Schwarzwälder Kirsch Cupcakes


Schoko-Marshmallow Cupcakes

Für 12 Cupcakes braucht ihr:

115 g

Butter

115 g

Zucker

2

Eier

1 Prise

Salz

230 g

Mehl 

7 g 

Backpulver

1 TL

Baking Soda

110 ml

Milch

3 EL

Kakaopulver

... und für die Marshmallowcreme:

2

Eiweiss

115 g

Zucker

1/4 TL Crème de Tatar
1/2 TL Vanilleextrakt

... und für das Topping:

125 g

Butter

200 g

Puderzucker

3 EL

Kakaopulver

Für den Teig vermischt ihr zunächst das Mehl mit dem Kakao, Salz, Backpulver und Baking Soda mit einem Schneebesen und stellt in einem anderen Gefäß die Milch bereit. Jetzt schlagt ihr die Butter und den Zucker schaumig und gebt dann nach und nach die Eier während des Rührens mit dazu.

 

Unter ständigem Rühren gebt ihr nun abwechselnd 1/3 der trockenen, dann 1/2 der fleuchten Zutaten hinzu und endet mit den trockenen. 

 

Nun befüllt ihr euer mit 12 Papiercups ausgelegtes Muffinblech gleichmäßig.  Am Besten klappt das mit einem Eisportionierer. Lasst die Cupcakes im vorgeheizten Backofen bei 175°C / 150°C (Ober-/Unterhitze / Umluft) ca. 16 Minuten backen. Testet unbedingt mit einem Holzstäbchen, ob der Teig gar ist. 

 

Die Cupcakes jetzt auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen und hebt mit einem Espressolöffel eine kleine Mulde aus der Mitte des Muffindeckels (hier kommt später die Marshmallowcrème hinein).

 

Setzt für die Crème nun eine wärmebeständige Schüssel aufs Wasserbad und vermischt unter ständigem Schlagen (mit einem Schneebesen) das Eiweiss mit dem Zucker und Crème de Tatar so lange, bis sich der Zucker aufgelöst und die Masse warm und schon recht fest geworden ist. Nun von der Wärmequelle nehmen und mit einem Handmixer so lange schlagen, bis die Marshmallowmasse fast steif ist. Kurz vor dem Ende gebt ihr noch den Vanilleextrakt mit darunter.

Füllt nun die Marshmallowcrème in einen Spritzbeutel und gefüllt die Muffins damit. 

 

Für das Topping rührt ihr die Butter ganz schaumig und gebt den Puderzucker unter schlagen mit darunter. Jetzt noch das Kakaopulver mit unterrühren und ebenfalls in einen Spritzbeutel geben. Eventuell noch kurz in den Kühlschrank damit, falls das Topping zu weich zum Spritzen ist und danach könnt ihr die Cupcakes fertigstellen.

 

Wie sieht es bei euch aus? Welche amerikanischen Schweinereien mögt ihr gerne?

 

Lasst es euch schmecken ...

Eure Jungs



Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Evy (Freitag, 19 September 2014 12:50)

    Creme of Tatar zu bekommen ist schwer. Habt ihr ne Alternative?

  • #2

    Die Jungs (Freitag, 19 September 2014 13:57)

    Hi Evy,

    du kannst auch Weinsteinbackpulver nehmen. Menge exakt wie die Crème de Tatar.
    Bekommst du in Bio-Supermärkten und Reformhäusern.

    Liebe Grüße

  • #3

    Vivien (Samstag, 10 Januar 2015 16:59)

    Hallo Jungs,

    Ich wollte heute euer Rezept ausprobieren. Die Muffins sind auch großartig geworden. Doch die Marshmallowmasse lies sich nicht fest schlagen. Ich hab aber das eiweis uber dem Wasserbad mit dem Zucker und Weinsteinpulver geschlagen und danach mit der Küchenmaschine versucht fertig zu schlagen. Konnt ihr mir sagen, was ich vielleicht falsch gemacht habe?

    Gruß
    Vivien

  • #4

    Die Jungs (Sonntag, 11 Januar 2015 13:01)

    Hallo Vivien,

    Wir freuen uns, dass Du unser Rezept nachgebacken hast. Sorry, dass es mit der Masse nicht so geklappt hat.
    Im Rezept haben wir nun eine Kleinigkeit etwas genauer beschrieben, nämlich, dass solange über dem Wasserbad geschlagen werden soll, bis die Masse warm aber auch schon recht fest ist. Hoffentlich klappt es beim nächsten Mal. Es lohnt sich auf jeden Fall ;-)

    Liebe Grüße

    Die Jungs





info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App