Schnelles Quarkbrot

Das solltet ihr dann doch zu Hause haben:

 

250 g Weizenmehl Type 550
1 TL

Salz

1 TL 

Natron

5 EL

Magerquark

 

Wasser, um den Quark auf 260 ml Flüssigkeit zu bringen

Heizt erst einmal den Backofen auf 200°C  Ober-/Unterhitze vor.

 

Vermischt nun die trockenen Zutaten und gebt die Quark/Wasser-Mischung hinzu. Mit einem Löffel verrühren und dann auf einer eingemehlten Unterlage den Teig zu einer Kugel formen. Ordentlich mit Mehl bestäuben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Super geht auch eine Springform (18 cm), denn dann bleibt das Brot beim Backen schön rund und wird nicht zu flach.

 

Über Kreuz den Teig einschneiden und für ca. 20-30 Minuten auf der unteren Schiene backen. Testet nach 20 Minuten, ob sich der Laib schon hohl anhört, wenn ihr von unten klopft. Wenn nicht, dann nochmal ab in den Ofen.

 

Das Brot passt perfekt zum Grillen, aber auch zu süßen Beiliagen. Schreibt uns, wenn ihr es ausprobiert habt und gebt uns ein Feedback, wie's geklappt hat.

 

Ein schönes Wochenende wünschen euch

Die Jungs

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Steffi (Mittwoch, 19 März 2014 07:07)

    Super, ich liebe neue Rezepte für Brote und Brötchen, vorallem für Sonntage.
    Hier eine Rezeptidee von mir, wenn es mal schneller gehen muss :-)
    Ideal zum Frühstück, zwischendurch oder zur Tea Time.
    http://kuechenakrobatin.blogspot.de/2013/10/fruhstuck-tea-timescones-passen-immmer.html

    Ich freue mich sehr, Euren Blog durch den Kuchenbäcker entdeckt zu haben.
    Liebste Grüße
    Die Küchenakrobatin
    Steffi