Rhabarber-Mango Kompott


Rhabarber_Mango_Kompott_Minze_Rezept_Brotaufstrich_Marmelade_Dessert

Leider ist die Zeit vom Spargel und Rhabarber schon ganz bald wieder vorüber. Ab dem Johannistag sollen beide nicht mehr frisch im Garten oder Feld geerntet werden. Da Torstens Muddi im Garten keinen eigenen Spargel anbaut, blieb uns nur die Möglichkeit, so viel, wie möglich vom leckeren Rhabarber zu verarbeiten.

Da wir ja schon ein paar Torten mit dem sauren Obst auf dem Blog haben, wie zum Beispiel unsere Rhabarbertarte, haben wir hin und her überlegt, wie wir Rhabarber für die nächsten Monate konservieren können. Und weil Sascha ein absoluter Aufstrich-Fan ist, wenn es um süßes Frühstück geht, haben wir uns etwas ausgedacht, das man sowohl auf Croissants, Brötchen und Brot streichen kann, als auch im Quark als Dessert toll zu verarbeiten ist.

 

Daher geht’s jetzt sofort los mit unserem Kompott …



Diese Zutaten benötigt ihr für ca. 14-15 kleine Marmeladengläser:

1,5 kg Rhabarber, geschält

1,3 kg Mangos, vom Stein gelöst (etwa 5 Stück)

0,2 l Mangosaft

1 kg Gelierzucker 3:1

8 Stängel frische Minze, die Blätter davon



  • würfelt das Obst und gebt es mit dem Saft in einen großen Topf
  • püriert es zu einem feinen Kompott und bringt es zum Kochen
  • hackt die Minze ganz fein und gebt sie mit dem Zucker hinzu
  • kocht das Kompott nach Angabe auf der Verpackung des Gelierzuckers
  • füllt die brodelnde flüssige Masse in saubere und heiß ausgespülte Gläser
  • verschließt diese sofort ganz fest und stellt sie zum Abkühlen auf den Deckel

Tipp ... Tipp ... Tipp:

 

Ihr solltet auf jeden Fall einen etwas höheren Topf wählen, denn da die Fruchtmasse so richtig  sprudeln wird, spritzt ansonsten ganz viel heraus und ihr müsst eure Küche renovieren …

 

Großartig bietet sich so ein selbstgerechter Kompott auch als Geschenk oder kleines Mitbringsel   an. Die Beschenkten werden sich auf jeden Fall freuen!




Die Kombination aus den beiden Fruchtsorten war zwar ein Test, aber es hat sich heraus gestellt, dass sie einfach perfekt ist. Geschmacklich kommt zwar der Rhabarber stärker durch, aber die Mango verleiht dem Kompott eine unglaubliche Sämigkeit. Die Minze rundet das ganze dann noch ab.

Rhabarber_Mango_Kompott_Minze_Rezept_Brotaufstrich_Marmelade_Dessert

Wenn ihr also jetzt noch ganz schnell euren Garten abernten wollt und nicht so genau wisst, was ihr mit dem ganzen Rhabarber machen sollt, dann können wir euch unser neues Rezept nur wärmstens empfehlen.

 

Sollten da bei Muddi noch Stangen zum verarbeiten abfallen, dann werden wir beide auch nochmal los legen. Und wenn ihr keine Lust habt, euren Kompott selber zu kochen, dann liefert eure Ernte einfach bei uns ab. Ein Dankeschön-Glas ist euch sicher …

Eure Jungs






info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App