Schoko Pudding Cupcakes

Ihr habt ja bestimmt schon von der für uns traurigen Nachricht gehört, dass Julia & Tim von Herr und Frau Hue unsere Kölner Heimat für eine zeitlang verlassen werden. Das ist insofern so schade, als dass uns die beiden wirklich ans Herz gewachsen sind. Es ist toll, mit ihnen über Erfahrungen zu sprechen, was das Bloggen angeht, aber das ist ja nicht alles. Wir haben uns mittlerweile wirklich angefreundet und sie fehlen uns jetzt schon. Zum Glück gibt's das Internet und wir werden nie ohne Infos sein, wie es ihnen geht.

 

Am letzten Wochenende war es dann so weit und die beiden haben ihren Abschied mit ihren Freunden "gefeiert", weil Julia schon nach Abu Dhabi abgereist ist. Tim wird ihr bald folgen.

Eine kleine Süßigkeit haben wir daher für die beiden und ihre Gäste mitgebracht ... Geht ja nicht anders ;-)



Schoko Pudding Cupcakes_Rezept_backen

Für ca. 32 Mini-Cupcakes bereitet euch vor:

Für das Topping (denn damit fangt ihr an):

2 Pckg. Vanillepudding
1 Vanilleschote (das Mark daraus)
6 EL Zucker
750 ml Milch
200 g Butter
2 EL Puderzucker

Für den Teig:

240 g Mehl
300 g Zucker
90 g Kakao
1 1/2 TL Backpulver
3/4 TL Natron
3/4 TL Salz
40 ml Rapsöl
2 Eier
2 EL Quark
80 ml Sahne
180 ml lauwarmes Wasser
  Schokoladensplitter

Deko nach Belieben oder so, wie wir es am Ende unseres Rezeptes erklärt haben ;-)


Zunächst einmal bereitet ihr aus den Zutaten für das Topping (bis auf Butter und Puderzucker) einen Vanillepudding zu, den ihr über Nacht oder zumindest für 2-3 Stunden abkühlen lasst.

Wenn das soweit ist, beginnt ihr mit dem Teig. Erhitzt euren Backofen schonmal auf 155°C Umluft  (170°C Ober-/Unterhitze) und nehmt auf jeden Fall schon einmal den Pudding und die Butter aus dem Kühlschrank. Sie sollten am besten Zimmertemperatur haben, um sie später weiter zu verarbeiten!!!

Vermischt die ersten 6 Zutaten in einer großen Schüssel und in einer weiteren, die Zutaten 7-10.

Gebt nun zu der Mischung der trockenen Zutaten das Wasser und verrührt es damit. Dann kommt die flüssige Mischung hinzu. Alles ebenfalls gründlich miteinander verrühren, denn dann ist euer Teig schon fertig.

Schoko Pudding Cupcakes_Rezept_backen

Das Tolle ist, dass ihr für diesen Teig überhaupt keine Küchenmaschine benötigt. Macht das einfach mit einem großen Kochlöffel.

Bereitet jetzt eure Mini-Muffin-Form mit den Papiercups vor und füllt jedes Förmchen etwa 3/4 voll. Lasst das Blech 2-3 Mal kurz auf eure Arbeitsfläche fallen, so dass Luft, die sich im Teig eingerührt hat, verschwindet und gebt ein paar Schokoladensplitter auf die Oberfläche.

Schoko Pudding Cupcakes_Rezept_backen

Backt die Bleche (oder bei Ober-/Unterhitze jedes Blech einzeln) nun für ca. 11 Minuten. Macht aber auf jeden Fall den Stäbchentest!

 

Stellt die Minimuffins zum abkühlen auf ein Gitter und bereitet das Topping zu.

Dafür, wie schon gesagt, sollte der Pudding und die Butter Zimmertemperatur haben. Das ist wirklich wichtig, denn sonst gerinnt die Creme beim Verrühren ganz schnell.

Entfernt zunächst die Haut des Puddings und schlagt ihn einmal ordentlich auf. Stellt ihn zu Seite und schlagt nun die Butter so richtig schaumig, dass sie ganz weiß wird. Schlagt den Puderzucker mit unter und rührt nun (von Hand mit einem Teigschaber) löffelweise den Pudding unter die Buttermasse. Ganz vorsichtig, dann kann die Creme nicht gerinnen.

Schoko Pudding Cupcakes_Rezept_Backen
Schoko Pudding Cupcakes_Rezept_Backen

Befüllt einen Spritzbeutel mit der Buttercreme und verziert die Muffins damit.

Zum Verfeinern könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen, denn da ist alles erlaubt.

Wir haben am Tag zuvor unsere eigene (zuckerfreie) Schokolade zubereitet und haben davon kleine und mittlere Stücke abgebrochen und auf das Topping gesetzt.

Mit dem tollen Schokoladenset von CHOCQLATE ging das ganz einfach. Und das Beste ist, dass jeder seine Schokolade so zubereiten kann, wie er es gerne möchte. Wir haben mit Salzstangen, Sesam und Knusperflocken experimentiert, aber das gibt es so viel, das wir noch ausprobieren möchten ..! Schaut euch die tolle Seite einfach selber einmal an. Vielleicht bekommt ihr ja auch Lust, eure eigene Schokolade zuzubereiten. Außerdem ist es ein perfektes Geschenke! Wir würden uns über ein solches super freuen ;-)

Wir hoffen, dass euch unser Rezept so gut gefällt, dass ihr es auch einmal nachbacken wollt. Vor allem, da die Muffins im Null-Komma-Nix gebacken sind ;-)

 

Habt ihr auch schon mal eure eigene Schokolade gemacht? Was sind da so eure Favoriten? Wir sind gespannt ...

 

Eure Jungs

 







info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App