Nutella stuffed Cookies


backen_Cookie_Nutella_rezept_blog_foodblog_köln_nutellastuffed

Vor ein paar Wochen waren wir wieder einmal bei Torstens Patenkind Linn und ihrer Schwester Filli zu Besuch. Obwohl wir gar nicht so weit auseinander wohnen, schaffen wir es leider nicht so oft, uns zu sehen. Aber auch vielleicht daher ist die Freude bei uns beiden immer ganz groß, wenn wir uns treffen.

Da wir fast nie mit leeren Händen irgendwohin gehen, hatten wir auch schon im Vorfeld angefragt, was wir denn aus unserer Küche mit bringen sollten. Und dann wurde es ein wenig spooky, denn Linn hat seit diesem Sommer ein Smartphone und hat dann auch sofort per WhatsApp geantwortet ...! Verrückt, wenn die kleinen plötzlich anfangen, einem Nachrichten zu schicken. 

 

Wir hatten schon die ein oder andere Torte oder einen Kuchen im Kopf, den wir für die zwei backen könnten, aber dann kam sofort als Rückmeldung war ganz klar:

 

COOKIES !

 

Mal sehen welche Wünsche uns da in Zukunft noch per Nachricht erreichen, aber nun gehts erst mal zu dem Rezept für die heiß erwarteten Cookies ...

 


Für ca. 20 Cookies stellt euch bereit:

3
00 g Kalbsleber
1 Zwiebel, grob gehackt
2 Frühlingszwiebeln, grob gehackt
3 Knoblauchzehen
40 ml Olivenöl
2 Rosmarinzweige, nur die
Nadeln
davon
150 g Créme fraîche
2
Eier
3 Eigelb
8
EL Calvados
½
Apfel
,
gewürfelt
½
Apfel, in dünne Scheiben geschn
itten

2 Eier (L)

120 g brauner Zucker

80 g Zucker

150 g Butter, geschmolzen

200 g Weizenmehl Type 405

50 g Kakaopulver

1/2 TL Baking Soda

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

 

20 TL Nutella



  • schlagt die Eier mit dem Zucker schaumig und rührt dann die Butter in einem Strahl unter Rühren unter
  • vermischt in einer Schüssel die restlichen Zutaten (außer Nutella) und rührt die Mischung ebenfalls dazu
  • stellt den Teig für eine halbe Stunde kalt
  • formt aus der Teigmasse ca. 20 gleich große Kugeln, legt jede nacheinander in eine Handfläche und drückt ein Loch hinein
  • befüllt es mit einem TL Nutella und verschließt die Kugel wieder leicht
  • legt die Kugeln mit der neu verschlossenen Seite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech
  • backt es bei 175°C für ca. 14-16 Minuten bei Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene
  • lasst die Cookies auf dem Backblech so lange abkühlen, bis ihr sie mit einem Pfannenwender abnehmen könnt und gebt sie zum kompletten Auskühlen auf ein Kuchengitter


backen_Cookie_Nutella_rezept_blog_foodblog_köln_nutellastuffed
backen_Cookie_Nutella_rezept_blog_foodblog_köln_nutellastuffed
backen_Cookie_Nutella_rezept_blog_foodblog_köln_nutellastuffed
backen_Cookie_Nutella_rezept_blog_foodblog_köln_nutellastuffed


Tipp ... Tipp ... Tipp:

Ihr könnt natürlich auch unterschiedlich große und somit mehr oder weniger Cookies formen. Dann verändert sich aber die Backzeit. Falls ihr euch nicht sicher seid, backt einfach erst einmal einen Keks vor so dass man das gefühlt hat er sei noch fast roh, wartet, bis er runter gekühlt ist und backt erst dann die ganze Charge. Dann kann nichts schief gehen, denn die Cookies sollen ja nicht keksig, sondern noch schöne soft werden.


backen_Cookie_Nutella_rezept_blog_foodblog_köln_nutellastuffed

Wir haben den Mädels mit unseren Cookies auf jeden Fall einen großen Gefallen getan, denn wir haben keinen einzigen wieder mit nach Hause genommen. Dummerweise hatten wir damit ein wenig gerechnet, denn wir wollten jeder einen am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen.

 

Selber Schuld, da hätten wir uns was bunkern müssen aber bei den Mädels ging das einfach nicht ;-)

 

Seid ihr selber oder eure Liebsten auch solche Cookie-Fans, wie wir? Seid ihr da eher die Schokofraktion oder doch die klassisch hellen Typen? Oder mögt ihr womöglich doch lieber fruchtige Cookies?

 

Fragen über Fragen. Aber wir sind ja immer gespannt, was ihr so mögt. Lasst es uns wissen, dann werden wir beim nächsten Mal vielleicht genau euren Cookie backen.

 

Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen,

 

eure Jungs