Rote Bete Tortellini


Rote Bete Tortellini_kochen_Rezept_Food.Blog.House._Pasta_Foodblog Köln

Es ist jetzt schon eine ganze Zeit her, aber ihr werdet euch bestimmt noch daran erinnern, dass wir zusammen mit einigen lieben Bloggerfreunden ein kleines Event „Food.Blog.House.“ in der Nähe von Berlin veranstaltet haben. Dabei ging es in erster Linie darum, mit tollen Produkten und Lebensmitteln, gemeinsam mit diesen Freunden zu kochen und zu backen. Natürlich haben wir danach auch alles zusammen verputzt - wobei wir schon manchmal darüber nachgedacht hatten, die Nachbarn oder das ganze Dorf einzuladen. Aber dazu hätten dann die Sitzplätze im Haus doch nicht gereicht.

Wir beide wollten unbedingt eine Pasta machen. Da wir aber frische Rote Bete vom Biohof Bursch im Gepäck hatten, dachten wir, dass die tolle Farbe sich bestimmt gut als Füllung für Tortellini oder Ravioli eignen würde. Da wir noch keine Tortellini zubereitet hatten, Cat von der Schlemmerkatze darin aber super perfektioniert ist, hat sie es uns beigebracht und wir konnten unsere ersten eigenen Tortellini kochen.

 

Und weil wir ja eh schon mit der Cat und ihrem Mann Jörg, dem Schlemmeronkel zusammen in der Küche standen, haben wir uns gedacht, dass deren Gemüse, das wir als Beilage zu unseren Tortellini auftischen wollten, auch sofort gemeinsam in einer Pfanne anrichten können.

Das Rezept für ihren perfekten Rosenkohl findet ihr daher heute zeitgleich hier bei Cat.


Für den Pastateig:

500 g Pastamehl oder Instantmehl

5 Eier

2 EL Olivenöl

1/2 TL Salz

und für das Finish:

ca. 50 g gehobelter Parmesan (oder soviel, wie ihr mögt)

einige Spritzer guter Balsamico

für die Rote Bete Füllung:

500 g Rote Beete 

500 ml Gemüse Consommé

3 Zweige Thymian, Blätter davon

5 EL Balsamico

250 g Mascarpone

2 Knoblauch

2-3 TL Salz 

1 TL Pfeffer



  • gebt alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel und knetet mit der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer alles zu einem glatten Teig
  • verpackt den Teig in Frischhaltefolie und lasst ihn für ca. 1 Stunde kühl ruhen
  • währenddessen schält ihr die Rote Bete, würfelt sie und gebt sie mit der Consommé  und Thymian in einen Topf
  • bringt alles zum Kochen und köchelt die Rote Bete dann bei mittlerer Temperatur, bis sie noch so eben bissfest ist
  • gießt sie durch ein Sieb und lasst sie abkühlen
  • vermengt dann alle anderen Zutaten mit den Betewürfeln und schmeckt kurz ab
  • rollt nun den Teig ganz dünn aus (oder arbeitet, wie ihr es gewöhnt seid mit der Nudelmaschine)
  • stecht Kreise von etwa 5 cm Durchmesser aus und gebt ca. einen halben Teelöffel der Füllung in die Mitte
  • faltet den Tortellino zu einem Halbkreis und drückt den Rand fest
  • bringt nun beide spitzen Enden vorsichtig zusammen und drückt auch diese fest (zum Verdeutlichen haben wir ein kurzes Video davon gemacht, als Cat uns das Tortellini-Formen beigebracht hat)
  • die fertigen setzt ihr einfach in eine Form, die ihr mit Maisgrieß bestreut habt, damit sie nicht ankleben und bringt Wasser zum kochen
  • salzt das Wasser und kocht die Tortellini einige Minuten gar - testet hin und wieder, damit sie nicht zu weich werden
  • seiht sie ab und serviert sie mit gehobeltem Parmesan und Balsamico

Da die Füllung der Tortellini schon sowas von lecker ist, braucht ihr dafür überhaupt keine zusätzliche Sauce. Der gute Balsamico und Parmesan sind da absolut ausreichend.

 

Super war dennoch, dass sie gemeinsam mit dem leckeren Rosenkohl von Cat und Jörg anrichten konnten. Wir hätten vorher nicht gedacht, dass diese Kombination so lecker schmecken könnte, aber wir sind froh, dass es so gekommen ist.

Rote Bete Tortellini_kochen_Rezept_Food.Blog.House._Pasta_Foodblog Köln

Habt ihr schonmal Tortellini selber zubereitet? Wir zwei waren da wirklich überrascht, dass das gar nicht so schwer ist. Davon konntet ihr euch ja auch im Video überzeugen, oder?! Eigentlich hatten wir vor, die Rote-Bete-Füllung für Ravioli zu benutzen. Denn erstens hatten wir davon schon so einige gemacht und zweitens sind die wirklich ganz leicht herzustellen!

 

Aber wir sind super zufrieden mit unserem Resultat und müssen nochmals DANKE sagen, dass Cat uns quasi davon überzeugt hat, es doch einmal auszuprobieren und natürlich für den Schnellkurs!

 

Versucht es doch auch einmal und sagt uns, wie es geworden ist. Wir sind gespannt ...

 

Eure Jungs


Wer von euch noch einige Eindrücke vom Food.Blog.House. sehen möchte, der kann das hier in unserem Video tun ...





info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App