Dunkles Weinzenbrot

Dunkles Weizenbrot

Die Zutaten für die Samen- und Kernmischung:

20 g helle Sesamsamen
30 g g Buchweizen
20 g

Hirse

20 g

Sonnenblumenkerne

300 ml 

kaltes Wasser

... und die Zutaten für den Teig:

450 g Weizenvollkornmehl
50 g Roggenvollkornmehl
10 g

Meersalz

8 g

frische Hefe

°80 ml 

lauwarmes Wasser

Gebt zunächst alle Zutaten für die Samen- und Kernmischung in eine Schüssel und lasst sie für 2 Stunden im Wasser abgedeckt stehen.

Kurz vor dem Ende dieser Zeit gebt beide Mehle und das Salz in eine große Rührschüssel und löst die Hefe im lauwarmen Wasser auf. Schüttet den Hefeansatz in eine Mulde im Mehl. Mit einer Gabel nur mit ein wenig Mehl anrühren und für 10 Minuten abgedeckt stehen lassen.

 

Jetzt gebt ihr die leicht gequollenen Samen und Kerne mit samt dem Wasser mit hinzu und knetet alles zu einem nur noch leicht klebrigen Teig. Erneut, abgedeckt für 10 Minuten stehen lassen.

 

Nehmt nun die Schüssel mit dem Teig und knetet von Hand den Rand des Teigstücks einmal rundherum in die Mitte. Dreht dafür die Schüssel einfach mit der einen Hand und knetet mit der anderen. Wieder 10 Minuten abgedeckt stehen lassen.

Wiederholt das manuelle Kneten und gehen lassen noch 2 mal.

 

Stellt nun eine breite Brot-Kastenform bereit und fettet sie ein. Nehmt den Teig und rollt daraus (bzw. formt mit den Fingern) eine feste Rolle, die doppelt so lang ist, wie die Kastenform.  Legt die Rolle in der Mitte zusammen und umwickelt die eine Hälfte mit der anderen und gebt das "Geflecht" in die Kastenform. Die Oberfläche noch leicht Bemehlen.

 

Lasst den Teig nun abgedeckt an einem warmen Ort für 50 Minuten gehen. 20 Minuten vor Ende der Gehzeit, heizt ihr euren Backofen auf 240°C Umluft vor und reduziert, sobald ihr das Brot in den Ofen schiebt wieder auf 200°C Umluft. Zusätzlich stellt ihr eine feuerfeste form mit Wasser befüllt auf den Boden des Ofens und backt das Brot für 30 Minuten.


Dunkles Weizenbrot

Testet, wie immer bei Broten, ob es fertig ist, indem ihr von unten unter den Boden klopft. Hört es sich dunkel/hohl an, ist es perfekt ..!


Dieses Brot könnt ihr super zu einer leckeren Kürbissuppe essen oder aber auch zum herzhaften Abendbrot oder süßen Frühstück. Also ein absolut vielfältiges Brot.


Lasst es euch schmecken und freut euch vorher auf den leckeren Duft beim Backen :-)


Eure Jungs

Dunkles Weizenbrot

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Ann-Katrin (Freitag, 10 Oktober 2014 10:55)

    Das Brot sieht total lecker aus! Und dann auch noch in so einer schönen Form! Danke für das schöne Rezept!! LG!! :)

  • #2

    kathrin (Samstag, 11 Oktober 2014 11:40)

    Klingt super Lecker. Bin gerade am nachbacken. Die Samen sind am quellen. Bin gespannt wie es schmeckt.

  • #3

    Die Jungs (Sonntag, 12 Oktober 2014 11:17)

    Hallo Katrin,
    Da sind wir gespannt, wie deine Beurteilung ausfällt :)
    Liebe Grüße und toll, dass du es so schnell ausprobiert hast

  • #4

    Ulla (Sonntag, 17 Januar 2016 15:27)

    Sieht super aus. Werde ich die Tage nachbacken.
    VG Ulla

  • #5

    Ulla (Sonntag, 17 Januar 2016 15:33)

    Das Rezept ist wirklich toll.
    VG Ulla

  • #6

    Die Jungs (Sonntag, 17 Januar 2016 17:57)

    Hallo Ulla,

    wir hoffen, dass Du genauso begeistert bis, wie wir ;-)
    Wäre schön, wenn Du berichtest ...

    Liebe Grüße
    Sascha & Torsten

  • #7

    Katja (Sonntag, 30 Juli 2017 13:33)

    Gleich kommt das Brot in den Ofen. Ich backe schon lange mein Brot selber, allerdings ohne viel Schnickschnack und heute ist mal euer Rezept dran. Ich bin gespannt!

  • #8

    Die Jungs (Sonntag, 30 Juli 2017 14:36)

    Hallo Katja,

    Das ist ja wirklich wunderbar. Uns freut es ja immer wieder, wenn unsere Rezepte, auch nach längerer Zeit nach gebacken werden.
    Wir sind gespannt, wir es Dir schmecken wird ... lass es uns wissen :).
    Deine Jungs