lebkuchen

KENWOOD COOKING CHEF REZEPT


Das nächste Rezept, das wir euch von unserer letzten Kenwood Küchenparty zeigen möchten, hat uns die liebe Susanne von "Lindenthalerin" mit gebracht. Zusammen mit ihr und den anderen Gästen haben wir leckere Lebkuchen gebacken. Den Teig dafür hatte sie schon vorher zubereitet, denn der sollte mindestens 2 Wochen vorher schon vorbereitet sein.

 

Natürlich haben wir den Teig dann auch nochmal während der Küchenparty hergestellt, um euch auch hier von dem Rezept berichten zu können. Und wir können euch sagen, es ist überhaupt nicht so schwierig, wie wir uns das vorgestellt hatten. Das einzige, was man mitbringen muss, ist Geduld, bis man den Teig verarbeiten und backen kann.

 

Aber das könnt ihr euch ja jetzt einmal hier bei uns anschauen ...


Lebkuchen_Rezept_Gebäck_backen_Weihnachten_Kenwood Küchenparty_Cooking Chef

stellt euch die folgenden zutaten bereit:

250 g Honig

250 g brauner Rohrzucker

100 g Butter

1 Pckg. Lebkuchengewürz

1 Zitrone, Abrieb davon

500 g Weizenmehl Type 405

2 EL Kakaopulver

2 Eier

12 g Pottasche

20 ml Kirschwasser


Zubereitung in der Kenwood Cooking Chef

  • gebt Honig und Zucker in die Induktionsschüssel und montiert das Flexi-Rührelement
  • bei 70°C und Intervallstufe 1 löst ihr den Zucker im Honig auf
  • gebt die Butter hinzu und löst diese ebenfalls auf
  • die Masse etwas abkühlen lassen
  • bis auf die Pottasche und Kirschwasser, gebt alle anderen Zutaten hinzu, wechselt auf den Knethaken und knetet den Teig 5 Minuten
  • löst währenddessen die Pottasche im Kirschwasser auf und gebt auch das dazu
  • knetet nochmal so lange, bis alles gut verbunden ist
  • der Teig sollte nun mindestens 2 Wochen in Folie verpackt im Kühlschrank ruhen, bevor ihr ihn verarbeitet
  • heizt dafür euren Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor
  • rollt den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick aus und stecht eure Lieblingsfiguren aus
  • legt die Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backt die Lebkuchen für ca. 18 Minuten
  • wenn die Lebkuchen ausgekühlt sind, könnt ihr sie entweder für weitere 3-4 Tage lagern, damit sie weich werden
  • ihr könnt sie vor der Lagerung aber auch noch mit Zuckerguss oder Kuvertüre verzieren

Zubereitung ohne Kenwood Cooking Chef

  • gebt Honig und Zucker in einen Topf und erhitzt den Herd
  • löst bei mittlerer Hitze, unter Rühren, den Zucker im Honig auf
  • gebt die Butter hinzu und löst diese ebenfalls auf
  • die Masse etwas abkühlen lassen
  • bis auf die Pottasche und Kirschwasser, gebt alle anderen Zutaten zusammen mit der Honigmasse in eine Schüssel und knetet den Teig für 5 Minuten
  • löst währenddessen die Pottasche im Kirschwasser auf und gebt auch das dazu
  • knetet nochmal so lange, bis alles gut verbunden ist
  • der Teig sollte nun mindestens 2 Wochen in Folie verpackt im Kühlschrank ruhen, bevor ihr ihn verarbeitet
  • heizt dafür euren Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor
  • rollt den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa 5 mm dick aus und stecht eure Lieblingsfiguren aus
  • legt die Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backt die Lebkuchen für ca. 18 Minuten
  • wenn die Lebkuchen ausgekühlt sind, könnt ihr sie entweder für weitere 3-4 Tage lagern, damit sie weich werden
  • ihr könnt sie vor der Lagerung aber auch noch mit Zuckerguss oder Kuvertüre verzieren


Lebkuchen_Rezept_Gebäck_backen_Weihnachten_Kenwood Küchenparty_Cooking Chef
Lebkuchen_Rezept_Gebäck_backen_Weihnachten_Kenwood Küchenparty_Cooking Chef

Da wir ja alle Plätzchen auf der Küchenparty unter uns und den Gästen aufgeteilt haben, sind uns natürlich nur ganz wenige von jeder Sorte geblieben und da das auf keinen Fall genug war, haben wir die meisten Rezepte schon wieder nach gebacken. Der Lebkuchen ist zwar erst vorbereitet, aber gebacken wird, sobald er "reif" dafür ist ..!

Und hier nochmal unser Aufruf, euch für die Küchenparty zu bewerben. Wenn ihr nicht aus der Kölner Region kommt, könnt ihr euch natürlich auch für eine der anderen Parties bewerben. Es lohnt sich auf jeden Fall und macht super Spaß.

 

Vielleicht bis bald in unsere Küche und ansonsten, viel Vergnügen beim Nachbacken.

 

Eure Jungs 

Vielen Dank an dieser Stelle an Villeroy & Boch, die uns das tolle weihnachtliche "Toy's Delight" für diese Fotos, leihweise zur Verfügung gestellt haben. 





info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App