Springroll Tarte

Für den Teig benötigt ihr:

350 g

Dinkelmehl Typ 630

200 g kalte Butter
1 TL

brauner Zucker

1 TL

Meersalz

6 EL

eiskaltes Wasser

Für die Füllung benötigt ihr folgendes:

250 g

Geflügelmett

100 g Möhren, geraspelt 
120 g

Weißkochl, geraspelt

2

Frühlingszwiebeln, in Scheiben

1

gekochte, mittelgroße Süßkartoffel

70 g

Mungobohnenkeimlinge

1 1/2 EL

brauner Zucker

Abrieb

halbe Zitrone

1 EL

Zitronensaft

4 EL

Teriyaki Sauce

2 EL

Sojasauce

1 EL

Reisessig

1

Knoblauchzehe, gepresst

1 TL

Zitronengras

2 TL

5-Spices Gewürzmischung

1 Bund

Koriander

Ingwer (Daumengroß), fein gehackt

3 EL

Speisestärke

1 EL

Sesam

 

etwas Milch und Sojasauce zum bestreichen

Beginnt mit dem Teig, denn der muss, bevor ihr ihn verarbeitet, noch etwas im Kühlschrank ruhen.

Häuft das Mehl mit dem Zucker und Salz auf eurer Arbeitsplatte auf und gebt die in Stücke geschnittene kalte Butte oben drauf. Nun könnt ihr mit euren Fingern die Butter mit dem Mehl verkneten. Sobald es eine leicht klebrige Masse geworden ist, gebt nach und nach je 1 EL kaltes Wasser hinzu und knetet den Teig. Packt nun den Teig in eine Frischhaltefolie ein und stellt ihn im Kühlschrank kalt und macht mit der Füllung weiter.

 

Gleichzeitig heizt den Backofen schonmal auf 170°C Ober-/Unterhitze vor (150°C Umluft).

 

Vermischt zunächst alle Zutaten in einer großen Schüssel - bis auf das Mett und die Stärke. Dann erhitzt ihr eine Pfanne und gebt ein wenig Woköl oder Rapsöl hinein. Bratet das Mett gut an und fügt die Gemüsemischung hinzu. Lasst das ganze bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten in der Pfanne garen. Rühren nicht vergessen ;-)

 

Rollt nun 2/3 des Teiges rund aus, so dass der Boden groß genug für eure eingefettete Tarteform ist und legt ihn hinein, so dass er ein wenig übersteht. Bereitet schon einmal den Deckel genauso vor.

Nun kommt zur Mett-Gemüse-Mischung noch die Stärke, die ihr gut unterrührt und das ganze verteilt ihr auf dem Tarteboden. Nun noch der Deckel oben darauf. Verschließt die Ränder gut mit Daumen und Zeigefinger, schneidet den überschüssigen Teig (sofern vorhanden) ab und den Deckel ein, damit der Dampf beim Backen entweichen kann.

 

Bevor ihr die Tarte in den auf 170°C vorgeheizten Ofen gebt, streicht sie noch mit der Milch-Sojasaucen-Mischung ein und verteilt einige Sesamsamen oben darauf.

 

Anregungen zu eigenen Varianten postet doch auf unserer Seite …

Einen schönen Feiertag euch allen, Euer Torsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Batschpeng (Montag, 25 September 2017 20:58)

    Heyho,

    ich weiss, dass das nicht immer möglich ist, aber wär's machbar a bisserl öfter einen Anschnitt zu zeigen?

    Interessiert sicher auch andere, aber falls nicht: Only4me ?

    Ganz liebe Grüsse von und nach Rechtsrhein.