Himbeer-Streusel Muffins


Himbeer-Streusel Muffins

Für 12 große Muffins braucht ihr:

2 Eier (L)
50 g
braunen Zucker
150 g
Zucker
3 TL
Magerquark

Milch, um den Quark auf 240 ml aufzugießen

120 ml

Pflanzenöl

375 g

Weizenmehl Type 405

4 TL

Backpulver

1/2 TL

Salz

1 TL

Vanilleextrakt

215 g

Himbeeren (gefroren)

Und für die Streusel:

60 g Butter
100 g Weizenmehl Type 405
80 g Zucker

Da der Teig recht schnell angerührt ist, könnt ihr schon einmal euren Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze aufwärmen und 12 große Muffin-Förmchen bereit stellen.

 

Schlagt zunächst die Eier mit dem Zucker schön schaumig und rührt die Quark-Milch-Mischung, das Öl und den Vanilleextrakt hinzu.  Jetzt rührt ihr von Hand die trockenen Zutaten unter den Teig. Zum Schluss hebt ihr die gefrorenen Himbeeren darunter.

Gebt 12 Papiercups in euer Muffinblech und verteilt mit einem Eisportionierer oder Löffel den Teig gleichmäßig hinein.

Himbeer-Streusel Muffins

Verknetet nun die Zutaten für die Streusel von Hand und verteilt sie auf die 12 Cups.


Backt nun die Muffins für ca. 17-19 Minuten und lasst sie dann auf einem Kuchengitter abkühlen.

Himbeer-Streusel Muffins
Squires Kitchen Tulip Muffinförmchen, hotpink von www.meincupcake.de

Die Muffins schmecken am Besten, wenn sie für ein paar Stunden im Kühlschrank durchgezogen sind, aber noch lauwarm sind sie auch ein Schmaus ;-)


Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen und vor allem beim Futtern, denn lange halten die fruchtigen Riesen-Muffins bestimmt nicht. Aber dafür ist der Aufwand auch recht gering ...

 

Eure Jungs 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Janina (Montag, 24 November 2014 11:19)

    Juhu, endlich mal Muffins, von denen man auch ein bisschen was hat ;) Sehen sehr hübsch aus! Danke auch für den Link zu den Förmchen, da kanns ja direkt mit dem Nackbacken losgehen.
    Liebe Grüße,
    Janina

  • #2

    Nika (Dienstag, 25 November 2014 17:05)

    Hallo Jungs,

    Oh, diese Muffins sehen aber sehr lecker aus! Die muss ich unbedingt mal nachbacken. (Auch wenn ich nicht so der Experte für Streusel bin. Die werden bei mir nie was! )
    Die Förmchen gibt es übrigens auch beim dm (jedenfalls in unserem). :-) Ich bin ja ein Fan vom Nicht-Alles-Online-bestellen. ;-)

    LG
    Nika

  • #3

    Theresa | Gezuckertes Glück (Freitag, 28 November 2014 14:14)

    Yummy yummy! Danke für dieses wunderbare Rezept. Bringt noch ein bisschen was Fruchtiges zwischen die ganzen Vorweihnachtsrezepte :-). Vielleicht mögt ihr auch einmal in meinem ganz neuen Back-Blog vorbeischauen - darüber würde ich mich sehr freuen <3. Liebe Grüße, Theresa

  • #4

    Maike (Dienstag, 02 Dezember 2014 14:56)

    Schon die Formulierung große Muffins gefällt mir ausgesprochen gut:-) Ich kann von Muffins gar nicht genug bekommen. Diese hier scheinen endlich dafür geeignet, meinen unbändigen Appetit zu stillen.