Erdbeer-Puddingtorte


Erdbeertorte_Pudding_Kaffeeklatsch_Rezept_Erdbeeren_Kaffeetafel_BiohofBursch

Kurz nach dem Feiertag, aber noch früh genug zum Wochenende, haben wir uns gedacht, dass wir euch heute ein ganz simples Rezept zeigen wollen, das wirklich super schnell zubereitet ist. Ein ganz klassischer Tortenboden mit etwas Puddingcreme und frischen Erdbeeren drauf. Das ist auch wieder so etwas, dass Oma früher immer schnell mal so aus dem Nichts gezaubert hat, wenn entweder unangekündigter Besuch vor der Tür stand oder sie die Erdbeeren aus dem Garten verarbeiten wollte, damit sie sich nicht zu lange im Kühlschrank stapelten.

Allerdings hatte sie die Tortenböden immer schon im Kämmerchen auf Vorrat liegen. Natürlich waren das dann eher Mürbeteigböden, die sich auch zur Lagerung eignen. Wir haben uns lieber eine Art Wienerboden vorgenommen, da der so schön luftig ist.

 

Die Erdbeeren, aber das habt ihr euch vermutlich schon gedacht, kommen auch vom Biohof Bursch in Bornheim. Da wir ja bei unserem Besuch letzte Woche nicht nur die Erdbeeren frisch vom Feld klauben durften, sondern auch gleich eine große Portion davon eingekauft hatten, bot sich ein so leckeres Törtchen doch an.

 

Eigentlich hatten wir ja vor, euch einen ganz leckeren Smoothie vorzustellen, den wir auch aus den Erdbeeren zubereiten wollten, aber leider sind die übrigen Beeren gleich in unserem Mund gelandet. Daher müssen wir uns jetzt wohl noch ein oder zwei weitere Portionen besorgen ..!

Wenn ihr für das Wochenende noch keine Kuchen- oder Tortenidee habt, dann können wir euch unser Rezept wirklich ans Herz legen. Ihr benötigt dafür gar nicht so viele Zutaten …



Für 1 belegten Tortenboden solltet ihr dies daheim haben:

Für den Boden:

3 Eier

120 g Zucker

160 g Instant Weizenmehl Type 405

1,5 TL Backpulver

60 ml Pflanzenöl

für den Pudding:

1 Eigelb

1,5 EL Zucker

1 TL Vanillezucker

1 Prise Salz

40 g Speisestärke

1/2 Vanilleschote, das Mark davon

100 ml Sahne

100 ml Vollmilch

und für Fruchtbelag:

500 g frische Erdbeeren, halbiert

1 Pckg. roter Tortenguss



Tipp ... Tipp ... Tipp:

Damit der Boden schön locker und luftig wird, ist Instant Mehl wirklich optimal.

Solltet ihr es aber nicht zu Hause haben und keine Zeit mehr da sein, es zu besorgen, nehmt ihr ganz normales 405er Weizenmehl.



  • für den Boden schlagt ihr die Eier mit dem Zucker richtig schaumig
  • unter weiterem Schlagen gießt ihr langsam das Öl darunter
  • mischt in einer Schüssel Mehl und Backpulver und hebt es gleichmäßig unter die Eimasse
  • heizt euren Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor und fettet und bemehlt eure Tortenbackform
  • backt den Boden für 20 Minuten gar und lasst ihn in der Form auskühlen
  • für den Pudding verrührt ihr mit einer Gabel das Eigelb mit Zucker, Vanillezucker, Salz, Speisestärke und etwas Milch schön glatt
  • erhitzt in einem Topf die restliche Milch und die Sahne bis zum Siedepunkt und stellt ihn beiseite
  • rührt die Eimasse mit einem Schneebesen zur heißen Sahnemilch, so, dass keine Klümpchen entstehen
  • lasst die Puddingmasse bei mittlerer Hitze unter Rühren erneut aufkochen
  • verteilt sie, sobald die Puddingkonsistenz erreicht ist, auf den Boden
  • verteilt nun die gesäuberten und halbierten Erdbeeren darüber
  • bereitet den Tortenguss nach der Angabe auf der Packung zu und schließt damit die Torte ab

Erdbeertorte_Pudding_Kaffeeklatsch_Rezept_Erdbeeren_Kaffeetafel_BiohofBursch

Bei uns hat die kleine Torte den Weg in den Kühlschrank nur für eine ganz kurze Zeit geschafft, denn wir hatten so einen Heißhunger darauf, dass wir es nicht erwarten konnten. Das ist auch überhaupt kein Problem. Nochmal so gut schmeckt es aber, wenn ihr sie am Vortag zubereitet und bis zum Anschneiden im Kühlschrank lagert. Dann ist der Boden ein wenig durchgezogen.

 

Aber jetzt beim Schreiben sind wir uns sicher, dass das bei uns eher nie passieren wird. Dazu lieben wir einen mit Erdbeeren belegten Boden einfach viel zu sehr, als dass wir ihn wissentlich im Kühlschrank einsperren würden ..!


Erdbeertorte_Pudding_Kaffeeklatsch_Rezept_Erdbeeren_Kaffeetafel_BiohofBursch

Kennt ihr das eigentlich auch, dass auf einen solchen Tortenboden von den Omas früher einfach ein paar Dosenpfirsiche gepackt und diese mit hellem Tortenguss übergossen wurden? Unser Oma Lore war da immer sehr kreativ. Alles, was sich so in Dosen im Kämmerchen oder frisch im Garten tummelte, wurde auf die Böden geworfen. Hauptsache, es war fruchtig.

 

Womit belegt ihr eure Tortenböden denn so am Liebsten? Vielleicht auch mal mit flüssiger Schokolade?  (könnte eine neue Idee sein …)

Wir sind gespannt, was ihr uns erzählt.

 

Eure Jungs


Da oft Rückfragen kommen:

Das frühlingshafte Service stammt aus der Kollektion Mariefleur Basic von Villeroy & Boch.