Bobbes

Bereitet einen Mürbeteig mit den folgenden Zutaten zu:

200 g

Dinkelmehl Typ 630

150 g

Weizenmehl Typ 405

200 g kalte Butter
3 EL

brauner Zucker

1 Prise

Salz

6 EL

eiskaltes Wasser

Für die Füllung nehmt ihr:

15 TL

Erdnussbutter

15 TL

weiße Schokoladencréme

75 g Zartbitterschokolade
75 g

getrocknete Kirchen

Beginnt mit dem Teig, denn der muss, bevor ihr ihn verarbeitet, noch etwas im Kühlschrank ruhen.

Häuft das Mehl mit dem Zucker und Salz auf eurer Arbeitsplatte auf und gebt die in Stücke geschnittene kalte Butte oben drauf. Nun könnt ihr mit euren Fingern die Butter mit dem Mehl verkneten. Sobald es eine leicht klebrige Masse geworden ist, gebt nach und nach je 1 EL kaltes Wasser hinzu und knetet den Teig. Packt nun den Teig in eine Frischhaltefolie ein und stellt ihn im Kühlschrank mind. 1 Stunde kalt.

 

Jetzt, wenn der Teig kühl ist, teilt ihn in 15 gleich große Teile und rollt jede auf einer bemehlten Arbeitsfläche in ca. 8x17 cm große Rechtecke aus. Der Teig sollte nicht zu dünn sein. Sonst macht die Rechtecke lieber etwas kleiner.

Dann bestreicht die obere Hälfte der oben liegenden Seite mit je 1 EL Erdnusscreme und die untere mit der Schokoladencreme. Verteilt nun die Schokostücke und die Kirschen über die Cremes und schlagt den Teig ca. 3x ein. Auf keinen Fall einrollen, denn es soll ja keine Roulade werden …

 

Ofen auf 170°C (150°C Umluft) vorheizen und dann legt die Bobbes so auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, dass das Ende des Teiges oben auf liegt, bestreicht sie mit etwas Milch und backt sie für ca. 20-25 Minuten.

 

Das Originalrezept kennen wir leider nicht, aber unsere Bobbes schmecken fast genauso gut, wie die in der Apostelnstraße …

 

Ihr könnt auch hier wieder sooo viel variieren. Z.B. mit einer Apfel-Zimt-Füllung oder mit Marzipan, vielleicht mit Nüssen und Schokolade … Teilt uns eure Ideen mit, auf die wir noch nicht gekommen sind und postet eure Bilder.

 

Euer Torsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lena (Montag, 14 April 2014 14:44)

    Hören sich MEGAAAA lecker an! Das Rezept wird auf jeden Fal mitgenommen.

    Liebe Grüße,
    Lena

  • #2

    Lena (Montag, 14 April 2014 14:44)

    Ich meine natürlich Fall ;)