Oatmeal date cookies


Oatmeal date cookies_Cookies_Rezept_Datteln_Haferflocken_Baketotheroots

Jetzt sind wir schon genau in der Mitte des Mai angekommen und wir haben euch noch nicht alle Rezepte zeigen können, die wir für unser kleines Tanz-in-den-Mai-Treffen mit Freunden am Rheinufer mitgebracht haben. Aber ihr habt in den 2 Wochen ja dennoch nicht ohne unsere Berichterstattung auskommen müssen ...!

 

Da wir ja auch etwas Süßes mitbringen wollten, haben wir uns lange überlegt, was wir denn machen könnten, da es möglichst einfach zu transportieren sein sollte und wir keine Behältnisse oder ähnliches wieder mit zurück nehmen wollten. Da fiel uns ein, dass wir von einem lieben Bloggerkollegen sein neues Backbuch zugeschickt bekommen haben, in dem soooo viele tolle Rezepte drin sind, von denen wir so einige nachbacken wollten.

(Um wen es dabei geht, das lest ihr am Ende unseres Rezeptposts)

Also haben wir das Buch auf den Kopf gestellt und durch geschaut. Das Ding war, dass wir ja Sonntag hatten und wir keine Möglichkeit mehr hatten, etwas einzukaufen, das wir nicht zu Hause hatten.  Grundsätzlich kamen gleich mehrere Rezepte in Frage, aber am besten zu transportieren, sind einfach Cookies. Aber auch da kamen dann gleich einige in die engere Auswahl. Die sind aber auch einfach zu lecker in diesem Buch!

 

Dann musste es auch schnell gehen und wir haben, da wir keine Rosinen, dafür aber umso mehr Datteln im Kämmerchen hatten, diese einfach durch Datteln ersetzt und mit dem Rezept begonnen.

 

Was daraus geworden ist, seht ihr jetzt ...


Oatmeal date cookies_Cookies_Rezept_Datteln_Haferflocken_Baketotheroots

Für ca. 50 kleine Cookies stellt euch diese Zutaten bereit:

230 g weiche Butter

200 g brauner Zucker

50 g Zucker

2 Eier (L)

1 TL Vanilleextrakt

200 g Weizenmehl Type 405

1 TL Natron

1 TL Zimt

1/2 TL Salz

250 g Haferflocken

130 g Datteln, gehackt



  • heizt euren Backofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vor
  • schlagt die Butter mit beiden Zuckersorten auf hoher Stufe weiss und schaumig auf
  • gebt die Eier einzeln dazu und rührt sie jeweils gut unter
  • fügt dann das Vanilleextrakt dazu
  • mischt in einer Schüssel alle übrigen Zutaten und rührt sie unter die Buttermasse
  • mit einem kleinen Eisportionierer oder mit 2 Teelöffeln, setzt ihr auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech ca. 12 kleine Kugeln
  • backt sie für ca. 8 Minuten
  • die Plätzchen sind dann immer noch weich in der Mitte und müssen auf dem Backblech auskühlen, bevor ihr sie herunter nehmt
  • backt den restlichen Teig genauso (in der Regel sind es ca. 4 Bleche)
  • wenn die jeweils nächste Portion fertig gebacken ist, setzt die vorige Portion vom Blech auf ein Kuchengitter, um komplett auszukühlen


Wenn ihr lieber große Cookies haben möchtet, so wie ihr sie aus USA kennt, dann nehmt einfach einen normalen Eisportionierer oder einfach eine größere Menge an Teig. Dann kommen ca. 24 Plätzchen dabei heraus.


Oatmeal date cookies_Cookies_Rezept_Datteln_Haferflocken_Baketotheroots

Jetzt wollen wir euch aber noch erzählen, welches Backbuch von welchem Bloggerfreund wir als Grundlage zu unseren Hafer-Dattel Cookies ausgesucht haben. Es ist das wunderbare Buch #BakeInTheUSA von #BakeToTheRoots. Vielen Dank lieber Marc für dieses tolle Rezept!!

 

Welche Art von Cookies mögt ihr denn am liebsten? Sind es eher die amerikanischen und buttrigen Cookies, die noch ganz weich in der Mitte sind oder doch eher ganz ausgebackenes Gebäck, wie Cantuccini?

 

Lassen wir uns überraschen ...

Eure Jungs

PS: Das Buch findet ihr über den Link nebenan. Von uns eine mehr als klare Empfehlung für Alle, die auch nur ansatzweise auf Cheesecakes, Pies, Cookies und Cupcakes stehen!






info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App