Schnelle Sonntagsbrötchen

Wir haben euch ja bereits von unserer Oster-Edition berichtet, bei der wir schon vorab zusammen mit Theres & Benni von Gernekochen unseren Osterbrunch "vor gefeiert" haben, damit wir euch für die anstehenden Feiertage einiges zeigen können, das ihr für ein Brunch oder auch einfach zum Frühstück zubereiten könnt.

 

Heute haben wir einen Tipp für schnelle Sonntagsbrötchen. Schnell heißt, dass ihr mit der gesamten Vorbereitung, dem Gehen und Backen der Brötchen in etwa 60 Minuten benötigt. Das ist für wirklich leckere Brötchen doch eine absolut passable Zeit, oder?!

 

Dann also mal ran an die Schrippen ...

 

Schnelle Sonntagsbrötchen_Rezept_Backen

Für 8 Brötchen solltet ihr zur Hand haben:

1/2 Würfel frische Hefe (oder 1 Pckg. Trockenhefe)

1/2 EL

Zucker
3/4 EL

Salz

300 ml

warmes Wasser

250 g

Dinkelvollkormmehl

250 g

Weizenmehl Type 550


Ihr löst die Hefe mit dem Zucker und Salz im Wasser auf und gebt es zu den vermischten Mehlsorten in die Schüssel der Küchenmaschine (alternativ eine große Schüssel, wenn ihr mit dem Handrührgerät arbeiten wollt).

Knetet die Zutaten für 5 Minuten zu einem glatten Teig und lasst ihn, mit einem Tuch abgedeckt, für 15 Minuten an einem warmen Ort gehen.

Schnelle Sonntagsbrötchen_Rezept_Backen

Da es fast schon mit dem Backen losgeht, heizt euren Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und teilt den gegangenen Teig in 8 gleiche Teile. Legt jeweils 1 Teigstück unter eure hohle Handfläche auf die nur leicht bemehlte Arbeitsfläche und "wirkt" den Teig, durch Rundbewegungen der Hand, zu einer Kugel. Danach sollte die Teigkugel schön glatt sein und ihr könnt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Info: Das Wirken bzw. Formen des Teigrohlings bewirkt, dass ihr unter anderem eine gleichmäßige Teigspannung, mehr Volumen und eine glatte Oberfläche bekommt.

 

Wenn die Rohlinge geformt sind und der Ofen die richtige Temperatur hat, schneidet die Brötchen kreuzweise oben ein und backt sie für 30 Minuten. Die letzten beiden Minuten schalten wir noch kurz den Grill (300°C) an, damit sie eine etwas dunklere Farbe erhalten. Das muss nicht sein, sieht aber schöner aus und die Krume ist noch krosser.

Schnelle Sonntagsbrötchen_Rezept_Backen

Und dann kann es auch schon mit eurem Brunch oder Frühstück losgehen. Ok - ein wenig abzukühlen schadet eurem Gaumen auf keinen Fall ;-)

 

Wir backen diese Brötchen sonntags immer öfter. Das erspart uns den Weg zum Bäcker. Und wer möchte, kann ja auch gleich noch ein paar Kerne, Haferflocken, Samen oder Nüsse mit unter den Teig kneten. Dadurch sind unsere Brötchen perfekt wandelbar.

Wir hoffen, dass wir euch mit unserem Rezept wieder einen tollen und schnellen Tipp geben konnten und freuen uns natürlich auf euer Feedback.

 

Morgen seid ihr wieder herzlich eingeladen, auf Gernekochen vorbeizuschauen, denn dann gibt es dort leckere Süßkartoffeln ... yummy!!

 

Ganz liebe Vor-Ostergrüße und wir freuen uns auch übermorgen auf euren Besuch bei uns.

 

Eure Jungs

Das tolle frühlingshafte Geschirr aus der Kollektion "Mariefleur" wurde uns freundlicherweise von Villeroy&Boch als Leihgabe zur Verfügung gestellt!





info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App