Gegrilltes Kikokhähnchen

Airfryer Rezept


Obstkuchen_quarkölteig_mirabellen_pflaumen_zwetschgen_kuchen_blech_rezept_blog_foodblog_köln

Jedesmal, wenn wir bei unserem Veedels-Metzger einkaufen, geht unser erster Blick in Richtung Geflügelbereich. Denn wenn wir Glück haben, wartet da noch der ein oder andere Schenkel vom Kikokhuhn. Aber selbst wenn es manchmal keines mehr gibt, ist das für uns so gar nicht mehr schlimm, denn wir haben uns in der Truhe einen kleinen aber feinen Vorrat davon angesammelt.

Da diese Tiere ganz ohne Antibiotika aufwachsen und sie eine längere Aufzuchtzeit benötigen, als herkömmliche Hühner, richtet sich das Angebot in diesem Fall nicht nach der Nachfrage, sondern nach den Ressourcen. Das finden wir ausgesprochen super, denn so ist sichergestellt, dass kaum Lebensmittel vernichtet werden, weil sie einfach „überproduziert“ wurden.

 

Ein nicht ganz unwichtiger Punkt, der für uns für das Kikokgeflügel spricht, dass sie geschmacklich so viel besser sind. Und deshalb haben wir unserem Lieblingsgeflügel eine genauso leckere Marinade verpasst.


Für die Marinade:

3
00 g Kalbsleber
1 Zwiebel, grob gehackt
2 Frühlingszwiebeln, grob gehackt
3 Knoblauchzehen
40 ml Olivenöl
2 Rosmarinzweige, nur die
Nadeln
davon
150 g Créme fraîche
2
Eier
3 Eigelb
8
EL Calvados
½
Apfel
,
gewürfelt
½
Apfel, in dünne Scheiben geschn
itten

2 Knoblauchzehen, gepresst

6 EL flüssiger Honig

10 TL Teriakysauce

5 TL Tamarindsauce

4 TL Reisessig

 

2 Kikokhähnchenschenkel



  • verrührt alle Zutaten miteinander und mariniert die Schenkel mit der Hälfte der Marinade
  • die andere Hälfte könnt ihr später gut zum Reis anbieten
  • stellt sie für 2 Stunden, abgedeckt im Kühlschrank kalt
  • nehmt sie aus der Marinade und gebt sie in den Airfryer
  • gart sie darin für ca. 15 Minuten bei 180°C
  • wendet sie zwischendurch zweimal und streicht sie mit der Sauce ein, die vom Marinieren übrig geblieben ist



Tipp ... Tipp ... Tipp:

Wer noch keinen Airfryer zu Hause hat, der sollte die Schenkel am Besten bei mittlerer Temperatur auf dem Grill zubereiten. Denkt aber daran, dass sie nicht die ganze Zeit auf dem Rost liegen bleiben sollten, sondern gebt sie nach dem direkten Angrillen auf ein höher gelegtes Rost oder auf eine Aluschale. So bleiben sie auch beim Grillen schön saftig.


Quark-Ölteig

Wir müssen ja wirklich sagen, dass wir unsere kleine Heißluftfriteuse nicht mehr missen wollen. Sie macht das innen saftigste und außen knusprigste Geflügel, das wir uns wünschen können.

 

Zu unserem Hähnchen haben wir einen leckeren Limettenreis zubereitet. Dafür einfach den Reis, wie üblich im Topf oder im Reiskocher garen lassen und oben drauf einige Scheiben Biolimetten legen. Das zieht richtig durch den Reis, so dass er nachher eine fruchtige Säure hat.

 

Was sind eigentlich eure Favoriten der Reissorten? Jasmin, Basmati oder lieber ein Naturreis? Da sich unsere Reisvorräte irgendwie minimiert waren, als wir uns kurzfristig dieses Rezept überlegt hatten, haben wir einfach den genommen, der noch im Vorratsraum stand. Jasmin ..!

 

Wir sind gespannt, was eure Lieblingssorte ist und hoffen, dass ihr unsere Marinade ganz schnell einmal selber zubereitet.

 

Eure Jungs