Als wir uns gestern morgen so gegen 6 Uhr auf den Weg nach München gemacht haben, konnten wir es mal wieder hautnah spüren ... Ihr Lieben, es ist Winter! Der erste Schnee soll heute fallen und morgen schon öffnen die Weihnachtsmärkte. Dann können wir uns wieder alle dick einpacken, an Glühweintassen wärmen und die schönste Jahreszeit beginnen lassen.

 

Wie ihr wisst, waren wir ja letzten Samstag auf der eat&style hier in Köln. Als wir den Stand von Brandgut sahen, war uns klar, dass wir uns wieder einige Gläschen kaufen mussten und da kam uns der Gedanke, eine der Sorten in einem Muffin zu verarbeiten.

 

Denn zu Weihnachtsmarkt mit Glühwein gehört für uns auch der Duft nach gebrannten Mandeln und winterlichen Gewürzen. Dieses Gefühl wollten wir jetzt in einem kleinen Küchlein vereinen und uns das "Weihnachtsmarkt-Feeling" in die heimische Küche holen.

 



Apfel Muffins mit gebrannten Mandeln_Rezept_Backen

Apfel Muffins mit gebrannten Mandeln

Für ungefähr 10 Muffins benötigt ihr:

Für den Teig:

130 g Margarine
130 g Zucker
2
Eier (L)
250 g Weizenmehl Type 405
8 g Backpulver
1 TL Baking Soda
120 ml Milch
2-3 Äpfel, gewürfelt
2-3 EL "Brandgut" Mandelikat

und für den Guss:

150 g Puderzucker
2 TL Zimt
etwas lauwarmes Wasser

Gebt die Margarine mit dem Zucker in eure Küchenmaschine und lasst beides richtig schaumig aufschlagen. In der Zwischenzeit könnt ihr schon die Äpfel schälen und würfeln und zur Seite stellen.

Zur schaumig schlagenden Margarine fügt ihr nach und nach die Eier hinzu und vermischt in einer weiteren Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und Baking Soda.

Apfel Muffins mit gebrannten Mandeln_Rezept_Backen
Apfel Muffins mit gebrannten Mandeln_Rezept_Backen

Nun kommen abwechselnd die Mehlmischung und die Milch unter Rühren zum Teig. Beginnen und enden solltet ihr mit dem Mehl. Wenn alle gut verrührt ist, mischt ihr die Apfelwürfel unter und durchzieht den Teig mit dem Mandelmuß.

Apfel Muffins mit gebrannten Mandeln_Rezept_Backen

Heizt euren Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor und füllt den Teig in die Muffinförmchen. Backt sie dann für ca. 20 Minuten. Nehmt die Muffins aus dem Ofen und lasst sie ein wenig runterkühlen. In der Zwischenzeit rührt ihr den Zimtguss an, den ihr dann über die noch warmen Küchlein verteilen könnt.

Apfel Muffins mit gebrannten Mandeln_Rezept_Backen

Genießt dabei schon den Duft von Weihnachten ... Ob warm oder kalt, ihr könnt die winterlichen Muffins so oder so verzehren. Den ersten haben wir uns, im Inneren noch dampfend, geteilt und hätten sie alle auf einmal essen können :-)

Wir werden demnächst einmal ausprobieren, selber das Muß von gebrannten Mandeln herzustellen und euch auf jeden Fall davon berichten. Viel Spaß beim Nachbacken,

 

Eure Jungs