Advocaat Törtchen

(enthält Werbung)


Advocaat Törtchen_Bols_Rezept_Foodblog_backen_köln_blog

Ostern steht schon vor der Türe und wir können es eigentlich gar nicht glauben, wie schnell die Zeit seit Weihnachten vergangen ist. Gerade erst mit der Familie so leckere Tage in der Küche beim gemeinsamen Kochen und Schlemmen verlebt, da kommt auch schon das nächste große Fest.

 

Damit wir dafür aber auch gerüstet sind, haben wir uns schon frühzeitig damit beschäftigt, was wir in diesem Jahr köstliches zubereiten werden. Und da wir in den letzten Monaten ja doch mehr Gekochtes auf die Teller und auch auf unseren Blog gebracht haben, Ostern ja auch sehr mit süßen Vorzeichen behaftet ist und wir einfach nochmal Lust auf eine kleine Torte hatten, beginnen wir heute mit diesem Rezept.

 

Ihr kennt ja unseren Summersplash vom letzte Jahr, den wir in Hamburg zum ersten Mal bei einer Einladung von BOLS Advocaat trinken durften und später selber auf unserem Blog veröffentlicht haben. Irgendwie hat auch BOLS mitbekommen dass wir 2 seit dem kleine Eierlikör-Liehaber geworden sind und haben uns daher angefragt, ob wir uns nicht vorstellen könnten, eine kleine Oster-Köstlichkeit mit Eierlikör zu entwickeln.

 

Naja … wenn man dieses leckere Getränk gerne trinkt, dann hat man da auch schnell die ein oder andere Idee für etwas Gebackenes. Wir haben da also gleich mehrere Rezepte in Petto. Was wir uns für BOLS überlegt haben, das seht ihr gleich heute schon …


Für 1 Torte (20er Springform) solltet ihr euch bereit stellen:

Für den Boden:

100 g weiche Butter

100 g Zucker

2 Eier

100 g Weizenmehl Type 405

50 g gemahlene Haselnüsse

5 g Backpulver

 

Für die Creme:

250 g Mascarpone

100 g Puderzucker, gesiebt

100 g Sahne

2 TL feinster Zucker

100 ml BOLS Advocaat Eierlikör

4,5 Blatt weiße Gelatine

und für das Topping:

2 EL Butter

70 g gemahlene Haselnüsse

1 EL brauner Zucker

2 EL BOLS Advocaat Eierlikör

250 g Sahne

 

1 Pckg. Vanillezucker

1 Pckg. Sahnesteif

 

2-3 EL BOLS Advocaat Eierlikör




  • um den Boden zu backen, heizt euren Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und fettet und bemehlt eine 20er Springform
  • schlagt ihr die Butter mit dem Zucker schaumig auf
  • gebt unter Rühren nacheinander die beiden Eier dazu
  • mischt in einer Schüssel Mehl, Haselnüsse und Backpulver und rührt auch das unter die Buttermasse
  • streicht den Teig in der Springform glatt und backt den Kuchen für 20-25 Minuten (testet am Besten mit einem Holzstäbchen, ob er gar ist)
  • nehmt die Form zum abkühlen aus dem Ofen und lasst den Kuchen dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen
  • in der Zwischenzeit könnt ihr die Gelatine 10 Minuten in Wasser quellen lassen
  • verrührt in einer Schüssel die Mascarpone mit dem Puderzucker und schlagt in einem anderen Gefäß die Sahne mit dem Zucker auf
  • drückt die Gelatine dann aus und gebt sie in einen kleinen Top, den ihr dann solange erhitzt, bis sie sich aufgelöst hat
  • nehmt den Topf vom Herd und rührt langsam den Eierlikör unter
  • nun mischt ihr die Eierlikörmasse unter die Mascarpone und zum Schluss rührt ihr auch die Sahne unter
  • lasst die Creme für 2 Minuten anziehen und befestigt einen Tortenring um den Boden
  • verteilt die Creme nun gleichmäßig auf dem Boden und streicht sie glatt - im Kühlschrank fest werden lassen (wenn’s schnell gehen soll, geht auch der Froster)
  • schmelzt bei mittlerer Temperatur die Butter und den braunen Zucker in einer kleinen Pfanne
  • gebt die Haselnüsse hinzu und röstet diese darin leicht an
  • rührt dann den Eierlikör so unter, dass kleine Streusel entstehen, die ihr dann abkühlen lasst
  • schlagt nun die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif und verziert euer Törtchen am Rand so damit, dass ihr die 2-3 EL Eierlikör in der Mitte verstreichen könnt, ohne dass er herunterläuft
  • verteilt zum Schluss die Nussstreusel in der Mitte über dem Eierlikör


Dieses Törtchen könnt ihr super auch schon am Tag zuvor zubereiten und gekühlt lagern. Den Eierlikör und die Streusel würden wir aber vor dem Servieren frisch darauf verteilen, damit sie nicht durch den Likör weich werden.

 

Wir werden unser Oster-Eierlikör-Törtchen auf jeden Fall zu Ostern noch einmal backen, denn zum einen ist es wirklich schnell zubereitet, denn das Zeitmanagement ist wirklich optimal dabei. Die Abkühlphase nutzt ihr einfach, wie im Rezept beschrieben für die Zubereitung der weiteren Bestandteile, so dass ihr inklusive des Backens und Kühlens in der Truhe, keine 2 Stunden benötigt, um die Torte verzehrbereit zu haben.

Advocaat Törtchen_Bols_Rezept_Foodblog_backen_köln_blog

Habt ihr auch schon Pläne für die Osterfeiertage? Wir meinen, abgesehen von unserem Törtchen, das ihr bestimmt nach backen werdet. Irgend etwas, das unbedingt zu Ostern auf den Tisch gehört? Lasst es uns wissen. Wir sind schon ganz gespannt.

 

Eure Jungs






info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App