillearoma

200 g 

Schokostückchen

 

 

1 Pk

Kuchenglasur dunke

Rührt die Butter mit dem Zucker schaumig und gebt nach und nach je 1 Ei hinzu (nach jedem Ei sehr gut verrühren).

Mischt die trockenen Zutaten in einer Schüssel und die feuchten in einer weiteren.

Rührt nun beide Mischungen in jeweils 3 Steps unter die Butter-Ei-Creme und beginnt mit den trockenen. Hebt jetzt noch die Schokostückchen unter.

Heizt euren Backofen auf 190 Grad Celsius (Ober-Unterhitze) vor und fettet eine 28er Form sehr gut ein und bemehlt sie und füllt den Teig in die Form.

Backt nun den Kuchen für 40-45 Minuten und testet, ob er wirklich gar ist, mit einem Holzstäbchen.

Lasst ihn erst in der Form abkühlen und stürzt den Kuchen auf ein Gitter.

Nachdem er komplett ausgekühlt ist, erhitzt die Glasur und überzieht den Kuchen damit.

 

Was macht ihr an kühlen Herbst-Sonntagen und wie versüßt ihr euch dieses Wetter?

Hinterlasst uns eure Tipps in den Kommentaren und zeigt uns auch gerne ein paar Bilder davon.

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken.

 

Euer Torsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 0