Französisches Mischbrot

Französisches Mischbrot

Für 1 Laib stellt euch bereit .... Für den Vorteig (12 Stunden reifen lassen):

25 g Dinkelmehl Type 405
25 g dunkles Weizenmehl Type 1050
50 ml

Wasser

0,1 g

frische Hefe

... für den Autolyseteig (1 Stunde ruhen lassen):

225 g Dinkelmehl Type 405
225 g dunkles Weizenmehl Type 1050
300 ml

Wasser

... und für den Hauptteig (1 Stunde PLUS 16 Stunden reifen lassen):


Vorteig

Autolyseteig
4 g

frische Hefe

15 g

Meersalz


Zunächst einmal müssen wir sagen, dass wir super gerne Brot backen und es ist uns bisher auch (fast) immer gelungen. Allerdings kommt es uns doch immer wieder sehr schwierig vor, Rezepte, die wir uns anschauen, nachzumachen ... Da gibt's für uns immer zuviel "Bäckerlatein" :-(


Für jeden, der daher einmal so einige Dinge nachlesen möchte, können wir eine Seite empfehlen, die uns schön des Öfteren dabei geholfen hat, Brotrezepte verstehen zu können ;-): baeckerlatein.de. Also, wer wissen möchte, was ein Autolyseteig ist und warum der benötigt wird, einfach dort nachschauen. Die beiden Autoren der Seite wissen genau, worüber sie schreiben.


Aber nun zu unserem Rezept.

Stellt aus den ersten 4 Zutaten einen Vorteil her, und lasst ihn bei ca. 20°C für ca. 12 Stunden reifen (länger als 12 Stunden schadet dabei nicht ..!)

Etwa 1 Stunde vor Ende der Reife des Vorteiges, vermengt die Zutaten für den Autolyseteig etwa 5 Minuten auf der niedrigsten Stufe eurer Maschine und lasst ihn dann entsprechend ruhen.


Danach knetet ihr alle Zutaten für den Hauptteig ca. 10 Minuten auf niedrigster Stufe und dann 2-3 Minuten eine Stufe höher zu einem glatten Teig. Lasst diesen Teig nun für 1 weitere Stunde bei ca. 20°C gehen.


Faltet ihn danach mehrfach und lasst ihn für 16 Stunden bei ca. 4-5°C reifen.


Der Teig sollte sich nun etwa 20-25 Minuten bei Raumtemperatur akklimatisieren. Wirkt ihn nun von Hand einige Male durch und lasst ihn bemehlt und mit einem Küchentuch bedeckt 1/2 Stunde ruhen, bevor ihr ihn danach in einen Gärkorb legt und erneut für 1/2 Stunde gehen lasst.


Heizt in der Zwischenzeit euren Backofen auf 250°C auf und stellt, wenn ihr keine Dampfgarfunktion habt, eine hitzebeständige Form mit Wasser auf den Boden.


Wenn der Teig ausreichend gegangen ist, stürzt ihn vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schneidet entweder mit einem scharfen Messer oder mit einer Schere, wie wir es gemacht haben, den Laib oben mehrfach ein und schiebt es in den Ofen.


Damit etwas mehr Dampf im Ofen entsteht, könnt ihr in den ersten Minuten immer mal etwas Wasser auf den Ofenboden schütten und schnell wieder schließen.


Backt das Brot für ca. 30 Minuten und reduziert mit und mit die Temperatur auf am Ende 230°C.


Testet schließlich durch Klopfen auf den Boden des Brotes, ob es sich hohl anhört. Dann ist es perfekt und ihr könnt es auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Französisches Mischbrot

Wir sind total begeistert von diesem Versuch, denn er ist uns schon 4x gelungen.


Und weil das Brot so lecker ist, haben wir auch direkt einmal ein neues Produkt ausprobiert, das noch gar nicht so lange auf dem Markt ist.


Ihr kennt ja bestimmt alle die gute "alte" Rügenwalder, oder?!

Und was haben wir da gerade im Kühlregal entdeckt? Die machen jetzt nicht nur in Wurst, sondern auch in vegetarischem Belag. Da wir ja immer gerne einmal testen, ob solche Produkte es auch wirklich wert sind, gekauft zu werden, konnten wir auch hier nicht anders und haben die vegetarischen Schinken Spicker gleich auf unser Brot gepackt.


Sowohl wir, als auch Freunde, die ausschließlich vegetarisch essen, waren davon begeistert. Etwas unheimlich für uns ist allerdings, dass die "Veggie-Wurst" wie ganz normaler Wurstaufschnitt schmeckt, obwohl gar kein Fleisch drin ist. Sie besteht aus 71% Eiklar - ist also nichts für Veganer!


Aber ein Lob von uns, denn so können wir auch hin und wieder einmal wurstfrei und doch geschmacklich ähnlich unser Brot genießen.


Wenn ihr Interesse habt, schaut doch einmal auf der Rügenwalder Seite vorbei. Da gibt es so einiges an Information über die neuen vegetarischen Produkte.

Rügenwalder vegetarische Schinken Spicker

Nun wünschen wir euch aber ganz viel Spaß beim Nachbacken und Schlemmen. Ob vegetarisch oder mit einer deftigen Wurstplatte. Alles ist erlaubt.


Eure Jungs

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kochfee (Sonntag, 25 Januar 2015 11:48)

    Habe das leckere Brot gestern ausprobiert ! Allerdings mit Weizenmehl 405 .
    Gibt es heute zu Chilli con carne.
    Nächstes Mal probiere ich das schnelle Quarkbrot !!

  • #2

    Die Jungs (Sonntag, 25 Januar 2015 12:02)

    Dann wünschen wir euch guten Appetit. Das Brot wird bestimmt super zum Chili schmecken