Apfel-Zimt Zupfbrot

Apfel-Zimt Zupfbrot


Die Zutaten für eine Kastenform von 30 cm:

500 g

Weizenmehl Type 405

30 g

frische Hefe

85 g Zucker
85 ml Milch
215 g

geschmolzene Butter

1 Pckg.

Vanillezucker

1

Ei

1/2 TL

Salz

weitere 100 g

geschmolzene Butter


Zucker-Zimt Mischung

2-3

Äpfel



Bereitet aus den Zutaten vom Mehl bis zum Salz einen geschmeidigen Hefeteig zu, indem ihr den Zucker, Vanillezucker und Salz mit der Milch in der geschmolzenen Butter verrührt und die Hefe hineinbröselt. Vermischt diese Mischung mit oberflächlich dem Mehl und lasst die Hefe für 15 Minuten gehen. Dann das Ei dazu geben und ca. 10 Minuten gründlich durchkneten und für 1 Stunde an einem warmen Ort und mit einem Küchentuch abgedeckt erneut gehen lassen.


Nun, wenn der Teig sich verdoppelt hat, rollt ihr ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf ca. 40x60 cm aus und pinselt den Teig mit der geschmolzenen Butter ein und bestreut ihn mit der Zucker-Zimt Mischung.


Schält und entkernt die Äpfel und schneidet sie in dünne Scheiben.


Schneidet den Teig auf kleine Rechtecke, die die Höhe und Breite der Kastenform haben. Fettet die Kastenform und stellt sie am Besten aufrecht gegen eine Wand und legt 1 Teig-Rechteck hinein und dann 2-3 Apfelscheiben (nicht zu dicht, denn sonst wird der Teig beim Backen zu feucht!). Wiederholt dies, bis der Teig und die Äpfel aufgebraucht sind.


Heizt den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und lasst den Teig in der Kastenform für ca. 20 Minuten, wieder abgedeckt, gehen.


Nun backt ihr die Form für ungefähr 40-45 Minuten. Je nach Apfelsorte kann das etwas länger dauern, denn z.B. Boskop gibt sehr viel Feuchtigkeit ab und lässt den Teig nicht in dieser Zeit garen.


Schaut euch das Ergebnis nach der Backzeit an und entscheidet, ob es schon ausreicht. Evtl. mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

Das Zupfbrot schmeckt super noch warm, ihr könnt ihn aber auch abgekühlt essen. Dazu passt perfekt etwas Sahne oder auch Vanilleeis.


Wir wünschen euch viel Spaß beim Backen und beim Probieren.


Eure Jungs

Kommentar schreiben

Kommentare: 0