Cantuccini Variationen 

Vom 12. bis zum 16. Februar 2016 findet in Frankfurt am Main wieder die bedeutendste internationale Konsumgütermesse "Ambiente" statt und wir freuen uns schon darauf, in diesem Jahr dabei zu sein. Wir sind schon ganz gespannt darauf, zu erleben, was die Aussteller für Neuheiten mitbringen und werden uns einen tollen Tag machen und viele liebe Bloggerfreunde treffen :-)

 

Ganz besonders freut uns, dass wir für die Candybar von Villeroy & Boch ein paar Leckereien backen und am 13.02. mitbringen dürfen. Da das Gastgeberland in diesem Jahr Italien ist, war ja ganz klar, dass wir auch etwas italienisches gebacken haben.

 

Was passt da besser, als Cantuccini?!

Und damit es nicht zu eintönig wird, haben wir gleich 4 verschiedene Variationen des leckeren Kaffeegebäcks zubereitet.


Cantuccini_Rezept_Gebäck_backen

Dies sind die Zutaten für unsere 4 Variationen (ca. 60-70 Stück je Sorte):

Gewürz-Cantuccini

250 g Weizenmehl Type 405
200 g Zucker
1 TL Backpulver
1 Vanilleschote (Mark davon)
1 EL Amaretto - großzügig ;-)
2 Eier
25 g weiche Butter
je 1 Msp. Zimt, Cardamon, Sternanis, Nelke, Salz
170 g ganze Mandeln (ungeschält)

Schoko-Cantuccini

240 g Weizenmehl Type 405
150 g Zucker
1 TL Natron
1 TL Salz
50 g Kakao
2 Eier
75 g weiche Butter
50 g gehackte Blockschokolade
120 g ganze blanchierte Mandeln


Whisky Cantuccini

270 g Weizenmehl Type 405
200 g Zucker
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Vanilleschote (Mark davon)
1 cl Whisky
2 Eier
25 g weiche Butter
150 g gesalzene Macadamia

Cantuccini (Original)

250 g Weizenmehl Type 405
200 g Zucker
1 TL Backpulver
1/4 TL Salz
1 Vanilleschote (Mark davon)
1 EL Amaretto - großzügig ;-)
1 Fläschchen Bittermandelöl
2 Eier
25 g weiche Butter
150 g gesalzene Macadamia


Die Zubereitung ist bei allen 4 Teigen die Gleiche und vor allem geht es recht schnell.

Bis auf die jeweils fettgedruckten Zutaten gebt ihr alle in eine Schüssel und knetet daraus einen Teig. Da die Teige, bis auf den Schokoteig, etwas klebrig ist, geht das am Besten mit dem Knethaken eurer Küchenmaschine oder eures Handmixers.

Bemehlt die Arbeitsfläche, knetet von Hand die restliche Zutat/en darunter und stellt den Teig für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt.

Nach der Ruhezeit heizt ihr den Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vor und teilt den jeweiligen Teig in 5 gleichgroße Teile und formt etwa 25-30 cm lange Rollen daraus.

Legt die Rollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und lasst sie für 15 Minuten backen.

Danach lasst das Gebäck auskühlen, reduziert die Hitze des Ofens auf 180°C und schneidet schräg, mit einem scharfen Messer, 1 bis 1,5 cm große Stücke ab. Legt sie mit einer Schnittseite wieder auf das Backpapier und backt die Cantuccini noch einmal für 10-11 Minuten fertig. Dann sollten sie goldbraun sein (ok ... die Schoko-Cantuccini natürlich nicht).

Wenn ihr sie komplett auskühlen lasst, könnt ihr die kleinen Leckerbissen für einige Wochen in einem gut verschlossenen Behälter lagern, um sie immer wieder zum Kaffee zu servieren oder einfach nur so zwischendurch zu naschen.

Cantuccini_Rezept_Gebäck_backen

Vielleicht habt ihr nun auch Lust bekommen, euch euren Kaffee-Snack selber zu backen, denn sie schmecken viel besser, als gekaufte ;-)

 

Wir hoffen, dass die Gäste von Villeroy & Boch und deren Team das genauso sehen und sind gespannt auf die Kritik :-)

 

Was "mümmelt" ihr denn sonst gerne zum Kaffee, da es ja nicht immer ein Stück Torte sein muss? Wir lassen uns überraschen ...

 

Eure Jungs







info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App