Amerikaner

Diese Zutaten benötigt ihr:

100 g

Magarine

100 g

Zucker

2 Eier
1 Pk

Vanillezucker

1 Prise

Salz

1 Pk

Vanillepuddingpulver

250 g

Mehl

3 TL 

Backpulver

4 EL

Milch

 

Puderzucker und etwas Wasser

Da die Zubereitung des Teiges super schnell geht, heizt schonmal den Backofen auf 180°C Umluft vor.

Ihr könnt die Amerikaner auch mit Ober-/Unterhitze bei 200°C backen, aber wir empfehlen auf jeden Fall Umluft, da sonst die späteren Oberseiten ganz schnell zu dunkel werden können.

 

Während der Aufheizphase verrührt ihr alle Zutaten zu seinem schönen etwas festeren Rührteig, legt Backpapier auf euer Backblech und formt gleichgroße runde Kugeln aus dem Teig, legt sie auf das Blech und drückt sie mit eurer Handinnenfläche leicht in die traditionelle Amerikanerform. Die Größe der Amerikaner könnt ihr selber festlegen. Entweder ihr macht sie, so wie wir auf dem Foto etwa in Pingpong-Ball-Größe oder wie die Originale (dann solltet ihr etwa 8 Stück aus dem Teig formen können).

 

Backt die Amerikaner für etwa 10-12 Minuten (Originalgröße etwa 12-15 Minuten). Am Besten testet ihr erst einmal einen. Damit sie so schmecken, wie vom Bäcker, auf keinen Fall zu lange backen!!!

 

Während die Amis abkühlen, rührt Puderzucker mit etwas lauwarmem Wasser an und bestreicht die glatte Seite damit. Alternativ könnt ihr auch geschmolzene Kuvertüre oder auch eingefärbte Schokolade benutzen. Hier ist eurer Fantasie keine Grenze gesetzt.

 

Zeigt und/oder schreibt uns, wie eure Kreationen geworden sind.

 

Euer Torsten

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    René (Freitag, 28 März 2014 14:43)

    Lecker und einfach! Schmecken wie vom Bäcker :-)
    Ich habe sie teilweise noch mit Fruchtpüree gefüllt. Freunde und ich fanden das ist noch ne nette Variante :-)

    Danke fürs Rezept :-)

    Liebe Grüße